Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Immobilienpreisentwicklungen in ostdeutschen Großstädten

Anhaltende Preissteigerungen, ein immer knapper werdendes Wohnungsangebot und eine ungebrochene Nachfrage am Immobilienmarkt - dies sind allseits bekannte Phänomene aus den deutschen Metropolen. Eine weniger bekannte Entwicklung lässt sich in den Schwarmstädten der neuen Bundesländer, also Städten, die sich eines hohen Zuzugs erfreuen, sowie in Studentenstädten ausmachen. Auch hier lassen sich die Auswirkungen der niedrigen Zinsen, steigenden Kaufkraft und fehlenden Alternativen zur Geldanlage auf dem Immobilienmarkt spüren. Während die “üblichen Verdächtigen” wie Berlin, Frankfurt, München und Hamburg eine konstante Immobilienpreisentwicklung auf mäßigem Niveau verzeichnen, sind die Entwicklungen in ostdeutschen Schwarm- und Universitätsstädten hochdynamisch. 

Velden am Wörther See - Erfurt_Immobilienpreise_Immobilienmarkt.jpg

Preissteigerungen in Studentenstädten 

In den Metropolregionen in und um Berlin, München, Hamburg und Frankfurt führt eine anhaltend hohe Nachfrage zu immer weiteren Preissteigerungen auf dem Wohnimmobilienmarkt. Doch auch in kleineren Universitäts- und Schwarmstädten finden Investoren lohnenswerte Anlageobjekte. Die große Anzahl studentischer Zuzüge sowie der kaufkräftigen universitären Belegschaft sorgt für eine stetige Dynamik am Mietwohnungsmarkt und somit für ein geringes Risiko bei der Kapitalanlage. So beträgt die Preissteigerung der hessischen Universitätsstädte Mainz und Darmstadt 15% im Vergleich zum Vorjahr.

Ostdeutsche Großstädte sind attraktive Alternativen zu den bekannten Metropolen

Besonders in den neuen Bundesländern ist ein steigendes Interesse an Wohnimmobilien zu verzeichnen. Abseits der bekannten Metropolen, in denen das Luxussegment floriert, finden sich in ostdeutschen Großstädten ausgezeichnete Alternativen für junge Familien. Dort können sie ein komfortables Leben samt guter Infrastruktur und ausgeprägtem kulturellen Angebot aufbauen. So ist Leipzig ein beliebtes Anlageziel geworden, das den stärksten Bevölkerungszuwachs von beinah 10% verzeichnet. 

Seit der deutschen Wiedervereinigung hat der sogenannte Catch up-Effekt dafür gesorgt, dass sich die ostdeutschen Lebensbedingungen und die ökonomische Entwicklung Schritt für Schritt den westdeutschen angleichen. Durch eine höhere Beschäftigungsrate steigt die Kaufkraft, wovon die Wirtschaftsstärke der Region nachhaltig profitiert. So ist der Kaufkraftanstieg in Chemnitz seit 2015 um rund 10% angestiegen. Die hieraus resultierende positive Bevölkerungsdichte macht die ostdeutschen Schwarmstädte Leipzig, Dresden, Chemnitz, Potsdam, Erfurt und Halle (Saale) zu attraktiven Standorten für Eigentumswohnungen sowie Kapitalanlagen. 



Die neuen Trendmetropolen im Osten

Nicht nur als Studenten- sondern als auch Schwarmstadt kann Leipzig eine enorm dynamische Entwicklung vorweisen. Die Durchschnittskaufpreise für Immobilien erfuhren seit 2013 eine Steigerung um 45%, wodurch sogar die effektiven Immobilienpreise der Landeshauptstadt Erfurts übertroffen wurden. 

Insgesamt sind enorme Angebotspreisanstiege für Eigentumswohnungen in ostdeutschen Schwarmstädten zu vermerken - teilweise liegen diese bei über 20% und versprechen ein weiteres Wachstum. 

Erfahren Sie weitere Details über die Kaufkraft- und Immobilienpreisentwicklungen in den neuen Bundesländern sowie deren Teilmärkten im Engel & Völkers Marktbericht Deutschland 2016/2017

Engel & Völkers

Wörthersee
Seecorso 3
9220 Velden am Wörther See
Austria
Telefon
+43 4274 23555-100

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)