Haus oder Wohnung in Berlin erfolgreich verkaufen


Unsere Immobilienmakler realisieren Ihren Verkauf innerhalb kurzer Zeit zu besten Konditionen
Jetzt verkaufen

Haus oder Wohnung in Berlin erfolgreich verkaufen


Unsere Immobilienmakler realisieren Ihren Verkauf innerhalb kurzer Zeit zu besten Konditionen
Jetzt verkaufen
Engel & Völkers Berlin-Brandenburg > Immobilie verkaufen Berlin

Immobilienverkauf im Berliner Südwesten: Effizient und zielorientiert

Als Bundeshauptstadt, Bildungs- und Wirtschafts-Hotspot sowie kulturelle Hochburg zählt Berlin zu den beliebtesten Immobilienstandorten Deutschlands: Die Nachfrage nach Häusern, Wohnungen und anderen Immobilien präsentiert sich nach wie vor auf hohem Niveau, was unter anderem in der geringen Leerstandsquote von 0,8 Prozent und dem weiterhin anhaltenden Preiswachstum Ausdruck findet. So wurden Bestandsobjekte am Berliner Immobilienmarkt im ersten Halbjahr 2021 zu einem gemittelten Quadratmeterpreis von 5.365 Euro angeboten, was einem Anstieg von 10,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Durchschnittspreis für ein Berliner Einfamilienhaus etwa betrug im zurückliegenden Jahr 679.000 Euro – 15,3 Prozent mehr als noch in 2020! 


Sind Sie Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung in Berlin, können mit diesem anhaltenden Trend attraktive Verkaufsperspektiven verbunden sein! Auf dieser Seite Ihres Immobilienmaklers Engel & Völkers Berlin und Brandenburg lesen Sie, wie sich die verschiedenen Standortvorteile Berlins positiv auf Ihr Verkaufsergebnis auswirken, und welche Stadtteile über ein besonders hohes Potenzial für Ihren erfolgreichen Vertragsabschluss verfügen. Informieren Sie sich jetzt!


1. Profitieren Sie beim Verkauf von den Lagevorteilen der Weltstadt Berlin

Nur wenige Metropolen Europas vermitteln eine so große Qualitätsvielfalt, wenn es um den Verkauf von Wohnimmobilien geht: Mit Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung sind Sie insbesondere in den attraktiven Wohnlagen von Berlin in der Lage, eine vielschichtige Käufer-Zielgruppe zu adressieren, die sich durch die facettenreichen Nachbarschaften und die zahlreichen Freizeit-, Bildungs- und Karrieremöglichkeiten Berlins angesprochen fühlen. 


International bekannte Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, der Berliner Fernsehturm, das Reichstagsgebäude, die Museumsinsel oder die East Side Gallery prägen das Stadtbild und stellen eine Fülle abwechslungsreicher Ausflugsziele dar. Zugleich kommt dem Käufer Ihrer Immobilie das idyllische Naherholungs-Spektrum Berlins zugute - mit über 2.000 Parks und 50 Seen ist Berlin besonders breit aufgestellt. Sehr geschätzt sind bei unseren Suchkunden die Gegenden rund um den Schlachtensee, Wannsee oder am Grunewald, auch die Lagen Frohnau, Tegel und Köpenick punkten mit Natur vor der Haustür.



Was Berlin nach Ansicht unserer Immobilienmakler allerdings wirklich einzigartig macht, ist das individuelle Lebensgefühl mit seiner typischen Berliner Atmosphäre, die von alternativen Szenevierteln wie Prenzlauer Berg oder Friedrichshain, der geschäftigen Berliner Mitte bis hin zu noblen Villenvierteln wie Lichterfelde, Zehlendorf oder Wannsee spürbar ist. Gleichzeitig verfügt doch jeder der Berliner Kieze über sein ganz eigenes Flair und ein besonderes Zugehörigkeitsgefühl – ein Phänomen, das sich kaum in Worte fassen lässt und den Käufer Ihrer Immobilie schnell in seinen Bann ziehen wird.

Auch aus wirtschaftlicher und akademischer Perspektive hat Berlin viel zu bieten: Unternehmen wie die Deutsche Bahn AG, Zalando, HelloFresh oder Axel Springer haben hier ihren Sitz und bieten diverse Karriereoptionen. Außerdem sorgen unter anderem die Freie Universität, die Humboldt-Universität, die Technische Universität und viele weitere Hochschulen für eine hohe Akademikerquote und interessante Möglichkeiten zur Forschung beziehungsweise Weiterbildung. Dank des neu eröffneten Flughafens Berlin Brandenburg sowie des gut ausgebauten öffentlichen Nah- und Fernverkehrsnetzes ist überdies ein hoher Mobilitätsgrad stets gewährleistet. 


