Engel & Völkers Lizenzpartner Oberösterreich Mitte > Blog > Hilfreiche Tipps, um den Stadtgarten gekonnt in Szene zu setzen

Hilfreiche Tipps, um den Stadtgarten gekonnt in Szene zu setzen

Sie haben das Glück einen Stadtgarten zu besitzen? Das kann in Ballungsgebieten mit einem großen Anteil an versiegelten Flächen ein wahres Glückslos sein. Auch wenn er flächenmäßig eher klein ist, bietet er Ihnen die Chance, kostbare Quadratmeter unter freiem Himmel ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten!

Wir unterstützen Sie bei der Herausforderung, zwischen Häuserwänden Ihr ganz persönliches Refugium im Grünen zu verwirklichen.

 Linz
- Mit welchen planerischen Tricks Sie selbst im kleinsten Stadtgarten Raum für Ihre Träume finden, erfahren Sie im neuen Blog.

Auf kleiner Fläche Wünschen Gestalt geben

Man könnte sagen, je weniger Platz zur Verfügung steht, desto schwieriger wird es, diesen sinnvoll zu nutzen. Zielführender bei der Gestaltung eines Traumgartens im Miniformat ist jedoch der Perspektivwechsel: Jeder Meter ist wertvoll und verdient es, ihren ganz persönlichen Prioritäten Raum zu geben.

Genau an dieser Stelle sind Sie als Planer im Vorfeld gefragt. Welche Art der Gartennutzung würde Ihnen an jedem neuen Tag wirklich Freude bereiten, Ihre Freizeit bereichern und Ihre Lebensqualität fühlbar erhöhen? Genau dafür sollten Sie Ihren Stadtgarten inszenieren. 

Lassen Sie sich ruhig von Pionieren dieser Kunst der Selbstverwirklichung inspirieren. Ein Garten, der nur aus einem Pool besteht, ist sicher eines der extremsten Beispiele. Könnte es aber geben. Und der Besitzer und Genießer des kühlen Nasses hätte täglich ein zufriedenes Lächeln im Gesicht, dass er diesen mutigen Schritt gewagt hat. 

Vielleicht möchten Sie nach den Erfahrungen des Arbeitens zu Hause in der letzten Zeit einem Homeoffice in Form eines stylischen modularen Garten Cubes Raum geben. Oder darin ein kleines Atelier einrichten, um die Zen Atmosphäre für kreatives Wirken zu nutzen.

Welchen Einfluss die Form des Stadtgartens auf die Planung hat

In jedem Fall sollten Sie die Neu- oder Umgestaltung Ihres kleinen Gartens sorgfältig planen und danach strukturiert in die Umsetzung gehen. Sobald Sie wissen, ob es eher eine große Nutzungspriorität gibt oder viele gärtnerische Wünsche, die es stimmig miteinander zu kombinieren gilt, gibt es hilfreiche Anleitungen auf dem Weg zu Ihrem gelungenen Projekt.

Unser Tipp: Schauen Sie doch einmal den Profis der Raumgestaltung, den Architekten, über die Schulter. Stadtgärten sind meistens rechteckig oder quadratisch. Ähnlich einem Zimmer in Ihrer Wohnung. In älteren, gewachsenen Wohngebieten begegnet uns oft die extrem lange, schmale Gartenform. Ähnlich einem Flur. Grundsätze der Raumgestaltung im Innenbereich können auch für den kleinen Garten hilfreich sein.

Lösen Sie sich von dem Gedanken, die ohnehin schon knappe Fläche möglichst „frei“ lassen zu wollen, um das Gefühl von Größe zu erhalten. Das schränkt unnötig ein. Lassen Sie sich stattdessen inspirieren.

Räume clever nutzen

Um voneinander abgegrenzte Nutzungsbereiche zu erhalten, empfehlen sich unterschiedliche Ebenen. Das kann über Treppenstufen oder ein höher gelegtes Terrassendeck geschehen. Auch das Gegenteil ist möglich: Durch Aushub und Absenken einer Fläche, die zum Beispiel für eine Loungesitzgruppe oder als Kinderspielecke genutzt wird, schaffen sie optisch Tiefe. 

Mit gärtnerischen Mitteln wie kleinen Hecken, Mauern, Windschutzelementen oder Rankhilfen können Sie einzelne Areale des Gartens visuell zurücktreten lassen. Das schafft eine gewisse positive Spannung, das Auge des Betrachters möchte den Garten ganz unbewusst erkunden. Langeweile durch Eintönigkeit wird vermieden. So wird es auch gleichzeitig ein Leichtes, die Entspannungszonen von den Nutzflächen zu trennen. 

Das Schaffen optischer Fluchtpunkte ist ebenfalls ein bei den Landschaftsplanern entliehener gestalterischer Grundsatz. Eventuell möchten Sie eine Skulptur im hinteren Gartenbereich in Szene setzen oder ein sanft plätscherndes Wasserspiel. Lassen Sie einen organisch geschwungenen Pfad dorthin führen, dieser öffnet den Blick und schafft das Gefühl von Größe.

Die Anordnung der Räume über die Diagonale ist ebenfalls ein toller Gestaltungstrick. Besonders kleine quadratische Gärten können so optisch gestreckt und vergrößert werden.

Lieblingspflanzen und Immergrünes wählen

Da durch die begrenzte Größe ein Miteinander von vielen Pflanzen eher schwierig umzusetzen ist, kann es schön sein, sich mit Lieblingsblumen und Solitärpflanzen mit Blickfangpotential zu umgeben. Um ganzjährig eine ansprechende, positiv stimmende Optik zu erreichen, sind immergrüne Anteile wichtig. Ein Vorteil von Laubbäumen: Wenn diese im Herbst ihre Blätter abwerfen, können die Strahlen der wärmenden Wintersonne Ihren Stadtgarten besser durchfluten.

Unser Fazit ist, mit allerlei gärtnerischen und planerischen Kniffen ist es möglich, auch einen kleinen Garten zu Ihrem ganz persönlichen Lieblingsort werden zu lassen. 

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Oberösterreich Mitte

Mo - Do: 9 bis 18 Uhr, Fr: 9 bis 14 Uhr

Sa und So: nach Vereinbarung

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media