Engel & Völkers Lizenzpartner Zermatt – Valais > Blog > Smarte Ideen für seniorengerechtes Wohnen

Smarte Ideen für seniorengerechtes Wohnen

Der Ruhestand hat viel zu bieten und so mancher Berufstätige blickt dieser Lebensphase freudig entgegen. Am besten lassen sich die goldenen Jahre freilich in einem komfortablen, luxuriösen Zuhause genießen, das auch auf lange Sicht sämtliche Bedürfnisse erfüllt.

Frühzeitige Planung lohnt sich und so raten wir dazu, schon jetzt über Ihren idealen Alterswohnsitz nachzudenken. Möglichkeiten gibt es viele, angefangen beim Umzug bis hin zum seniorengerechten Umbau. Letztere Variante erlaubt es Ihnen, Ihr aktuelles Eigenheim auch bis ins hohe Alter zu bewohnen. Spezielle Smart Homes für Senioren stehen hoch im Kurs. Auch Bestandsobjekte können jedoch ohne großen Aufwand mit intelligenter Technik aufgerüstet werden und so den Alltag erleichtern.

 Visp
- Der Ruhestand hat viel zu bieten und so mancher Berufstätige blickt dieser Lebensphase freudig entgegen.

Bewegungsfreiheit im Außenbereich 

Was könnte schöner sein, als im Ruhestand endlich mehr Zeit im eigenen Garten zu verbringen? Warum also nicht in einen gemütlichen und gleichzeitig eleganten Sitzbereich investieren, um zu entspannen oder Freunde einzuladen! 

Die Zugangswege in den Garten sollten leicht begehbar und keinesfalls zu steil sein. Bessern Sie etwaige Risse im Belag aus und minimieren Sie die Rutschgefahr bei schlechtem Wetter. Als attraktive Alternative zu Beton empfehlen wir Kies. Die Steine werden mittlerweile in diversen Größen und Farben angeboten, angefangen bei Violetttönen bis hin zu strahlendem Weiß. Führen Treppen zu Ihrer Eingangstür oder in das Gartenhaus, so entfernen Sie diese wenn möglich und ersetzen Sie sie durch eine Rampe.

Barrierefreies Wohnen 

Eine Wohnung ohne Treppen und Türen wäre im Alter ideal. Flexibler offener Wohnraum kommt da wie gerufen, punktet er doch mit Barrierefreiheit, Modernität, Licht und jeder Menge Platz. 

Ziehen Sie seniorengerechte Umbaumaßnahmen in Erwägung, so achten Sie besonders bei der Küchenplanung auf Benutzerfreundlichkeit. Lassen Sie beispielsweise den Backofen erhöht einbauen. Auf diese Weise bleibt Ihnen das Bücken mit schweren Auflaufformen oder Töpfen erspart. Investieren Sie außerdem in Herde oder Mikrowellen mit übersichtlichem Bedienfeld. Offene und begehbare Aufbewahrungslösungen für Lebensmittel und Küchengeräte sind praktisch und sorgen dabei für einen schicken, modernen Look. Ziehen Sie klassische Küchenschränke vor, so empfehlen wir Glastüren als Kompromiss. Darin können Sie sämtliche Utensilien ordentlich verstauen und finden immer auf den ersten Blick, wonach Sie suchen.

Smart Homes 

Smart Homes für Senioren bestechen durch integrierte Technologie, die den Alltag simpler und effizienter gestaltet. Bestes Beispiel hierfür sind intelligente Thermostate, die Heizungsnutzung und Wasserverbrauch überwachen. Mit Hilfe dieser smarten Geräte sind Sie in der Lage, Anpassungen vorzunehmen, ohne etwas an den Boiler-Einstellungen verändern zu müssen.

In vielen seniorengerechten Smart Homes mit exklusiver Ausstattung kommt zudem oft die neueste Sicherheitstechnik zum Einsatz. Spielt der Sicherheitsaspekt für Sie eine wichtige Rolle, so investieren Sie in eine Überwachungskamera, die einen Livestream an Ihr Smartphone oder Tablet sendet und Sie bei Bewegungen und Geräuschen auf dem Grundstück alarmiert. Achten Sie darüber hinaus auf Features wie Digitalzoom und Nachtsichtfunktion. Falls Sie möchten, können Sie im Innen- und Außenbereich Lampen mit Bewegungssensoren anbringen. Für das Schlafzimmer sind solche Leuchten zwar weniger geeignet. Im Eingangsbereich, dem Flur oder gar der Küche ergeben sie aber durchaus Sinn. An dunklen Abenden sorgen diese Lampen für ein angenehmes Ambiente. Zudem sparen Sie damit Energie.

 Der Ruhestand ist zweifelsohne ein spannendes neues Kapitel, dem viele Berufstätige entgegenfiebern: Endlich hat man Zeit für lang gehegte Projekte, Reisen und mehr. Bei so viel Vorfreude mag kaum jemand an seniorengerechtes Wohnen denken. Doch da entsprechende Smart Homes derzeit immer beliebter werden, empfehlen wir schon jetzt, in Ihren zukünftigen Wohnkomfort zu investieren. 

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Zermatt – Valais

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media