Entscheiden Sie sich dazu, Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Berlin zu verkaufen, wird Ihr Vorhaben also von der hohen Standortqualität der Metropole stark begünstigt. Doch wie ist es um die Verkaufsaussichten der einzelnen Mikrolagen des Berliner Südwestens mit ihren jeweils eigenen Markt-Merkmalen bestellt? Um diese Frage zu beantworten, hat sich das Immobilienmakler-Team von Engel & Völkers Berlin und Brandenburg im folgenden Abschnitt für Sie genauer mit den Situationen vor Ort auseinandergesetzt.


2. Immobilien in Berlin verkaufen: Eine Stadtteil-Übersicht

Betrachten wir den Immobilienmarkt des Berliner Südwestens im Detail, hilft eine strukturierte Gliederung in einzelne Teilgebiete dabei, einen verständlichen Überblick zu erhalten: 


Fassen wir zunächst die verschiedenen Lagen von Charlottenburg genauer ins Auge: Aus der Erfahrung unserer Immobilienmakler über die vergangenen Jahre hinweg wird ersichtlich, dass vor allem die Stadtteile Friedenau und der nördliche Teil von Steglitz rund um die Schlossstraße an Beliebtheit gewonnen haben. Im nördlichen Teil Charlottenburgs sehen wir hingegen noch weiteres Entwicklungspotenzial, wobei sich dank der hohen Nachfrage grundsätzlich stadtteilübergreifend gute Verkaufschancen eröffnen. Die Preisspanne in Charlottenburg variiert je nach Größe, konkreter Lage und Beschaffenheit der entsprechenden Immobilie zwischen 5.000 Euro und einem Maximalpreis von 15.000 Euro pro Quadratmeter. 


Für Häuser und Wohnungen zwischen Grunewald und Lichterfelde-West bestehen nach Ansicht von Engel & Völkers Berlin und Brandenburg ebenfalls hervorragende Verkaufsperspektiven: Wohnungen notieren hier in der Regel zwischen 5.000 Euro und 10.000 Euro pro Quadratmeter, in der Spitze sind auch 20.000 Euro möglich. Freistehende Einfamilienhäuser werden für 2,5 bis 7 Millionen Euro verkauft, während das preisliche Top-Niveau für Premium-Objekte bei 20 Millionen Euro erreicht ist. Dabei tun sich besonders Grunewald und Dahlem dank der kurzen Distanz zur Berliner City West in Berlin Charlottenburg als stark gefragte Standorte auf. Die südlichen Randlagen von Lichterfelde-West gelten hingegen immer noch als Geheimtipp, für die unsere Immobilienmakler in Zukunft weiteres Wachstumspotenzial erkennen. 


In Zehlendorf konnten zuletzt vor allem die verschiedenen Lagen rund um den Wannsee, den Schlachtensee und den Mexikoplatz mit ihrer Verkaufs-Performance überzeugen. Auch die Umgebung der Breisgauer Straße etabliert sich als gefragte Adresse. Typische Einfamilienhäuser werden hier für 1,5 bis 3 Millionen Euro angeboten, während exklusivere Villen bei 4 Millionen Euro starten. Für die besonders prestigeträchtigen Lagen am Wannsee werden bis zu 22 Millionen Euro gezahlt. Als weiterhin vergleichsweise günstig gelten Verkaufsangebote in Zehlendorf Mitte nahe des Rathauses. Dank des konstant hohen Käufer-Interesses und der guten Erreichbarkeit von Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Kitas in der Umgebung gehen wir als Immobilienmakler in Berlin allerdings davon aus, dass auch hier die Preise mittelfristig weiter steigen werden. 

Aktuelle Vermarktungsbeispiele

Sie denken darüber nach, Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Berlin zu verkaufen? Mit Engel & Völkers Berlin und Brandenburg präsentieren Sie Ihre Immobilie von ihrer besten Seite und gelangen zügig und komfortabel zum gewünschten Verkaufsergebnis.


3. Weltweit vernetzt, im Kiez zu Hause: Immobilienverkauf in Berlin mit Engel & Völkers

Die Marke Engel & Völkers gilt seit über 40 Jahren als renommierte Institution im Bereich der professionellen Vermarktung hochwertiger Wohnimmobilien. Mittlerweile erstreckt sich unser internationales Netzwerk auf hunderte Standorte weltweit und ist auch in Berlin Ihr Garant für einen effizienten und rentablen Immobilienverkauf.

