Engel & Völkers Lizenzpartner Zermatt – Valais > Blog > Neues Angebot für luxuriöse Immobilien im Premium-Segment auf Ibiza

Neues Angebot für luxuriöse Immobilien im Premium-Segment auf Ibiza

Der Boom auf Ibizas Wohnimmobilienmarkt hält an. So sind die Einstiegspreise für Villen, Fincas und Wohnungen in sehr guter Lage 2017 erneut gestiegen. Auf die anhaltende Nachfrage reagierten die Gemeinden mit dem Ausbau der Infrastruktur und der Realisierung von Neubauprojekten. „Auch im Luxus-Segment wird das Objektangebot ausgebaut. So entstehen derzeit an ausgewählten Standorten der Insel exklusive Wohnimmobilien, die sich durch einen gehobenen Service auszeichnen“, sagt Florian Fischer, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers auf Ibiza. Diese und weitere Entwicklungen hat Engel & Völkers im aktuellen „Marktbericht Ibiza“ zusammengefasst.

 Visp
- Einen direkten Blick aufs Meer bietet diese moderne Villa in Roca Llisa, die für 4,5 Millionen Euro zum Verkauf steht. Die vier Schlafzimmer und vier Badezimmer sind hochwertig ausgestattet. Zudem verfügt die Immobilie über einen Garten mit Swimmingpool und liegt nur wenige Autominuten von Santa Eulalia entfernt.

Gehobener Lifestyle zieht internationale Kunden an

Das Interesse an der Baleareninsel nimmt von Jahr zu Jahr zu. So verzeichnet beispielsweise der private Flugverkehr ein anhaltendes Wachstum und die Yachthäfen ziehen ebenfalls ein wohlhabendes Publikum an. Eine steigende Nachfrage durch internationale Käufer ist auch auf dem Immobilienmarkt zu beobachten. Engel & Völkers vermittelte im Jahr 2017 Objekte an Kunden aus 15 Nationen. Darunter bildeten Deutsche die stärkste Käufergruppe, gefolgt von Spaniern. Viele Kunden stammten darüber hinaus aus Italien, den Beneluxstaaten, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz. Für Käufer im Premium-Segment sind unter anderem die neuen Luxusurbanisationen mit hochwertigen Immobilien interessant, die derzeit an einzelnen Standorten Ibizas – mit Fokus auf den Südwesten – entstehen. Das Besondere an diesem Wohnkonzept sind ausgewählte Dienstleistungen wie ein Concierge- und Security-Service, der den Bewohnern auf Wunsch zur Verfügung steht.

Steigende Kaufpreise in allen Regionen

Die hohe Nachfrage nach Immobilien auf Ibiza trifft vielerorts auf ein knappes Angebot. Insbesondere in den Spitzenlagen sind die Preise 2017 inselweit angezogen: Bei Käufern, die das gehobene Nachtleben und erstklassige Restaurants schätzen, erfreuen sich Ibiza-Stadt und Umgebung zunehmender Beliebtheit. Das Immobilienangebot erstreckt sich hier von historischen Stadthäusern über moderne Apartments mit Blick auf den Yachthafen bis hin zu exklusiven Villen in Stadtnähe. Zudem haben das neu gestaltete Zentrum und der Neubau von Luxushotels zu einer Aufwertung der Inselhauptstadt beigetragen. Dies spiegelt sich in einem weiteren Anstieg der Immobilienpreise wider. So sind die Einstiegspreise für Villen mit ca. 350 Quadratmetern Wohnfläche in sehr guter Lage 2017 auf 4,3 Millionen Euro angezogen (2016: 4 Millionen Euro). Die Preisuntergrenze für Eigentumswohnungen in Top-Lage erhöhte sich im Vorjahresvergleich um 100.000 Euro auf 1 Million Euro.

Neues Angebot für luxuriöse Immobilien im Premium-Segment auf Ibiza

Zu den exklusivsten Wohngegenden der Baleareninsel zählen außerdem der Süden und der Südwesten. Diese Regionen ziehen vor allem eine kosmopolitische Käufergruppe an. Schließlich ist die Gegend für ihre Beachclubs bekannt, in denen auch namhafte DJs wie David Guetta auflegen. Das Immobilienangebot im Süden und Südwesten Ibizas ist mit minimalistischen Villen, Fincas im Hinterland und modernen Apartments am Meer äußerst vielfältig. Besonders gefragt sind Objekte mit Blick auf den Felsen Es Vedrà, der vor der Küste aus dem Wasser ragt. Für Villen mit einer Wohnfläche von ca. 350 Quadratmetern in sehr guter Lage begannen die Kaufpreise 2017 bei 3,8 Millionen Euro (2016: 3,5 Millionen Euro). Der Einstiegspreis für Fincas in gleicher Lage erhöhte sich auf 3,3 Millionen Euro (2016: 3 Millionen Euro).

