Engel & Völkers Lizenzpartner Zermatt – Valais > Blog > Schweizer Immobilienmarkt: steigende Preise in 2020

Schweizer Immobilienmarkt: steigende Preise in 2020

Der „Wohnimmobilien Marktbericht Schweiz 2020“ beleuchtet die Entwicklung des Marktes an 50 Standorten über die vergangenen 12 Monate hinweg. „Eine leicht rückläufige Neubautätigkeit trifft auf eine weiterhin hohe Nachfrage. Dies führt zu moderaten Preissteigerungen“, sagt Thomas Frigo, Geschäftsführer der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG

 Visp
- Ein Luxuspenthouse mit Seezugang und Privathafen vermarktet Engel & Völkers Ascona für 4,2 Millionen Schweizer Franken (rund 3,9 Millionen Euro). Die großzügige Wohnung mit 6,5 Zimmern befindet sich in bester Lage von Brissago. (Bildquelle: Engel & Völkers Ascona)

Wirtschaftsstandorte erfreuen sich großer Beliebtheit

Bei den Suchkunden lagen 2019 die Schweizer Wirtschaftsstandorte weiterhin hoch im Kurs. Zürich ist das Finanzzentrum des Landes und bietet mit seinem gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz, seinem breiten kulturellen Angebot sowie einem hervorragenden Gesundheits- und Bildungssystem eine hohe Lebensqualität. Viele Käufer zog es aufgrund der attraktiven Wohnlage an den Zürichberg. Hier erfreuten sich besonders imposante Villen mit weitläufigen Gärten großer Beliebtheit. Jedes Jahr gelangen nur wenige Objekte dieser Art auf den Markt, wodurch ein hoher Nachfrageüberhang entsteht. Die Preise begannen in dieser Top-Lage im vergangenen Jahr bei 6,5 Millionen Schweizer Franken (rund 6 Millionen Euro) für Villen und bei 18.500 Schweizer Franken (rund 17.200 Euro) pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen.  

In und um Genf sind eine Vielzahl internationaler Organisationen wie die Vereinten Nationen (UNO) und die Welthandelsorganisation (WTO) ansässig. Aufgrund der Popularität der Stadt wurden hier und im naheliegenden Nyon 2019 hohe Preise für Wohnimmobilien erzielt. Während in Genf hauptsächlich Wohnungen im Zentrum gesucht wurden, konzentrierte sich das Interesse der Käufer in Nyon auf Baugrundstücke. Die Preisuntergrenze lag für Einfamilienhäuser in bester Lage bei 4,4 Millionen Schweizer Franken (rund 4 Millionen Euro) und für Eigentumswohnungen bei 12.000 Schweizer Franken (rund 11.000 Euro) pro Quadratmeter. 

Berge und Seen: beliebte Ferienregionen

„Die Tourismusbranche hat oftmals Auswirkungen auf den Immobilienmarkt. In der Schweiz haben im vergangenen Jahr die Übernachtungen erneut zugenommen, was die Zweitwohnsitzmärkte positiv beeinflusst hat“, sagt Thomas Frigo. Zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen der Schweiz gehört der renommierte Skiort Gstaad. Der dortige Immobilienmarkt profitiert seit Jahren von einer ungebrochen hohen Nachfrage und zeichnet sich durch eine große Stabilität aus. Zu den gefragten Top-Lagen zählten 2019 das Gstaader Oberbort und Saanen mit seinem historischen Dorfkern. Die Einstiegspreise für Chalets lagen hier bei 25 Millionen Schweizer Franken (rund 23 Millionen Euro), während die Preise für Eigentumswohnungen bei 40.000 Schweizer Franken (rund 37.000 Euro) pro Quadratmeter begannen. 

