Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Wohnen im Mehrgenerationenhaus ist beliebter denn je

Der Anteil der US-Amerikaner, die in einem Mehrgenerationenhaus leben, stieg von zwölf Prozent im Jahr 1980 bis 2012 auf über 18 Prozent. Ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht. Grund dafür sind zum einen die immer höher werdenden Immobilienpreise, zum anderen die knappen Haushaltsbudgets - sowohl in den USA als auch in Europa. Soll mehr als eine Erwachsenengeneration in einem Objekt leben, gilt es diverse Punkte zu berücksichtigen. Deshalb möchten wir das Wohnen im Mehrgenerationenhaus heute etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Velden am Wörther See - Das Wohnen im Mehrgenerationenhaus ist beliebter denn je. Was hinter diesem Trend steckt, erfahren Sie hier.

Was macht Mehrgenerationenhäuser so populär?

Es gibt viele Gründe, weshalb sich mehrere Generationen einer Familie für das Zusammenleben unter demselben Dach entscheiden. Oftmals übernehmen erwachsene Kinder die Pflege ihrer Eltern, um ihnen den Umzug in ein Seniorenheim zu ersparen. Im Jahr 2017 lag die Lebenserwartung für Europäer bei durchschnittlich 78 Jahren. West- und Südeuropäer werden im Durchschnitt sogar 81,5 Jahre alt und allem Anschein nach wird sich dieser Trend weiter fortsetzen. Gleichzeitig sorgen die hohen Immobilienpreise dafür, dass ein eigenes Haus für viele erwachsene Kinder unerschwinglich ist. Kommen noch finanzielle Verpflichtungen aus Studienkrediten und der hart umkämpfte Arbeitsmarkt hinzu, bleibt nur der Rückzug ins Elternhaus.

Welche Vorzüge birgt das Wohnen im Mehrgenerationenhaus?

Auf den ersten Blick profitieren die Bewohner eines Mehrgenerationenhauses vor allem in finanzieller Hinsicht. Doch bei genauerer Betrachtung offenbart das Wohnkonzept diverse andere Vorteile, angefangen bei der Kinderbetreuung durch die Großeltern bis hin zu mehr Flexibilität bei der Urlaubsplanung. Rentner mit fixem Einkommen können zudem mehr Geld in einen erstklassigen mobilen Pflegedienst investieren.

Worauf gilt es bei der Objektsuche zu achten?

Das Zusammenleben mehrerer Generationen funktioniert am besten in einer Immobilie mit genügend Platz. Da die Nachfrage nach Mehrgenerationenhäusern stetig steigt, haben die Bauunternehmen darauf reagiert: Vor allem im Norden und Westen Europas, wo das Einfamilienhaus früher als beliebteste Immobilie galt, entstehen immer mehr solcher Wohnhäuser. Bestes Beispiel für diesen Bautrend sind die sogenannten NextGen-Objekte, die mit separaten Eingängen, Wohnzimmern, Bädern und Küchen aufwarten. Diese modernen Mehrgenerationenhäuser bieten in der Regel einen großen, gemeinsamen Aufenthaltsbereich, der sich über 170 bis 205 Quadratmeter erstreckt. Darüber hinaus beherbergen sie getrennte Einliegerwohnungen mit eigenem Eingang und Stellplatz sowie privatem Wohnraum. Auf diese Weise bleibt die Privatsphäre gewahrt, obwohl Eltern und Kinder Tür an Tür wohnen.

Die optimale Nutzung eines Mehrgenerationenhauses

Aktuell entstehen immer mehr Neubauten, die perfekt auf die Bedürfnisse eines Mehrgenerationenhaushalts zugeschnitten sind. Doch ebenso gut können Sie Ihre Bestandsimmobilie entsprechend nachrüsten. Bauen Sie dazu einfach eine zweite kleine Küche und ein zusätzliches Badezimmer ein. Schaffen Sie nach Möglichkeit zudem einen separaten Hauseingang. Im urbanen Raum fehlt für solche Renovierungsmaßnahmen oft der nötige Platz. Hier empfehlen wir beispielsweise den Dach- oder Garagenausbau. Informieren Sie sich aber unbedingt rechtzeitig über die vor Ort geltenden Baubestimmungen. Ist die Zeit für den Zusammenzug gekommen, sollten alle neuen Mitbewohner gemeinsam ein paar grundlegende Regeln aufstellen. Sprechen Sie zum Beispiel ab, wie genau die Nebenkosten aufgeteilt werden und ob Sie Ihre Lebensmittel teilen wollen. Klare Regeln und Grenzen bilden die Grundvoraussetzung für das harmonische Zusammenleben unter einem Dach. Angefangen beim umgebauten Stadthaus bis hin zum individuellen Neubau: Der moderne Immobilienmarkt bietet zahlreiche Varianten des Mehrgenerationenhauses. Mehr Immobilienwissen und die aktuellen Branchentrends finden Sie auf unserem Blog.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Wörthersee
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)