Engel & Völkers Lizenzpartner Zermatt – Valais > Blog > Lohnt sich der Immobilienverkauf im Sommer?

Lohnt sich der Immobilienverkauf im Sommer?

In einem früheren Blog-Beitrag haben wir uns bereits mit dem Hausverkauf im Frühling befasst. Heute soll es nun um die Vermarktung während der Sommermonate gehen. Der erfolgreiche Immobilienverkauf im Sommer hängt von diversen Faktoren ab. So spielen etwa Objekttyp und Käuferzielgruppe eine wichtige Rolle. Ebenso relevant ist aber auch, wie lange sich Ihre Immobilie bereits auf dem Markt befindet. Um den idealen Zeitpunkt für den Hausverkauf zu finden, gilt es sorgfältig zu planen. Dieser Aufwand kann sich in finanzieller Hinsicht durchaus lohnen.

 Visp
- Sie möchten in diesem Sommer Ihr Haus verkaufen? Hier erfahren Sie Wissenswertes zum perfekten Timing und potenziellen Risiken.

Ist der Verkauf im Sommer sinnvoll?

Studien zufolge werden bei warmem Wetter mehr Häuser verkauft. Das überrascht uns nicht im Geringsten, denn ein wenig Sonnenschein wirkt oft wahre Wunder auf die Stimmung. Um diesen Effekt noch zu verstärken, empfehlen wir, Garten und Fassade für die Besichtigungstermine auf Vordermann zu bringen. Sorgen Sie außerdem für blitzblanke Fenster, damit das Sonnenlicht auch im Interior seine volle Wirkung entfalten kann.

Trotz alledem kommt es bei der Wahl der richtigen Jahreszeit für den Hausverkauf auch auf den jeweiligen Standort an. In Ländern wie Spanien, wo das Thermometer im Sommer auf über 40 Grad Celsius klettern kann, macht der Verkauf in den Wintermonaten oftmals mehr Sinn. Denn bei gemäßigten Temperaturen stehen die Erfolgsaussichten deutlich besser. Recherchieren Sie deshalb die günstigsten Vermarktungszeiten für Ihre jeweilige Region.

Gutes Timing birgt viele Vorteile

Der Sommer gilt in Immobilienkreisen als Hochsaison. Allerdings bleiben Verkaufsobjekte vor dem Vertragsabschluss hin und wieder einige Zeit auf dem Markt. Um vom wärmeren Klima zu profitieren, sollten Sie Ihr Haus deshalb bereits im Frühjahr annoncieren.

Zu diesem Ergebnis kamen auch US-Experten im Rahmen einer Auswertung der Immobilienverkaufsdaten zwischen 2008 und 2016. Die Ergebnisse belegen, dass Objekte, die innerhalb der ersten beiden Maiwochen zum Verkauf angeboten wurden, im Schnitt neun Tage schneller den Besitzer wechselten. Zudem lagen die realisierten Hauspreise 0,8 Prozent über dem Jahresmittel. Wer die Sommerkäufer ansprechen möchte, sollte folglich frühzeitig mit der Vermarktung beginnen.

Potenzielle Risiken

Die warme Jahreszeit ist nicht nur wie geschaffen für Immobiliengeschäfte, sondern auch für den Urlaub. So kann es durchaus vorkommen, dass viele Kaufinteressenten lieber verreisen als weiter nach dem passenden Objekt zu suchen. Das bekommen vor allem diejenigen Hausbesitzer zu spüren, die im Sommer an Familien mit Kindern Immobilien verkaufen möchten. Denn während andere Käufergruppen problemlos in der oftmals günstigeren Nebensaison auf Reisen gehen können, sind Eltern an die Schulferien gebunden. So bleibt für den gemeinsamen Urlaub nur der Sommer.

Allerdings muss dieser Umstand nicht zwingend von Nachteil sein. Zeitlücken zwischen den Besichtigungsterminen bieten nämlich die Gelegenheit, Feedback auszuwerten und bei Bedarf das Exposé zu überarbeiten. Schrecken Sie nicht davor zurück, den angegebenen Immobilienpreis oder das Objektprofil nachträglich anzupassen. Darüber hinaus können Sie sich regelmäßig mit Ihrem Makler austauschen, um Ihre Chancen auf einen reibungslosen und lukrativen Verkauf zu maximieren.

Standortfrage

Verlassen Sie sich bei der Objektvermarktung nicht allein auf saisonale Trends, denn auch der regionale Markt hat ein Wörtchen mitzureden. Es mag durchaus Gegenden geben, wo der Hausverkauf in den Sommermonaten von Vorteil ist. Doch was nützt das schönste Wetter, wenn die Kommune direkt gegenüber mit einem umfangreichen Bauprojekt für Lärm und Schmutz sorgt? Oder wenn ein sportliches Großereignis ansteht? Was wir damit zum Ausdruck bringen wollen, ist Folgendes: Prüfen Sie unbedingt die regionalen Umstände in der warmen Jahreszeit, bevor Sie Ihren Hausverkauf planen. 

