Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Tipps und Tricks für das perfekte Grillfest

In den kommenden Wochen wendet sich die Nordhalbkugel der Erde wieder der Sonne zu. Das bedeutet für uns Europäer, die Tage werden länger als die Nächte, die Sonne steigt immer höher und es wird wärmer. Die Grillsaison kann beginnen!

Aarau - Aarau

Wie grillt man die Spareribs?
Für Grillpuristen gilt: nur ein Holzkohlegrill ist zulässig - alles Andere ist auch möglich, aber nicht optimal. Wir meinen aber: die Geschmäcker sind verschieden und auch am Gasgriller oder vorgebacken im Backofen können Spareribs ganz gut schmecken!

Wichtig ist beim Grillen der Spareribs das Grillen mit indirekter Hitze. Mit den modernen Kugelgrillern ist das perfekt möglich. Das Grillgut am Gitter wird dabei nicht direkt auf die glühenden Kohlen gestellt sondern daneben oder in die Mitte zwischen den Kohlen. Mit geschlossenem Deckel entsteht dann eine gleichmässige Ober- und Unterhitze. Das Wenden des Fleisches ist so nicht mehr nötig.

PerfekteSpareribs brauchen Geduld
Wenn die Spareribs innen zart und saftig und aussen knusprig sein sollen, dann braucht es etwas Geduld. Essen kann man sie zwar eigentlich schon nach kurzer Zeit, aber der wahre Genuss dauert etwas länger. Je nach Dicke des Fleisches sollte man die Rippchen mindestens eine Stunde, besser 90 Minuten bei gleichmässiger Hitze von ca. 150-160°C grillen. Ob man die Spareribs zwischendurch noch einmal mit Marinade bestreichen möchte oder nicht, hängt ganz vom persönlichen Geschmack ab - wenn Sie intensiveres Aroma möchten, dann öfter einstreichen und länger am Grill lassen.

 

Honey-Barbecue-Sauce selber machen

Zutaten:

  • Ketchup
  • Zwiebeln
  • Senf
  • Chilischoten
  • Currypulver, Salz, Pfeffer
  • etwas Balsamico
  • Zitronensaft
  • Honig


Tipp: Seien Sie bei der Dosierung der einzelnen Zutaten lieber etwas vorsichtiger, da diese sehr intensiv sind. Nachwürzen können Sie immer noch!


So einfach geht’s:

  1. Vermischen Sie alle Zutaten miteinander, Zitronensaft und kleingeschnittene Chili aber erst zum Schluss und in der gewünschten Menge dazugeben.
  2. Wer möchte, kann auch noch etwas Raucharoma und einen Schluck Cola hinzufügen. Im Anschluss lassen Sie die Sauce noch eine halbe Stunde ruhen, dann ist sie servierbereit.



Wir wünschen Ihnen viel Spass beim ausprobieren und eine schöne Grillsaison!

Engel & Völkers

Aarau
Kronengasse 2
5000 Aarau
Schweiz
Telefon
+41-62 825 27 90

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)