Engel & Völkers Lizenzpartner Zermatt – Valais > Blog > Immobilienmarkt Mallorca: Preise stabil auf hohem Niveau

Immobilienmarkt Mallorca: Preise stabil auf hohem Niveau

Der Immobilienmarkt auf Mallorca boomt. Seit zehn Jahren ist auf der Baleareninsel eine stetig wachsende Anzahl von Immobilienkäufen ausländischer Investoren zu beobachten. 2018 lag die Gesamtanzahl der getätigten Transaktionen bei 15.000 und das hohe Preisniveau aus dem Vorjahr stabilisierte sich. Der Nachfrageüberhang führt in vielen Regionen zu einer Verknappung des Angebots. In Premiumlagen wurden Spitzenpreise von bis zu 30 Millionen Euro erreicht. Am begehrtesten sind exklusive, moderne Villen in erster Küstenlinie im Südwesten der Insel. „Mallorca bleibt ein Immobilienmarkt mit langfristigem Investitionspotenzial. Der stabile Markt fördert das Vertrauen der Käufer, da sie in eine dynamisch wachsende Destination investieren“, sagt Florian Hofer, Geschäftsführer von Engel & Völkers auf den Balearen. Der Großteil der Käufer stammt aus dem deutschen Raum, Großbritannien und Skandinavien.

 Visp
- Nur wenige Minuten vom Zentrum Son Vidas entfernt wird diese exklusive Villa mit Meerblick und einem wunderschön angelegten Garten für 4,9 Millionen Euro zum Verkauf angeboten.(Bildnachweis: Engel & Völkers Mallorca)

Spitzenpreise für Zweitwohnsitze im Südwesten der Insel

Der Südwesten Mallorcas mit den Orten Santa Ponsa und Puerto de Andratx sowie die bergige „Serra de Tramuntana“ Region im Westen, zählen zu den beliebtesten Standorten der Insel. Mit ihrer malerischen Küste, den luxuriösen Yachthäfen Puerto Portals und Port Adriano sowie traditionellen Dörfern zieht der Südwesten viele internationale Käufer an. Der dortige Immobilienmarkt wies 2018 ein Transaktionsvolumen von rund 720 Millionen Euro auf. Aufgrund des großen Nachfrageüberhangs findet man hier die höchsten Preise der Insel. So verbuchte Engel & Völkers 2018 in Puerto de Andratx Summen von bis zu 30 Millionen Euro im Premiumsegment. Die Durchschnittspreise für Villen in sehr guten Lagen wie Bendinat liegen bei 4,5 Millionen Euro. Vor allem Neubauten mit Meerblick liegen im Fokus der Interessenten. In Deia, im Weltkulturerbe Gebiet Tramuntana, liegen die Preise für Häuser bei 3,5 Millionen Euro im Durchschnitt. Liebhaber finden hier auch einzigartige, geschichtsträchtige Herrenhäuser mit großflächigen Grundstücken und eigenem Wein- und Olivenölanbau. Diese sogenannten posesiones“ können Preise von mehr als zehn Millionen Euro erzielen.

Urbanes Wohnen am Strand

Die Hauptstadt Mallorcas ist nicht nur ein beliebter Zweitwohnsitz-Standort, sondern auch immer häufiger der Erstwohnsitz vermögender Privatpersonen. Dank der Nähe zum Flughafen sind die meisten europäischen Großstädte wie London, Zürich oder Düsseldorf nur zwei bis drei Stunden entfernt. Palma bietet die Möglichkeit, in einem urbanen Umfeld am Strand zu wohnen. Käufer schätzen die Nähe zum Meer und den Blick über die Bucht ebenso wie die umliegenden Hotels, Bars und Yachthäfen. Die Durchschnittspreise für Apartments im Premiumsegment in Portixol liegen bei 800.000 Euro. Neben dem Küstenbereich ist die historische Altstadt ein favorisierter Stadtteil. Hier locken restaurierte Stadtpalazzos mit moderner Ausstattung. Durchschnittspreise für solche Objekte lagen 2018 bei vier Millionen Euro. Durch die Aufwertung der Playa de Palma verfügt die Stadt heute über einen vier Kilometer langen weißen Sandstrand mit idealen Bademöglichkeiten. Mit der neuerlichen Eröffnung von mehreren erstklassigen Hotels und Gourmet Restaurants verspricht der Immobilienmarkt um die Playa de Palma ein hohes Entwicklungspotenzial.

Auch das Umland von Palma ist bei internationalen Investoren beliebt. Vor allem das westlich der Stadt gelegene Son Vida ist für seine gute Infrastruktur, großzügige Villen, Nähe zu internationalen Schulen und zahlreichen Golfclubs gefragt. 2018 stieg der Durchschnittspreis für Häuser hier um vier Prozent auf 4,7 Millionen Euro. Spitzenpreise für Anwesen mit Meerblick, Swimmingpool, hochwertiger Ausstattung und luxuriösen Gärten lagen bei bis zu 7 Millionen Euro. Dabei sind sowohl klassische als auch moderne Villen im Trend.