Der Norden Ibizas ist durch einen ursprünglichen Charakter gekennzeichnet und gilt als eher ruhig und traditionell. Hier suchen Interessenten einen Wohnsitz, die die Nähe zur Natur sowie Zurückgezogenheit schätzen. Die gute Erreichbarkeit und Anbindung an die bekannten Hotspots der Insel sorgen für eine hohe Attraktivität dieser Region. Dies zeigt sich auch an den steigenden Immobilienpreisen. So hat sich der Einstiegspreis für ca. 350 Quadratmeter große Villen in 1a-Lage 2017 auf 3,3 Millionen Euro erhöht (2016: 3 Millionen Euro). Im Norden beobachtete Engel & Völkers mit rund 17 Prozent zudem den höchsten Preisanstieg für Fincas in 2017: Die Preisuntergrenze für diese Objektart zog im Norden auf 3,5 Millionen Euro an (2016: 3 Millionen Euro).

Feine Sandstrände und der Blick auf Sonnenuntergänge machen den Westen Ibizas besonders in den Sommermonaten beliebt. Auch diese Region zeichnet sich durch ein breites Objektangebot aus, das nun durch den Bau von luxuriösen Villen und Fincas erweitert wurde. Villen mit ca. 350 Quadratmetern Wohnfläche kosteten 2017 in sehr guter Lage ab 3,1 Millionen Euro (2016: 2,8 Millionen Euro). Dies entspricht einer Steigerung um rund 11 Prozent, womit der Westen die höchsten Preissprünge im Segment der Villen verzeichnete. Für Fincas in vergleichbarer Lage lag der Einstiegspreis bei 2,8 Millionen Euro (2016: 2,5 Millionen Euro).

 Visp
- In der Nähe von Ibiza-Stadt steht dieses großzügige Luxusanwesen für 18,5 Millionen Euro zum Verkauf. Die Gesamtwohnfläche von ca. 1.050 Quadratmetern verteilt sich auf ein Haupthaus mit fünf Suiten, ein Gästehaus mit drei Suiten sowie ein separates Gebäude für Personal. Im Kaufpreis sind zudem ein Fitnessraum mit türkischem Bad sowie der eindrucksvoll gestaltete Garten enthalten.

Naturstrände, reizvolle Landschaften und eine ganzjährig gute Infrastruktur kennzeichnen Ibizas Osten. Gerade Familien und Erstwohnsitzkäufer zieht es hierher. Hochwertige Immobilien in sehr guter Lage erfahren weiterhin eine starke Nachfrage, was zu steigenden Preisen führt. Villen mit ca. 350 Quadratmetern Wohnfläche in Top-Lage kosteten 2017 ab 2,8 Millionen Euro (2016: 2,6 Millionen Euro). Für Fincas in vergleichbarer Größe und Lage erhöhte sich der Einstiegspreis auf 2,6 Millionen Euro (2016: 2,4 Millionen Euro).

Ausblick: Preise steigen weiter

Engel & Völkers geht davon aus, dass Wohnimmobilien auf Ibiza auch künftig ein großes Interesse erfahren werden, insbesondere durch internationale Käufer und Kunden vom spanischen Festland. Die derzeitige Neubautätigkeit sorgt für ein größeres Objektangebot. Aufgrund strenger Bauvorschriften ist jedoch langfristig von einer Verknappung des Angebots auszugehen: „Da die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien inselweit anhalten wird, rechnen wir in Zukunft weiterhin mit steigenden Preisen“, so Florian Fischer.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Zermatt – Valais

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Wallis - damit zeichnet sich der Bergkanton aus


Die eher geringe Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km² führt dazu, dass der flächenmässig drittgrösste Kanton der Schweiz lediglich der neuntgrösste Kanton punkto Bevölkerungsanzahl ist. Dies hat zur Folge, dass das Wallis einen hohen Anteil an Erholungsgebieten am, in und auf den Bergen zu bieten hat. Nicht selten geniesst daher ein Eigentümer die Vorzüge eines freistehenden Hauses und einen damit einhergehenden grosszügigen Umschwung. Mit einem, wenn nicht mit dem Wahrzeichen der Schweiz, dem mystischen Matterhorn in Zermatt, schafft es der Tourismuskanton seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Gästen in das charmante, naturnahe Tal zu locken.

