Die schönsten Liebesgeschichten zum Valentinstag 2018

Thalwil - old couple.png

Die schönsten Liebesgeschichten zum Valentinstag 2018

"Bis das der Tod uns scheidet.." versprechen sich jedes Jahr tausende Menschen, die sich das Ja-Wort geben. Diese drei Ehepaare haben Ihr Versprechen gehalten und uns gezeigt, dass es die wahre Liebe fürs Leben tatsächlich gibt:

Maxine und Don Simpson aus Kalifornien
Sie waren unzertrennlich und teilten alles miteinander. Die Liebesgeschichte von Don und Maxine Simpson ist eine, die Hollywood nicht hätte besser inszenieren können, erzählt von Ihrer Enkelin Melissa Sloan.

Denn das Ehepaar aus dem kalifornischen Bakersfield hatte sich vor mehr als 64 Jahren getroffen auf einer Bowlingbahn. Die beiden mochten sich auf Anhieb, waren von diesem Zeitpunkt an unzertrennlich und verlobten sich schon nach sechs Monaten. Zwei Jahre später heiratete das Paar und reiste zusammen um die ganze Welt. Ein paar Jahre lebten sie auch in Deutschland wo Don, damals Mitte 20, auf einem US-Stützpunkt als Ingenieur arbeitete. Insgesamt drei Jahre blieben sie, bevor sie nach Bakersfield zurückkehrten. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Paar bereits zwei Kinder aus einem deutschen Waisenhaus adoptiert, die Zwillinge James und Jim. Maxine konnte wegen einer Erkrankung keine Kinder bekommen. Fast 60 Jahre blieb das 360.000 Einwohner zählende Bakersfield das Zuhause der Simpsons.

„Ich habe sie nie streiten sehen“, erinnert sich Sloan. „Oma war für meinen Großvater wie ein Diamant. Er hat sie angehimmelt, sie verehrt. Und er wäre für sie bis ans Ende der Welt gegangen.“ Und das Gleiche hätte auch für Maxine gegolten. Diese Liebe sei wirklich etwas ganz Besonderes, etwas Einzigartiges gewesen.

So lebten die beiden glücklich zusammen, bis Maxine Simpson die Diagnose Blasenkrebs im Endstadium erhielt und Melissa Sloan Ihre Grossmutter zu sich holte, um Sie zu pflegen. Don Simpson, der an Alzheimer litt, aber noch fähig war, allein zu leben, besuchte seine Frau jeden Tag. Als er dann jedoch ins Krankenhaus musste und seine Frau nicht mehr besuchen konnte, weil er sich bei einem Sturz die Hüfte gebrochen hatte, verschlechterte sich sein Zustand. Zusammen mit ihrer Schwester entschied Melissa Sloan, auch ihren Opa aus der Klinik und zu sich nach Hause zu holen. Sie räumte ein großes Zimmer frei, damit er zusammen mit seiner Frau die letzten Tage ihres gemeinsamen Lebens verbringen konnte. Am Abend vor ihrem gemeinsamen Tod hielten die beiden noch ein letztes Mal Händchen. Nach über 62 Jahren Ehe schliefen die beiden zusammen mit einem Lächeln im Gesicht für immer ein.



Thalwil - image-685772-galleryV9-ihsy-685772.jpg

Helen und Kenneth Felumlee aus Ohio
Sie waren über 70 Jahre lang verheiratet: Die Geschichte von den Felumlees aus Nashport berührt die ganze USA. Sie lernten sich bereits als Teenager kennen und waren von Anfang an ein Herz und eine Seele. Sie heirateten am 20. Februar 1944 in Newport im US-Bundesstaat Kentucky, da Kenneth noch zwei Tage zu jung war um zu heiraten - aber er konnte es kaum erwarten.

Kurz danach folgten die Kinder - eins nach dem anderen - bis sie schlussendlich jeweils zu zehnt am Tisch sassen und gemütliche Familienabende verbrachten. Tagsüber arbeitete Kenneth zunächst als Eisenbahn-Kontrolleur und Mechaniker, bevor er eine zweite Karriere als Postbote begann. Helen war Hausfrau, kochte und wusch jedoch nicht nur für ihren Mann und die Kinder, sondern half auch bedürftigen Familien in der Nachbarschaft.