Der ideale Zeitpunkt für die Vermarktung Ihres Eigenheims lässt sich nicht mit absoluter Sicherheit bestimmen. Denn jede Saison bringt sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich. Wer das begreift, sorgfältig plant und organisiert an den Immobilienverkauf herangeht, der hat unabhängig von der Jahreszeit beste Erfolgsaussichten.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Zermatt – Valais

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Wallis - damit zeichnet sich der Bergkanton aus


Die eher geringe Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km² führt dazu, dass der flächenmässig drittgrösste Kanton der Schweiz lediglich der neuntgrösste Kanton punkto Bevölkerungsanzahl ist. Dies hat zur Folge, dass das Wallis einen hohen Anteil an Erholungsgebieten am, in und auf den Bergen zu bieten hat. Nicht selten geniesst daher ein Eigentümer die Vorzüge eines freistehenden Hauses und einen damit einhergehenden grosszügigen Umschwung. Mit einem, wenn nicht mit dem Wahrzeichen der Schweiz, dem mystischen Matterhorn in Zermatt, schafft es der Tourismuskanton seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Gästen in das charmante, naturnahe Tal zu locken.

 
Visp - die gemütliche Kleinstadt im Oberwallis


Die Kleinstadt Visp befindet sich im Kanton Wallis, genauer gesagt im deutschsprachigen Teil, dem Oberwallis. Mit rund 7‘300 Einwohner ist die Stadt überschaubar. Eher ältere Gebäude am Schattenhang und zahlreiche Neubauten im westlichen, sonnigen Stadtteil - man findet sich schnell zurecht und doch gehört Visp mit der Gemeinde Brig und Naters bereits zu den grössten Städten im deutschsprachigen Teil des Wallis. Anders sieht es jedoch im französischsprachigen Teil, südlich der Gemeinden Salgesch und Siders/Sierre, aus. Hier steigt die Anzahl Einwohner pro Stadt tendenziell an.


Immobilien mit fantastischem Panoramablick


Ob mit Blick auf das Matterhorn oder auf sonst eine imposante Bergkette des Alpenkamms, Erst- oder auch Zweitwohnungen in Tourismusdestinationen wie Bettmeralp, Crans-Montana, Saas-Fee, Verbier, Zermatt etc. sind allseits beliebt. Weitere bewundernswerte Naturphänomene, an welchen sich insbesondere Wohneigentümer das ganze Jahr erfreuen, wie der Alteschgletscher als Teil eines UNESCO-Weltnaturerbes oder aber der Rhonegletscher zeichnen das Wallis aus. Insbesondere die Rohne, welche in der Gemeinde Obergoms entspringt und sich durch das ganze Wallis schlängelt, bis diese dann in der Camargue ins Mittelmeer mündet, prägt das Landschaftsbild. Die Kombination aus grosszügigen Grundstücksflächen, ruhigem Wohnen und gleichzeitiger Nähe zu Grossgemeinden gilt als typisches Merkmal des Kantons.

 
Immobilienträume wahr werden lassen


Das Wallis bietet traumhafte Lagen im Tal, am Hang sowie am und auf den Bergen:

- Wohnen in einer Kleinstadt mit eigenem Charakter und urbanem Flair
- Walliser Chalets direkt auf oder unmittelbar neben der Skipiste
- Ländliche Häuser ausserhalb des Geschehens
- Preiswerte Eigentumswohnungen mit optimalen ÖV-Verbindungen
- Einfamilienhäuser mit Garten und grosszügiger Wohnfläche
- Grundstücke mit unverbaubarer Panoramasicht

Das Wallis bietet einem den Raum, den sich ein Immobilieneigentümer wünscht. Geprägt durch eine Vielzahl an Einfamilienhäusern mit grosszügigem Umschwung, bekannt durch eine beeindruckende Anzahl Rebbergen und um sonnige Wohngegenden und beliebt aufgrund der hohen Anzahl Sonnenstunden pro Jahr hat das Wallis Wohnlagen zu bieten, welche sich nur selten wiederfinden lassen.
Hier finden Sie Ruhe, aber auch den Puls des Lebens.


Engel & Völkers im Wallis


Engel & Völkers Valais ist Ihr Ansprechpartner für immobilienspezifische Wünsche. Neben den bevorzugten Gemeinden wie Zermatt, Bettmeralp, Lauchernalp etc. lassen sich auch viele oftmals sehr preiswerte Bijous abseits der Toplagen finden.

Gerne begleiten wir Sie bei der Suche nach Ihrem Traumobjekt und setzen unsere Kompetenzen und unser immobilienbezogenes Wissen dazu ein, Sie optimal zu beraten. Sie möchten eine Immobilie kaufen? Engel und Völkers will Ihren Immobilientraum wahr werden lassen.


Träumen Sie
- von Ihrem eigenen Grundstück
- von einem grosszügigen Einfamilienhaus
- von einem charmanten Chalet
- einer prachtvollen Villa
- von einer schönen und optimal gelegenen Stadtwohnung?

Dann kontaktieren Sie Ihren Immobilienexperten Engel & Völkers.


Sie erhalten bei uns einen Rundum-Service von einer unverbindlichen Marktwerteinschätzung über ein individuelles Vermarktungskonzept bis hin zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie. Ob Kauf oder Verkauf, Miete oder Vermietung Ihrer Liegenschaft, Engel & Völkers Valais ist Ihr Immobilienmakler für liegenschaftsspezifische Bedürfnisse.

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen entgegen und setzen uns für Ihren Immobilienwunsch ein. Mit einem exklusiven Angebot an Immobilien im Wallis, aber auch in allen anderen Regionen der Schweiz, wollen wir auch Ihren Immobilienwunsch erfüllen. Steht bei Ihnen ein Verkauf an? Wir verfügen über ein breites Netzwerk, welches wir gerne nutzen, um den - für Ihre Immobilie optimalen - Käufer zu finden.


Unsere Immobilienexperten vor Ort verbinden lokales Know-how mit einem umfassenden Netzwerk, wovon Sie profitieren können.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Zukunft.

Ihr Engel & Völkers Team Zermatt – Valais