Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Christmas all over the world - Weihnachten mal anders!

Fünf verschiedene Länder - fünf verschiedene Weihnachtsfeste!

Das Weihnachtsfest - das Fest der Liebe und der Geborgenheit. Man kennt und feiert es auf der ganzen Welt. Dementsprechend gehören auch ganz unterschiedliche Bräuche zum Fest. Wir bringen Ihnen heute fünf unterschiedliche Weihnachtsfeste aus unterschiedlichen Regionen ein bisschen näher.

"Merry X-Mas" in den vereinigten Staaten von Amerika
Die Weihnachtszeit ist ein wichtiger Bestandteil der amerikanischen Kultur und wird aufwändig und gross zelebriert. Zu den typischen Weihnachtsprotagonisten gehört natürlich auch, der vom Nordpol stammende, "Santa Claus", der die Geschenke bringt. In den Staaten jedoch gibt es erst am Morgen des ersten Weihnachtstages die Präsente. Meist stellt man am Abend davor ein Glas Milch und ein Teller Kekse neben den Christbaum, um sich beim Weihnachtsmann für die Geschenke zu bedanken. Ganz klassisch werden auch Weihnachtslieder gesungen, Karten an die Liebsten geschrieben und man küsst sich unter dem Mistelzweig.

"Wesołych Świąt" in Polen
Die Weihnachtszeit beginnt in Polen mit dem ersten Advent und ist eine Zeit des Fastens, die erst an Heiligabend endet. Man feiert im grossen Kreise der Familie und es wird immer ein Gedeck mehr als benötigt aufgelegt. Es ist für unerwarteten Besuch gedacht, der an die Türe klopfen könnte, und ein Zeichen der Gastfreundschaft. Das Weihnachtsessen beginnt erst, wenn der erste Stern am Himmel zu sehen ist und die Tafel besteht aus - in Erinnerung an die 12 Apostel - aus 12 Gerichten und ist, abgesehen vom Fisch, vegetarisch. An jedem Platz liegt eine Oblate, ein dünnes rundes Gebäck aus Wasser und Mehl, die mit einem Heiligenbild bedruckt ist. Bevor alle anfangen zu essen, geht jeder mit seiner Oblate reihum zu jedem anderen Familienmitglied, gibt ein Stück seiner Oblate ab und bricht sich ein Stück von der des Gegenüber. Dabei wünscht man sich gegenseitig viel Glück für das nächste Jahr.

"Maligayang Pasko" in den Philippinen
Die Philippinen kennen weltweit die längste Weihnachtszeit. Das Fest beginnt traditionell mit einer Novene, einer Gebetsform aus der katholischen Kirche. Es werden viele Abendmessen, sogenannte Gabenmessen, gefeiert und am Abend des 24. Dezembers, der "Noche Buena", wird nach dem Besuch der Mitternachtsmesse im Kreise der Familie das Weihnachtsessen aufgetischt. Dies besteht meistens aus Käseballen und Schinken. In Sachen Dekoration fehlt es bei der philippinischen Kultur an absolut nichts. Es wird dekoriert was das Zeug hält, sodass jeweils kaum noch Platz für die vollen Teller bleibt.

"Buon Natale" in Italien
Eine gute Mischung aus modernen Traditionen und  Überresten aus der römischen Zeit kennzeichnet die Weihnachtsfeier in Italien. Bereits am 8. Dezember beginnt die Weihnachtszeit hier mit dem Hochfest der unbefleckten Empfängnis. Ab diesem Tag wird alles festlich geschmückt und der Weihnachtsbaum und Krippen werden aufgestellt. Am Heiligabend besucht man die Christmesse und es wird an diesem Tag auch auf Fleisch verzichtet. Das italienische Weihnachtsmal besteht aus Meeresfrüchten und vielen verschiedenen Süssigkeiten und dem berühmten "Panetone", einer mailändischen Kuchenspezialität. Am 25. Dezember feiert man mit einem grossen Familienessen, bestehend aus verschiedenen Fleischsorten, Käse und Süßigkeiten, und es gibt die Geschenke für die Kinder.

"Happy Christmas" in Australien
Auf der Südhalbkugel feiert man Weihnachten mitten im Sommer. Jedoch sind die Weihnachtsbräuche ähnlich wie jene in Großbritannien und Nordamerika und die gleiche winterliche Tradition wird verwendet. Dies führt zu solchen Unstimmigkeiten wie einem pelztragenden Weihnachtsmann in einem Schlitten, dem Weihnachtslied „Jingle Bells“ oder Schneeszenen auf Weihnachtskarten und Dekorationen inmitten eines heißen Sommers. Am Heiligabend werden die Geschenke durch den Weihnachtsmann unter den Weihnachtsbaum geliefert. Am Weihnachtstag kommen Familien und manchmal auch Freunde zu einem traditionellen Weihnachtsmahl zusammen. Für Touristen findet am berühmten Bondi Beach in Sidney ein Truthahn-Barbecue statt.


Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Zürichsee Thalwil
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.
Ermitteln
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau
Tragen Sie Informationen zu Ihrer Immobilie ein, damit wir Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten können (optional).

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media



Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)