Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Architektonische Highlights: Herzog & de Meuron

Das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron machte diesen Sommer weltweit Schlagzeilen: Im Juni wurde verkündet, dass das Pariser Hochhaus-Projekt der Designer nun doch genehmigt sei und so zum ersten Mal seit rund 40 Jahren wieder ein Wolkenkratzer in der französischen Hauptstadt gebaut werde. Da der Neubau die Skyline der Metropole massiv verändern wird, sorgte diese Entscheidung für hitzige Diskussionen. Dennoch stand für viele Beobachter fest, dass Herzog & de Meuron die naheliegendsten Kandidaten für dieses Bauvorhaben waren.

Architektonische Highlights: Herzog & de MeuronDas Unternehmen wurde im Jahr 1978 von den beiden Partnern Jacques Herzog und Pierre de Meuron gegründet. Es dauerte nicht lange, bis die Architekten internationale Aufmerksamkeit erregten. Frühe Höhepunkte ihres Schaffens in ihrer Schweizer Heimat waren das Blaue Haus in Oberwil und das Wohn- und Geschäftshaus in Basel.

2001 erhielten die Designer den begehrten Pritzker-Preis. In der Erklärung der Fachjury hieß es, dass das Lagerhaus der Ricola AG, welches 1987 in Laufen in der Schweiz errichtet wurde, den Architekten zum Durchbruch verholfen habe. Ihr wohl bekanntestes Gebäude ist jedoch das Nationalstadion in Peking, das sie für die Olympischen Spiele 2008 planten und bauten. Die ikonische Anlage trägt den Spitznamen „Vogelnest“.

In der Vergangenheit zeichnete das Unternehmen bereits für diverse Stadien verantwortlich, darunter auch die Allianz Arena in München. Doch nicht nur in Sachen Sportbauten zeigen sich die Designer produktiv, auch die Entwürfe für zahlreiche Kulturstätten gehen auf ihr Konto: so konzipierten sie beispielsweise das Parrish Arts Museum in Long Island. Auch am Bau der Hamburger Elbphilharmonie und der Israelischen Nationalbibliothek sind die Architekten beteiligt. Die beiden Projekte werden voraussichtlich jeweils 2017 und 2020 fertiggestellt.

Herzog & de Meurons bahnbrechender Pariser Wolkenkratzer wird das dritthöchste Gebäude der französischen Hauptstadt sein. Das 180 Meter hohe gläserne Dreieck soll den Namen „Tour Triangle“ tragen und ausreichend Platz für ein Hotel, Büroräume und Kultureinrichtungen bieten. Noch im November 2014 hieß es, solch ein Vorhaben könne nicht genehmigt werden. Doch nachdem die Architekten ihren Bauantrag sieben Monate später erneut einreichten, stimmte die zuständige Behörde schließlich zu. Diese Entscheidung sorgte bei einigen Einheimischen, die am horizontalen Stadtbild festhalten wollen, für Unmut. Doch die Designer argumentierten, dass ihr Gebäude die historische Stadtachse aus Rue de Vaugirard und Avenue Ernest Renan wiederherstellen werde.

Mit dem Entwurf des Slow Food-Pavillons für die Mailänder Expo 2015 stieg der Bekanntheitsgrad des Architekturbüros erneut. Die Ästhetik des Baus ist inspiriert vom Ausstellungsmotto „Feeding the Planet, Energy for Life“ (dt.: Nahrung für den Planeten, Energie für das Leben) und unterscheidet sich grundlegend von dem gläsernen Koloss, der bald die Pariser Skyline zieren wird.

Um den Fokus gezielt auf den Aussteller zu richten, schufen die Architekten drei schlichte hölzerne Pavillons, deren geniales Design durch Nachhaltigkeit punktet: nach dem Ende der Expo können die Gebäude nämlich zerlegt und an umliegende Schulen verschickt werden. Dort werden sie dann zu Gemüsegärten umfunktioniert. Damit ist es Herzog & de Meuron gelungen, so heißt es, den ursprünglichen Grundgedanken der Mailänder Expo aufzugreifen. Zudem hätten sie eine wertvolle Alternative zu den sonstigen, nur kurzlebigen Prachtbauten geschaffen, die das Publikum vom eigentlichen Sinn und Zweck der Veranstaltung ablenkten.

Seit seiner Gründung hat das Unternehmen Herzog & de Meuron immer wieder Vielseitigkeit und Inspirationspotenzial bewiesen. Nach wie vor überzeugt es durch innovative Bauprojekte und kreiert überall auf der Welt atemberaubende Meisterwerke der Baukunst. Die neueste Kreation der Designer wird nicht nur das Stadtbild sondern auch die weitere Entwicklung von Paris maßgeblich beeinflussen. Deshalb ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um in Immobilien in den gefragtesten Arrondissements zu investieren. Engel & Völkers ist bereits mit zwei Shops in der französischen Hauptstadt vertreten und eine dritte Eröffnung steht kurz bevor – aus diesem Grund sind wir der beste Ansprechpartner, um Sie bei der Suche nach dem passenden Anlageobjekt vor Ort zu unterstützen. 

Engel & Völkers

Dubai
Nakheel Sales Center, Building 7, Al Sufouh 1
PO Box 17722 Dubai, United Arab Emirates
ORN: 16081
Telefon
+971 4 4223500

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)