Unsere Immobilienmakler haben Zugriff auf einen umfassenden Datenbestand vorgemerkter, bonitätsgeprüfter Suchkunden, der es uns erlaubt, direkt mit potenziellen Interessenten in Kontakt zu treten. Parallel dazu erhält das Verkaufsangebot Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung dank unseres gepflegten Immobilienportfolios eine überregionale Reichweite, sodass es uns in kürzester Zeit möglich ist, einen geeigneten Käufer für Ihr Objekt zu identifizieren. 


Unsere Immobilienmakler sind engmaschig mit dem lokalen Markt verwurzelt: Wir kennen jeden Kiez mit seinen spezifischen Strukturmerkmalen bis ins Detail und stehen im engen persönlichen Kontakt zu Eigentümern und Interessenten. Ein menschlicher, transparenter und professioneller Umgang bildet das A und O unserer Geschäftsphilosophie - als Berliner mit Leib und Seele sind wir der Ansprechpartner Ihres Vertrauens.


Gerne ermitteln wir in einer kostenfreien und unverbindlichen Marktwertanalyse für Sie, welchen Preis Ihre Immobilie in Berlin aktuell in der Vermarktung erzielen könnte. 


Verkaufen Sie Ihre Immobilie in Berlin mit Engel & Völkers, erwartet Sie eine diskrete und verlässliche Serviceleistung, bei der Ihre persönlichen Wünsche und Ansprüche stets im Mittelpunkt stehen – und das vom ersten Beratungsgespräch an. Dabei betrachten unsere Immobilienmakler Ihre geplante Transaktion individuell und gehen auf jede Ihrer Fragen ein, sodass Sie eine fundierte Entscheidung für Ihr weiteres Vorgehen treffen können. Zur Vereinbarung Ihres unentgeltlichen Ersttermins freuen wir uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer +49 30 20 34 61 500 – oder füllen Sie einfach unser digitales Kontaktformular aus!


4. Häufig gestellte Fragen:

Ist jetzt der beste Zeitpunkt für den Immobilienverkauf in Berlin? 

Grundsätzlich können Häuser und Wohnungen zu jeder Zeit des Jahres verkauft werden. Besonders Frühling und Sommer werden von Eigentümern gern genutzt, da die sonnigen Jahreszeiten sich anbieten, um die Immobilie wörtlich im “besten Licht” zu präsentieren. Mit Home Staging und anderen Elementen einer professionellen Verkaufs-Strategie können Sie die Effizienz Ihrer Vermarktung auch unabhängig von der Jahreszeit beeinflussen. Immobilienmakler Engel & Völkers Berlin und Brandenburg berät Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten!


Wer beauftragt beim Abschluss des Immobilienverkaufs in Berlin den Notar?

Typischerweise beauftragt der Käufer einen Notar seiner Wahl, denn er zahlt die Immobilie und sollte daher auf den Notar seines Vertrauens zurückgreifen können. Da hierzu jedoch keine gesetzliche Vorgabe besteht, kann natürlich auch der Notar des Verkäufers akzeptiert werden.


Mit welchen Notarkosten ist zu rechnen, wenn Sie eine Immobilie in Berlin verkaufen?

Ohne notarielle Beglaubigung ist der Immobilienverkauf nicht rechtskräftig: Nur durch den Notar kann sichergestellt werden, dass der Kaufvertrag den juristisch geltenden Richtlinien entspricht, alle Inhalte verstanden werden und der Verkaufsprozess korrekt abgeschlossen wird. Die Kosten dafür belaufen sich in der Regel auf rund 2 Prozent des Kaufpreises. Welche Partei hierfür aufkommt, ist nicht rechtlich fixiert - üblicherweise wird sich jedoch auf die Übernahme der Notarkosten durch den Käufer verständigt, sodass diese gemeinhin zu den Kaufnebenkosten gerechnet werden.



Fotonachweis

Adobe Stock: ©holger.l.berlin, ©Edouard, ©Tiberius Gracchus, ©elxeneize

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Berlin-Brandenburg
  • Hohenzollerndamm 114
    14199 Berlin
    Deutschland
  • Fax: +49 30 20 34 61 555

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 09:00 - 18:00

Sa: 10:00 - 13:00

Folgen Sie uns auf Social Media