Augsburger Stadtteile im Überblick

Stadtteile von Augsburg

In der Stadt Augsburg leben auf einer Fläche von fast 15 Hektar (150.000 m²) ca. 279.000 Einwohner. Annähernd ein Viertel der Fläche Augsburgs ist mit Wald bedeckt. Durch die Flüsse Lech und Wertach sowie einigen Seen und den städtischen Kanälen besteht die Fuggerstadt zu ca. 3% aus Wasser.


Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Informationen über die jeweiligen Stadtteile zusammengestellt. Für weitere Fragen rund um das Thema Immobilien steht Ihnen Engel & Völkers Augsburg gerne und natürlich unverbindlich zur Verfügung.


Zur Kartenansicht Augsburg Stadt

Zu unseren Immobilienangeboten in Augsburg

Stadtteile und Stadtbezirke
(Alle Flächen sind in Hektar angegeben)

Innenstadt                                                                                                          

Zur Kartenansicht Innenstadt

Unterteilung der Innenstadt in folgende Stadtbezirke:

- Lechviertel, östl. Ulrichsviertel
- Innenstadt, St. Ulrich - Dom
- Bahnhofs-, Bismarckviertel
- Georgs- u. Kreuzviertel
- Stadtjägerviertel
- Bleich und Pfärrle
- Jakobervorstadt - Nord
- Jakobervorstadt - Süd
- Am Schäfflerbach

Einwohner: 43.398
Fläche: 685,3


Bärenkeller                                                                                                     

Zur Kartenansicht Bärenkeller

Einwohner: 7.447
Fläche: 313,4


Oberhausen                                                                                                   

Zur Kartenansicht Oberhausen
Unterteilung von Oberhausen in folgende Stadtbezirke:
- Rechts der Wertach
- Links der Wertach - Süd
- Links der Wertach - Nord
- Oberhausen - Süd
- Oberhausen - Nord

Einwohner: 26.074
Fläche: 721,2


Firnhaberau                                                                                                       

Zur Kartenansicht Firnhaberau
Einwohner: 5.149
Fläche: 782,5


Hammerschmiede                                                                                     

Zur Kartenansicht Hammerschmiede
Einwohner: 7.056
Fläche: 901,6


Lechhausen                                                                                                       

Zur Kartenansicht Lechhausen

Unterteilung von Lechhausen in folgende Stadtbezirke:

- Lechhausen - Süd
- Lechhausen - Ost
- Lechhausen - West

Einwohner: 34.420
Fläche: 1.046,8


Kriegshaber                                                                                                       

Zur Kartenansicht Kriegshaber
Einwohner: 17.536
Fläche: 451,1


Pfersee                                                                                                                   

Zur Kartenansicht Pfersee
Unterteilung von Pfersee in folgende Stadtbezirke:
- Rosenau- u. Thelottviertel
- Pfersee - Süd
- Pfersee - Nord

Einwohner: 25.766
Fläche: 413,1


Hochfeld                                                                                                                

Zur Kartenansicht Hochfeld
Einwohner: 9.029
Fläche: 193,2


Antonsviertel                                                                                                   

Zur Kartenansicht Antonsviertel
Einwohner: 6.182
Fläche: 158,3


Spickel - Herrenbach                                                                              

Zur Kartenansicht Spickel - Herrenbach
Unterteilung von Spickel -  Herrenbach in folgende Stadtbezirke:
- Spickel
- Wolfram- u. Herrenbachviertel

Einwohner: 12.982
Fläche: 487,6


Hochzoll                                                                                                                 

Zur Kartenansicht Hochzoll
Unterteilung von Hochzoll in folgende Stadtbezirke:
- Hochzoll - Nord
- Hochzoll - Süd

Einwohner: 20.305
Fläche: 508,8


Haunstetten - Siebenbrunn                                                             

Zur Kartenansicht Haunstetten - Siebenbrunn
Unterteilung von Haunstetten - Siebenbrunn in folgende Stadtbezirke:
- Siebenbrunn
- Haunstetten - Nord
- Haunstetten - West
- Haunstetten - Ost
- Haunstetten - Süd

Einwohner: 26.256
Fläche: 3.233,4


Göggingen                                                                                                           

Zur Kartenansicht Göggingen
Unterteilung von Göggingen in folgende Stadtbezirke:
Einwohner: 19.501
Fläche: 903,3


Inningen                                                                                                                

Zur Kartenansicht Inningen
Einwohner: 4.783
Fläche: 1.278,5


Bergheim                                                                                                             

Zur Kartenansicht Bergheim
Einwohner: 2.580
Fläche: 2.206,5


Universitätsviertel                                                                                    

Zur Kartenansicht Universitätsviertel
Einwohner: 10.621
Fläche: 400,1

Newsletter

Registrierung
Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und erhalten Sie automatisch aktuelle Informationen.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Sie erhalten in Kürze eine Nachricht per E-Mail. Bitte bestätigen Sie die Anmeldung durch einen Klick auf den Link.
Ihre E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Bei Ihrer Anmeldung ist ein Fehler aufgetreten!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden
und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.


