Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Versteckte Kosten beim Immobilienkauf

Sie haben Informationen über den potenziellen neuen Wohnort eingeholt, den Immobilienmarkt sondiert und mit kompetenten Maklern infrage kommende Objekte besichtigt. Doch bevor Sie ein Kaufangebot abgeben, gilt es auch Ihren Finanzplan zu prüfen. Denn neben dem Kaufpreis kommen beim Erwerb einer eigenen Immobilie noch eine Reihe anderer Kosten auf Sie zu. Welche Posten das sind, erfahren Sie hier:

1. Objektbewertung

Eine grundlegende Bewertung des möglichen Kaufobjekts kann bereits zu Mehrkosten führen. Denn während einige Kreditinstitute keine Gebühr für diese Dienstleistung verlangen, berechnen andere zwischen 150 und 300 Euro. Die Prüfung gibt Auskunft über den Zustand der Immobilie und bestätigt im besten Fall, dass keinerlei schwerwiegende Mängel vorliegen. 

2. Objektgutachten

Möchten Sie in einen Altbau oder an einem Risikostandort investieren? Dann raten wir dringend zu einem ausführlichen Gutachten. Im Rahmen einer detaillierten Untersuchung kann ein Experte potenzielle Probleme aufdecken, die bei einer Routinebegehung oftmals verborgen bleiben. Die Kosten hierfür belaufen sich etwa auf das Dreifache der allgemeinen Beurteilung. Allerdings macht diese Ausgabe Sinn, da Sie unentdeckte Mängel an der Bausubstanz auf lange Sicht deutlich teurer zu stehen kommen können.

3. Kreditgebühren

Womöglich fallen seitens Ihrer Bank Kreditbearbeitungsgebühren an. Einige Institute verzichten auf derartige Gebühren, doch viele erheben für Bearbeitung und Eingabe der Finanzierungsanfrage einen Obolus. Dieser beläuft sich in der Regel auf einen kleinen Prozentsatz der beantragten Summe.

4. Grundbucheintragung

Immobiliengeschäfte erfordern stets auch rechtliche Schritte, die in den Aufgabenbereich eines Juristen fallen. Dazu zählen Behördengänge und Grundbucheinsichten, die Prüfung von Pachtverhältnissen und Bankgeschäfte. In der Regel belaufen sich die Notarkosten auf etwa 1,5 Prozent des Kaufpreises. Mit einer höheren Summe ist zu rechnen, wenn Sie den Immobilienkauf über einen Treuhänder oder ein Unternehmen planen. Denn dann sieht die Rechtslage deutlich komplexer aus.

5. Versicherung

Ein weiterer Kostenfaktor im Zusammenhang mit dem Hauskauf ist die Gebäude- und Hausratsversicherung. Wer das Immobilien-Investment über einen Kredit finanziert, darf auch die Hypothekentilgungsversicherung nicht vergessen. Allerdings fallen diese Gebühren oftmals weg, sofern eine Einlage von über 20 Prozent geleistet wird.

6. Grunderwerbssteuer

Viele Länder erheben für Immobilienkäufe eine sogenannte Grunderwerbssteuer. Die Sätze variieren jedoch von Region zu Region. In Deutschland beläuft sich der Steuersatz auf ca. 3,5 bis 6,5 Prozent des Kaufpreises. In Großbritannien müssen Anleger dagegen mit 0 bis 4 Prozent rechnen. 

7. Einbauten für das neue Eigenheim

Handelt es sich bei Ihrem potenziellen Kaufobjekt um einen Neubau, sind im Preis womöglich weder Anschlüsse noch Einbauten inbegriffen. Diese kommen erst später hinzu und die Kosten dafür hängen von Ihren Qualitätsansprüchen ab. So sorgen beispielsweise Fliesen aus Carrara-Marmor und handgefertigte Wollteppiche für einen signifikanten Preisanstieg.

Angefangen bei den Notargebühren bis hin zur Grundsteuer: Der Kauf eines Hauses ist mit vielen versteckten Nebenkosten verbunden. Berechnen Sie diese unbedingt mit ein. Denn nur so können Sie eine vernünftige Finanzentscheidung treffen. Gerne unterstützen wir Sie mit Rat und Tat zum Thema Immobilienfinanzierung. 

Grosszügige Zweitwohnung neben dem Skilift

Wallis, Wallis, Schweiz
Kaufpreis 395.000 CHF

Engel & Völkers

Valais – Zermatt – Montreux
Kaufplatz 1A
3930 Visp
Schweiz
Telefon
+41 27 205 77 00

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)