Toplagen im Norden

Der Immobilienmarkt im Norden Mallorcas, insbesondere die Gegend um Pollensa entwickelt sich dynamisch. Im letzten Jahr ist der Markt mit 24 Prozent auf 330 Millionen Euro Gesamttransaktionsvolumen deutlich gewachsen. Für Häuser in Toplagen wurden Durchschnittspreise von fünf Millionen Euro verbucht. Die hohe Nachfrage deutet darauf, dass das Preisniveau in 2019 weiter steigen wird. Dank Verbesserungen in der Infrastruktur, wie die Eröffnung einer internationalen Schule in Pollenca, ist auch diese Region zunehmend als Erstwohnsitzstandort gefragt. Besonders begehrt sind traditionelle Fincas mit direktem Meerzugang.

Preise im Süden und Nordosten ziehen an

Vereinzelte Top-Objekte sind im Süden und Südosten der Insel zu finden. Insbesondere das Gebiet zwischen Cala Llombards und Porto Colom sowie um Santanyì erfährt einen stetigen Aufwärtstrend. Hier liegt der Durchschnittspreis bei 1,65 Millionen Euro. In den Küstengegenden, die näher an Palma liegen, wie Son Veri Nou und Cala Blava, kosten Häuser bereits 1,9 Millionen Euro. Hier wird eine weitere Preissteigerung in den kommenden Jahren erwartet. Das gleiche gilt für die Region Nordosten mit Spitzenlagen in Artà. Dort wuchs das Umsatzvolumen von 187 Millionen Euro in 2017 auf 200 Millionen Euro in 2018. Im Landesinnern, um Llucmajor, präferieren Käufer große traditionelle Fincas mit viel Land und einer guten Anbindung an das Meer. 2018 verbuchte Engel & Völkers in Llucmajor den zweithöchsten Verkaufspreis der Insel mit 15,3 Millionen Euro. Die teuersten Standorte für Immobilien in der Inselmitte sind Santa Maria und Alaró. Hochwertige Objekte in diesen Gegenden erreichten 2018 einen Durchschnittspreis von 1,8 Mio. Euro und erzielten bis zu 2,2 Millionen Euro in der Spitze.

Ausblick: Aufwärtstrend am Immobilienmarkt Mallorcas setzt sich fort

„Die stabile Preisentwicklung auf dem mallorquinischen Markt in den letzten Jahren belegt das große Potenzial der Insel. Aufgrund des starken Interesses von finanzkräftigen Investoren rechnet Engel & Völkers für 2019 weiterhin mit einem hohen Preisniveau“, erläutert Florian Hofer. Wesentliche Neuerungen und Veränderungen könnten diese Dynamik zusätzlich verstärken. So wird zum einen die von der Regierung angestrebte Verknappung von Baugrundstücken in Top-Lagen das Preisniveau weiter anheben. Zum anderen schafft der niedrige Euribor-Zinssatz eine günstige Situation für kreditfinanzierte Immobilientransaktionen. Auch Käufer mit genügend Eigenkapital nutzen die attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten der Banken, was den Markt zusätzlich positiv beeinflussen wird. Im kommenden Jahr soll weiter gezielt in die Infrastruktur der Insel investiert werden, so zum Beispiel in den öffentlichen Nahverkehr und in den Flughafen Palma. Hinzu kommen neue Bauvorhaben und Projekte in Palma, wie die Erneuerung der Strandpromenade Paseo Marítimo, die zugunsten von Fußgängern und Fahrradfahrern umgebaut wird.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Zermatt – Valais

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Wallis - damit zeichnet sich der Bergkanton aus


Die eher geringe Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km² führt dazu, dass der flächenmässig drittgrösste Kanton der Schweiz lediglich der neuntgrösste Kanton punkto Bevölkerungsanzahl ist. Dies hat zur Folge, dass das Wallis einen hohen Anteil an Erholungsgebieten am, in und auf den Bergen zu bieten hat. Nicht selten geniesst daher ein Eigentümer die Vorzüge eines freistehenden Hauses und einen damit einhergehenden grosszügigen Umschwung. Mit einem, wenn nicht mit dem Wahrzeichen der Schweiz, dem mystischen Matterhorn in Zermatt, schafft es der Tourismuskanton seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Gästen in das charmante, naturnahe Tal zu locken.