Ich willige in diese Verarbeitung meiner Daten ein.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Augsburg
  • Maximilianstraße 83
    86150 Augsburg
    Deutschland
  • Fax: +49 821 46 09 33 39

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09.00 - 17.30 Uhr

Folgen Sie uns auf Social Media

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Immobilie in Augsburg und Umgebung (Landkreis Augsburg, Landkreis Aichach-Friedberg) dann kommen Sie gerne in unseren Shop in der Maximilianstraße vorbei.


Sie sind interessiert an einer Einwertung / Bewertung Ihrer Immobilie. Für mehr Informationen fragen Sie uns oder klicken Sie hier. Ihr Immobilienmakler für Augsburg und Umgebung Engel & Völkers.


Göggingen

Göggingen ist ein Stadtteil im Süden der Stadt Augsburg mit ca. 18.000 Einwohnern und einer Fläche von 10,8 km².

Die alte Gemeinde Göggingen, an Wertach und Singold gelegen, erstreckt sich südlich von Pfersee und dem Antonsviertel. Hier war sie schon im 19. Jahrhundert weitgehend mit der Stadt zusammengewachsen. Im Osten wird Göggingen von Hochfeld und Universitätsviertel begrenzt, im Süden grenzt es an Inningen, südwestlich an Bergheim und im Westen an den Ortsteil Leitershofen der Stadt Stadtbergen.

Schon in der Bronze- und Hallstattzeit war das Gebiet über dem Wertachufer am Rand der Hochterrasse besiedelt, ebenso finden sich Siedlungs- und Grabfunde aus der Römerzeit vom 1. bis zum 4. Jahrhundert. Vielleicht verlief hier die Wasserleitung zur Versorgung der Hauptstadt Augusta Vindelicorum, sicher nachgewiesen ist auf dem Gebiet der Gemeinde die Trasse einer Römerstraße. Die Allgäustraße von Augsburg nach Kempten und weiter nach Bregenz sowie über die Alpen zum Comer See verlief auf fast 4 km durch die Gemarkung, entsprechend dem heutigen Römerweg und der Gögginger Straße. Nach dem Ende der römerzeitlichen Besiedlung wurde das Gebiet von den Alemannen besiedelt. Der Ort „Geginga“ wird zum ersten Mal im Jahre 969 in einer Urkunde des Hl. Ulrich von Augsburg erwähnt.

Heute zählt Göggingen zu den beliebtesten Stadtvierteln ganz Augsburgs. Durch die Nähe zur Stadtmitte und der hervorragenden Verkehrsverbindungen finden dort sehr oft auch Münchenpendler ein Zuhause.


Bergheim

Bergheim ist der südwestlichste Stadtteil von Augsburg mit ca. 2.700 Einwohnern und einer Fläche von 20,4 km². Im Osten wird Bergheim von der Wertach und den Augsburger Ortsteilen Inningen und Göggingen begrenzt. Im Norden schließt sich das Gemeindegebiet von Stadtbergen (OT Leitershofen) an. Die südliche Grenze bildet das Gebiet der Stadt Bobingen, während im Westen der Naturpark westliche Wälder anschließt.

Die erste Besiedlung der Gegend dürfte fast 3.000 Jahre zurückliegen, da man zwischen Radegundis und Bannacker Hügelgräber aus der Hallstattzeit gefunden hat. Besonders bekannt ist das sogenannte Wagengrab im Ortsteil Wellenburg, aus dem man Tongefäße, Goldblech und Teile eines Wagens bergen konnte. Im Kirchhof von St. Remigius fand man 1818 die Überreste eines Grabmonumentes des Römers Tacitus. Auch etliche Münzen mit der Darstellung des römischen Kaisers Augustus weisen auf die Anwesenheit der Römer hin. Die Siedlung Bergheim wurde vermutlich im 8. oder 9. Jahrhundert n. Chr. in der Waldrodung einer alten Römerstätte begründet. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Pfarrei Bergheim 1143 als Teil des Archidiakonats Augsburg.

Ende des 16. Jahrhunderts zogen die Fugger in Wellenburg ein und übernahmen die Herrschaft. Im Dreißigjährigen Krieg, insbesondere in der Zeit zwischen 1635 und 1640 wurden Ort und Kirche von durchziehenden Schweden mehrmals niedergebrannt. 1690 entstand dann der heutige barocke Kirchenbau. In den 1960er Jahren erbaute man ein Kloster ca. 200 m nördlich der Kirche, das als Seniorenheim für Angehörige geistlicher Berufe dient.

Bis zur Gemeindegebietsreform 1972 war Bergheim noch selbständige Landgemeinde. Diese wurde dann in Inningen eingemeindet, um dann einen Tag später mit Göggingen, Inningen und Haunstetten nach Augsburg eingemeindet zu werden. Insbesondere in den 1980er und 1990er Jahren entstanden am nordöstlichen und westlichen Rand des Hauptortes neue Wohngebiete mit Doppel- und Mehrfamilienhäusern.

Bergheim ist vor allem wegen seiner Struktur beliebt: fernab vom Straßenlärm, jedoch zentral genug, um die wichtigsten Dinge des Alltags vor Ort zu haben, wie beispielsweise Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen und Kindergarten.