 
Visp - die gemütliche Kleinstadt im Oberwallis


Die Kleinstadt Visp befindet sich im Kanton Wallis, genauer gesagt im deutschsprachigen Teil, dem Oberwallis. Mit rund 7‘300 Einwohner ist die Stadt überschaubar. Eher ältere Gebäude am Schattenhang und zahlreiche Neubauten im westlichen, sonnigen Stadtteil - man findet sich schnell zurecht und doch gehört Visp mit der Gemeinde Brig und Naters bereits zu den grössten Städten im deutschsprachigen Teil des Wallis. Anders sieht es jedoch im französischsprachigen Teil, südlich der Gemeinden Salgesch und Siders/Sierre, aus. Hier steigt die Anzahl Einwohner pro Stadt tendenziell an.


Immobilien mit fantastischem Panoramablick


Ob mit Blick auf das Matterhorn oder auf sonst eine imposante Bergkette des Alpenkamms, Erst- oder auch Zweitwohnungen in Tourismusdestinationen wie Bettmeralp, Crans-Montana, Saas-Fee, Verbier, Zermatt etc. sind allseits beliebt. Weitere bewundernswerte Naturphänomene, an welchen sich insbesondere Wohneigentümer das ganze Jahr erfreuen, wie der Alteschgletscher als Teil eines UNESCO-Weltnaturerbes oder aber der Rhonegletscher zeichnen das Wallis aus. Insbesondere die Rohne, welche in der Gemeinde Obergoms entspringt und sich durch das ganze Wallis schlängelt, bis diese dann in der Camargue ins Mittelmeer mündet, prägt das Landschaftsbild. Die Kombination aus grosszügigen Grundstücksflächen, ruhigem Wohnen und gleichzeitiger Nähe zu Grossgemeinden gilt als typisches Merkmal des Kantons.

 
Immobilienträume wahr werden lassen


Das Wallis bietet traumhafte Lagen im Tal, am Hang sowie am und auf den Bergen:

- Wohnen in einer Kleinstadt mit eigenem Charakter und urbanem Flair
- Walliser Chalets direkt auf oder unmittelbar neben der Skipiste
- Ländliche Häuser ausserhalb des Geschehens
- Preiswerte Eigentumswohnungen mit optimalen ÖV-Verbindungen
- Einfamilienhäuser mit Garten und grosszügiger Wohnfläche
- Grundstücke mit unverbaubarer Panoramasicht

Das Wallis bietet einem den Raum, den sich ein Immobilieneigentümer wünscht. Geprägt durch eine Vielzahl an Einfamilienhäusern mit grosszügigem Umschwung, bekannt durch eine beeindruckende Anzahl Rebbergen und um sonnige Wohngegenden und beliebt aufgrund der hohen Anzahl Sonnenstunden pro Jahr hat das Wallis Wohnlagen zu bieten, welche sich nur selten wiederfinden lassen.
Hier finden Sie Ruhe, aber auch den Puls des Lebens.


Engel & Völkers im Wallis


Engel & Völkers Valais ist Ihr Ansprechpartner für immobilienspezifische Wünsche. Neben den bevorzugten Gemeinden wie Zermatt, Bettmeralp, Lauchernalp etc. lassen sich auch viele oftmals sehr preiswerte Bijous abseits der Toplagen finden.

Gerne begleiten wir Sie bei der Suche nach Ihrem Traumobjekt und setzen unsere Kompetenzen und unser immobilienbezogenes Wissen dazu ein, Sie optimal zu beraten. Sie möchten eine Immobilie kaufen? Engel und Völkers will Ihren Immobilientraum wahr werden lassen.


Träumen Sie
- von Ihrem eigenen Grundstück
- von einem grosszügigen Einfamilienhaus
- von einem charmanten Chalet
- einer prachtvollen Villa
- von einer schönen und optimal gelegenen Stadtwohnung?

Dann kontaktieren Sie Ihren Immobilienexperten Engel & Völkers.


Sie erhalten bei uns einen Rundum-Service von einer unverbindlichen Marktwerteinschätzung über ein individuelles Vermarktungskonzept bis hin zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie. Ob Kauf oder Verkauf, Miete oder Vermietung Ihrer Liegenschaft, Engel & Völkers Valais ist Ihr Immobilienmakler für liegenschaftsspezifische Bedürfnisse.

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen entgegen und setzen uns für Ihren Immobilienwunsch ein. Mit einem exklusiven Angebot an Immobilien im Wallis, aber auch in allen anderen Regionen der Schweiz, wollen wir auch Ihren Immobilienwunsch erfüllen. Steht bei Ihnen ein Verkauf an? Wir verfügen über ein breites Netzwerk, welches wir gerne nutzen, um den - für Ihre Immobilie optimalen - Käufer zu finden.


Unsere Immobilienexperten vor Ort verbinden lokales Know-how mit einem umfassenden Netzwerk, wovon Sie profitieren können.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Zukunft.

Ihr Engel & Völkers Team Zermatt – Valais