 
Visp - die gemütliche Kleinstadt im Oberwallis


Die Kleinstadt Visp befindet sich im Kanton Wallis, genauer gesagt im deutschsprachigen Teil, dem Oberwallis. Mit rund 7‘300 Einwohner ist die Stadt überschaubar. Eher ältere Gebäude am Schattenhang und zahlreiche Neubauten im westlichen, sonnigen Stadtteil - man findet sich schnell zurecht und doch gehört Visp mit der Gemeinde Brig und Naters bereits zu den grössten Städten im deutschsprachigen Teil des Wallis. Anders sieht es jedoch im französischsprachigen Teil, südlich der Gemeinden Salgesch und Siders/Sierre, aus. Hier steigt die Anzahl Einwohner pro Stadt tendenziell an.


Immobilien mit fantastischem Panoramablick


Ob mit Blick auf das Matterhorn oder auf sonst eine imposante Bergkette des Alpenkamms, Erst- oder auch Zweitwohnungen in Tourismusdestinationen wie Bettmeralp, Crans-Montana, Saas-Fee, Verbier, Zermatt etc. sind allseits beliebt. Weitere bewundernswerte Naturphänomene, an welchen sich insbesondere Wohneigentümer das ganze Jahr erfreuen, wie der Alteschgletscher als Teil eines UNESCO-Weltnaturerbes oder aber der Rhonegletscher zeichnen das Wallis aus. Insbesondere die Rohne, welche in der Gemeinde Obergoms entspringt und sich durch das ganze Wallis schlängelt, bis diese dann in der Camargue ins Mittelmeer mündet, prägt das Landschaftsbild. Die Kombination aus grosszügigen Grundstücksflächen, ruhigem Wohnen und gleichzeitiger Nähe zu Grossgemeinden gilt als typisches Merkmal des Kantons.

 
Immobilienträume wahr werden lassen


Das Wallis bietet traumhafte Lagen im Tal, am Hang sowie am und auf den Bergen:

- Wohnen in einer Kleinstadt mit eigenem Charakter und urbanem Flair
- Walliser Chalets direkt auf oder unmittelbar neben der Skipiste
- Ländliche Häuser ausserhalb des Geschehens
- Preiswerte Eigentumswohnungen mit optimalen ÖV-Verbindungen
- Einfamilienhäuser mit Garten und grosszügiger Wohnfläche
- Grundstücke mit unverbaubarer Panoramasicht

Das Wallis bietet einem den Raum, den sich ein Immobilieneigentümer wünscht. Geprägt durch eine Vielzahl an Einfamilienhäusern mit grosszügigem Umschwung, bekannt durch eine beeindruckende Anzahl Rebbergen und um sonnige Wohngegenden und beliebt aufgrund der hohen Anzahl Sonnenstunden pro Jahr hat das Wallis Wohnlagen zu bieten, welche sich nur selten wiederfinden lassen.
Hier finden Sie Ruhe, aber auch den Puls des Lebens.


Engel & Völkers im Wallis


Engel & Völkers Valais ist Ihr Ansprechpartner für immobilienspezifische Wünsche. Neben den bevorzugten Gemeinden wie Zermatt, Bettmeralp, Lauchernalp etc. lassen sich auch viele oftmals sehr preiswerte Bijous abseits der Toplagen finden.

Gerne begleiten wir Sie bei der Suche nach Ihrem Traumobjekt und setzen unsere Kompetenzen und unser immobilienbezogenes Wissen dazu ein, Sie optimal zu beraten. Sie möchten eine Immobilie kaufen? Engel und Völkers will Ihren Immobilientraum wahr werden lassen.


Träumen Sie
- von Ihrem eigenen Grundstück
- von einem grosszügigen Einfamilienhaus
- von einem charmanten Chalet
- einer prachtvollen Villa
- von einer schönen und optimal gelegenen Stadtwohnung?

Dann kontaktieren Sie Ihren Immobilienexperten Engel & Völkers.


Sie erhalten bei uns einen Rundum-Service von einer unverbindlichen Marktwerteinschätzung über ein individuelles Vermarktungskonzept bis hin zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie. Ob Kauf oder Verkauf, Miete oder Vermietung Ihrer Liegenschaft, Engel & Völkers Valais ist Ihr Immobilienmakler für liegenschaftsspezifische Bedürfnisse.

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen entgegen und setzen uns für Ihren Immobilienwunsch ein. Mit einem exklusiven Angebot an Immobilien im Wallis, aber auch in allen anderen Regionen der Schweiz, wollen wir auch Ihren Immobilienwunsch erfüllen. Steht bei Ihnen ein Verkauf an? Wir verfügen über ein breites Netzwerk, welches wir gerne nutzen, um den - für Ihre Immobilie optimalen - Käufer zu finden.


Unsere Immobilienexperten vor Ort verbinden lokales Know-how mit einem umfassenden Netzwerk, wovon Sie profitieren können.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Zukunft.

Ihr Engel & Völkers Team Zermatt – Valais