Das Interesse der Käufer in ein Feriendomizil in St. Moritz zu investieren, blieb im vergangenen Jahr ebenfalls konstant hoch. Besonders begehrt waren Ein- oder Mehrfamilienhäuser in der Gemeinde Sils. Sowohl Schweizer als auch ausländische Käufer favorisierten Immobilien im Villenviertel Sils Baselgia mit einem freien und unverbaubaren Blick auf den Silsersee. Diese Objekte konnten Höchstpreise von bis zu 50 Millionen Schweizer Franken (rund 46 Millionen Euro) erzielen. Die Einstiegspreise in den begehrtesten Lagen von St. Moritz lagen bei 5,9 Millionen Schweizer Franken (rund 5,4 Millionen Euro) für Einfamilienhäuser und bei 18.000 Schweizer Franken (rund 16.700 Euro) pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen. 

Die abwechslungsreiche Landschaft und das milde Klima machen Ascona und Lugano im Südtessin zu begehrten Wohn- und Ferienstandorten. Objekte direkt am See oder mit Sicht auf den Lago Maggiore beziehungsweise den Luganer See wurden besonders nachgefragt. Für Villen in den Premium-Lagen von Lugano befand sich die untere Preisgrenze bei 7 Millionen Schweizer Franken (rund 6,5 Millionen Euro) für Einfamilienhäuser und 12.500 Schweizer Franken (rund 11.600 Euro) pro Quadratmeter für Eigentumswohnungen. Im nahegelegenen Ascona erzielten Eigentumswohnungen in Top-Lagen ebenfalls Einstiegspreise von 12.500 Schweizer Franken pro Quadratmeter, während die Preise für Einfamilienhäuser bei 4,4 Millionen Schweizer Franken (rund 4 Millionen Euro) begannen.

Ausblick: Preisanstieg für 2020 erwartet

Das Unternehmen rechnet damit, dass sich der Immobilienmarkt in der Schweiz auch 2020 positiv entwickeln wird. „Für Investoren bleiben Immobilien aufgrund fehlender Anlagealternativen attraktiv. Die wachsende Zahl der Single-Haushalte führt außerdem dazu, dass sich die Bevölkerung auf mehr Haushalte verteilt. Das Interesse an den eigenen vier Wänden ist weiterhin hoch“, sagt Thomas Frigo. Engel & Völkers geht daher von einem moderaten Preisanstieg im Segment der Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen aus.  

Finden Sie hier den vollständigen „Wohnimmobilien Marktbericht Schweiz 2020“. 


Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Zermatt – Valais

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Wallis - damit zeichnet sich der Bergkanton aus


Die eher geringe Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km² führt dazu, dass der flächenmässig drittgrösste Kanton der Schweiz lediglich der neuntgrösste Kanton punkto Bevölkerungsanzahl ist. Dies hat zur Folge, dass das Wallis einen hohen Anteil an Erholungsgebieten am, in und auf den Bergen zu bieten hat. Nicht selten geniesst daher ein Eigentümer die Vorzüge eines freistehenden Hauses und einen damit einhergehenden grosszügigen Umschwung. Mit einem, wenn nicht mit dem Wahrzeichen der Schweiz, dem mystischen Matterhorn in Zermatt, schafft es der Tourismuskanton seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Gästen in das charmante, naturnahe Tal zu locken.

 
Visp - die gemütliche Kleinstadt im Oberwallis


Die Kleinstadt Visp befindet sich im Kanton Wallis, genauer gesagt im deutschsprachigen Teil, dem Oberwallis. Mit rund 7‘300 Einwohner ist die Stadt überschaubar. Eher ältere Gebäude am Schattenhang und zahlreiche Neubauten im westlichen, sonnigen Stadtteil - man findet sich schnell zurecht und doch gehört Visp mit der Gemeinde Brig und Naters bereits zu den grössten Städten im deutschsprachigen Teil des Wallis. Anders sieht es jedoch im französischsprachigen Teil, südlich der Gemeinden Salgesch und Siders/Sierre, aus. Hier steigt die Anzahl Einwohner pro Stadt tendenziell an.