Beide waren in der Kirche aktiv. Kenneth arbeite als Lehrer in einer Sonntagsschule. Auch Helen unterrichtete, doch viel bekannter war sie für die zahlreichen Grußkarten, die sie anlässlich von Geburts- und Feiertagen sowie für andere besondere Anlässe in ihrer Gemeinde verschickte. Nachdem Kenneth in Rente gegangen war, begannen die Felumlees zu reisen. Annähernd 50 Bundesstaaten besuchten sie - alle per Bus, da Kenneth der Meinung war, dass man so mehr vom Land sah.

Kurz vor ihrem Tod wurden beide krank, Kenneth' Bein musste vor zweieinhalb Jahren amputiert werden. Helen pflegte ihn - bis sie es nicht mehr konnte und sich auch ihre Gesundheit verschlechterte. Helen Felumlee starb am 12. April im Alter von 92 Jahren. Ihr Ehemann Kenneth folgte bereits am nächsten Morgen - 15 Stunden nach dem Tod seiner geliebten Ehefrau. Er wurde 91 Jahre alt. "Wir wussten: Wenn einer geht, dann folgt auch bald der Zweite" erzählen Ihre Kinder."Jedoch hatten Sie ein erfülltes Leben uns uns gezeigt, wie man liebt".

Thalwil - vecchi-innamorati.jpg

Katie und Brian Thomas: Eine epische Liebe
Während der 2. Weltkriegs trafen der Arzt Brian und die Krankenschwester Katie in Graz aufeinander. Doch der Krieg trennte das Paar. 300 Liebesbriefe schrieben sie sich im Laufe der Zeit. Ihre gemeinsame Tochter Loraine hat diese Briefe als Erinnerung von Ihrer Mutter bekommen, kurz bevor diese verstarb.

Die ursprünglich aus dem englischen Burnham Speeches stammende Krankenschwester Katie Walker war 23 Jahre alt, als sie während des zweiten Weltkriegs in Graz stationiert wurde. Das erste Mal begegnete sie dem 34-jährige Arzt Brian, der mit den Allierten von Italien nach Österreich verlegt worden war, im Krankenhaus. Beiden war auf Anhieb klar, dass sie für einander bestimmt waren. Doch das junge Glück wurde durch den Krieg auf die Probe gestellt. Nur vier Monate nach ihrem ersten Treffen wurde Brian als Arzt nach Übersee verlegt.

Ehe sein Truppenkonvoi Graz im Januar 1946 Graz verlassen musste, schrieb Brian seiner Katie den ersten von 300 Briefen, die sich das Paar im Laufe der Jahre schrieb - aus Venedig, Salzburg, London und Swansea schrieb Brian seiner Katie. Sie schickten einander Fotos, Anstecker, kleine Erinnerungen und Zeichnungen. Loraine: "Auch wenn sie räumlich getrennt waren – durch die Briefe hielten sie ihre Liebe, die Erinnerung und Vorfreude aufeinander am Leben." Selbst als sich das Paar 1947 endlich wieder in den Armen halten konnte und im englischen Hereford heiratete, hörte es nicht auf, einander zu schreiben. "Die Briefe – und waren es auch nur kleine Zettelchen, die sie sich am Morgen vor der Arbeit schrieben – waren ein wichtiger Teil ihrer Beziehung geworden," so Loraine. Bis 1982, als Brian starb.

Knapp vor ihrem Tod 2009 übergab Katie ihrer Tochter die Briefe mit der Bitte, sie erst nach ihrem Ableben zu lesen. Loraine: "Ihre Briefe waren sehr intim. Meiner Mutter war es wohl unangenehm, dass ich die Briefe in ihrer Gegenwart lesen könnte. Doch es sind wunderschöne Dokumente einer ganz großen Liebe – und für mich dienen sie gerade heute, wo Partnerschaften so schnell auseinander brechen, als ein Lehrbeispiel für eine glückliche Beziehung. Deshalb – und als ewiges Andenken an meine geliebten Eltern"

Engel & Völkers

Zürichsee Thalwil
Gotthardstrasse 26
8800 Thalwil
Switzerland
Telefon
+41 44 533 12 12

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)