Immobilien mit fantastischem Panoramablick


Ob mit Blick auf das Matterhorn oder auf sonst eine imposante Bergkette des Alpenkamms, Erst- oder auch Zweitwohnungen in Tourismusdestinationen wie Bettmeralp, Crans-Montana, Saas-Fee, Verbier, Zermatt etc. sind allseits beliebt. Weitere bewundernswerte Naturphänomene, an welchen sich insbesondere Wohneigentümer das ganze Jahr erfreuen, wie der Alteschgletscher als Teil eines UNESCO-Weltnaturerbes oder aber der Rhonegletscher zeichnen das Wallis aus. Insbesondere die Rohne, welche in der Gemeinde Obergoms entspringt und sich durch das ganze Wallis schlängelt, bis diese dann in der Camargue ins Mittelmeer mündet, prägt das Landschaftsbild. Die Kombination aus grosszügigen Grundstücksflächen, ruhigem Wohnen und gleichzeitiger Nähe zu Grossgemeinden gilt als typisches Merkmal des Kantons.

 
Immobilienträume wahr werden lassen


Das Wallis bietet traumhafte Lagen im Tal, am Hang sowie am und auf den Bergen:

- Wohnen in einer Kleinstadt mit eigenem Charakter und urbanem Flair
- Walliser Chalets direkt auf oder unmittelbar neben der Skipiste
- Ländliche Häuser ausserhalb des Geschehens
- Preiswerte Eigentumswohnungen mit optimalen ÖV-Verbindungen
- Einfamilienhäuser mit Garten und grosszügiger Wohnfläche
- Grundstücke mit unverbaubarer Panoramasicht

Das Wallis bietet einem den Raum, den sich ein Immobilieneigentümer wünscht. Geprägt durch eine Vielzahl an Einfamilienhäusern mit grosszügigem Umschwung, bekannt durch eine beeindruckende Anzahl Rebbergen und um sonnige Wohngegenden und beliebt aufgrund der hohen Anzahl Sonnenstunden pro Jahr hat das Wallis Wohnlagen zu bieten, welche sich nur selten wiederfinden lassen.
Hier finden Sie Ruhe, aber auch den Puls des Lebens.


Engel & Völkers im Wallis


Engel & Völkers Valais ist Ihr Ansprechpartner für immobilienspezifische Wünsche. Neben den bevorzugten Gemeinden wie Zermatt, Bettmeralp, Lauchernalp etc. lassen sich auch viele oftmals sehr preiswerte Bijous abseits der Toplagen finden.

Gerne begleiten wir Sie bei der Suche nach Ihrem Traumobjekt und setzen unsere Kompetenzen und unser immobilienbezogenes Wissen dazu ein, Sie optimal zu beraten. Sie möchten eine Immobilie kaufen? Engel und Völkers will Ihren Immobilientraum wahr werden lassen.


Träumen Sie
- von Ihrem eigenen Grundstück
- von einem grosszügigen Einfamilienhaus
- von einem charmanten Chalet
- einer prachtvollen Villa
- von einer schönen und optimal gelegenen Stadtwohnung?

Dann kontaktieren Sie Ihren Immobilienexperten Engel & Völkers.


Sie erhalten bei uns einen Rundum-Service von einer unverbindlichen Marktwerteinschätzung über ein individuelles Vermarktungskonzept bis hin zum erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie. Ob Kauf oder Verkauf, Miete oder Vermietung Ihrer Liegenschaft, Engel & Völkers Valais ist Ihr Immobilienmakler für liegenschaftsspezifische Bedürfnisse.

Gerne nehmen wir Ihr Anliegen entgegen und setzen uns für Ihren Immobilienwunsch ein. Mit einem exklusiven Angebot an Immobilien im Wallis, aber auch in allen anderen Regionen der Schweiz, wollen wir auch Ihren Immobilienwunsch erfüllen. Steht bei Ihnen ein Verkauf an? Wir verfügen über ein breites Netzwerk, welches wir gerne nutzen, um den - für Ihre Immobilie optimalen - Käufer zu finden.


Unsere Immobilienexperten vor Ort verbinden lokales Know-how mit einem umfassenden Netzwerk, wovon Sie profitieren können.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Zukunft.

Ihr Engel & Völkers Team Zermatt – Valais