Keyplan der Berliner 1a-Lagen (Einzelhandelsbesatz)

Hier finden Sie alle Einzelhändler und Projekte der Berliner 1a-Lagen auf einen Klick

Der Berliner Einzelhandel konzentriert sich im Gegensatz zu anderen Großstädten auf mehrere Top-Einkaufsstraßen im gesamten Stadtgebiet. Die sechs 1a-Lagen befinden sich in der historischen Stadtmitte im Bezirk Mitte, in der „City West“ in Charlottenburg-Wilmersdorf sowie in Steglitz-Zehlendorf. Zusätzlich zu den Einkaufsstraßen bereichern über 60 Shopping-Center den Berliner Einzelhandel. Als einwohnerstarke Stadt und beliebtes Reiseziel weist Berlin mit 18 Mrd. EUR einen hohen Einzelhandelsumsatz auf. Dieses Umsatzpotenzial macht die Hauptstadt enorm attraktiv für nationale und internationale Einzelhändler.

Auf den nachfolgenden Keyplänen der Berliner 1a-Lagen finden Sie alle aktuell verzeichneten Einzelhändler:

Berlin - Übersicht über die Einzelhändler in den Berliner 1A-Lagen.

Keyplan Berlin Kurfürstendamm/Tauentzienstraße

Die Einkaufsstraßen Kurfürstendamm und Tauentzienstraße setzen die positive Entwicklung der letzten Jahre ungehindert fort. Namhafte Anmietungen, hohe Frequenzzahlen sowie steigende Mietpreise und eine rege Bautätigkeit sprechen für die Stärke der Toplage im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Diese 1a-Lage, die sowohl bei Berlinern als auch bei Touristen extrem beliebt ist, setzt sich aus zwei Teilgebieten zusammen. Zwischen dem Olivaer Platz und der Bleibtreustraße konzentrieren sich auf Berlins Luxus-Shopping-Boulevard zahlreiche Boutiquen von weltbekannten Edel-Designern. Ab der Bleibtreustraße bilden der Kurfürstendamm und die gesamte Tauentzienstraße den eher konsumorientierten Teil der Toplage. Nach wie vor besteht eine hohe Nachfrage seitens der Einzelhändler nach den insgesamt 239 Ladenflächen. Zwischen den nationalen sowie internationalen Filialisten, die sich in die Lage drängen, ist ein wahrer „Wettbewerb“ um die wenigen verfügbaren Flächen ausgebrochen.

Berlin - Übersicht über alle Einzelhändler in den Berliner 1A-Lagen

Keyplan Berlin Wilmersdorfer Straße

Die Wilmersdorfer Straße im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist eine klassische Berliner Nahversorgungslage für die umliegende Wohngegend. Sie gilt nach der Schloßstraße als zweitwichtigste Stadtteillage Berlins und ist zudem die einzige Fußgängerzone unter den 1a-Lagen der Hauptstadt. Innerhalb des Bereiches zwischen der Schillerstraße und dem S-Bahnhof Charlottenburg präsentiert sich die Wilmersdorfer Straße als gewachsene Einzelhandelslage mit einer ausgewogenen Branchenstruktur. In den großflächigen Geschäften und kleineren Ladenlokalen dominieren konsumorientierte und bekannte Filialisten der Mode- und Elektrobranche sowie Gastronomen. Neben den 61 Ladenflächen der Geschäftsstraße bietet die 1a-Lage zusätzliche Einkaufsmöglichkeiten in diversen Warenhäusern und einem Shopping-Center.

Berlin - Übersicht über alle Einzelhändler in Berliner 1a-Lagen.

Keyplan Berlin Schloßstraße

Die Schloßstraße gilt als bedeutendste Einkaufsstraße im Berliner Südwesten. Zwischen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz erstrecken sich die 124 Ladenflächen der 1a-Lage, die durch einen konstant hohen Filialisierungsgrad und niedrigen Leerstand gekennzeichnet ist. Die Ladenflächen auf der Schloßstraße werden zudem durch vier Shopping-Center und drei große Warenhäuser ergänzt. Das vielfältige und ausgewogene Einzelhandelsangebot der Geschäftsstraße erzeugt eine hohe Anziehungskraft für die Bevölkerung im Einzugsgebiet der Schloßstraße. Sowohl Einwohner aus dem kaufkraftstarken Südwesten Berlins als auch Kunden, die außerhalb der Stadt wohnen, nutzen die beliebte Stadtteillage für einen ausgedehnten Einkaufsbummel.

Berlin - Übersicht über alle Einzelhändler in Berliner 1a-Lagen.

Keyplan Berlin Friedrichstraße

Die Nord-Süd-Achse Friedrichstraße im Zentrum Berlins ist eine bekannte Shopping- und Businessmeile, welche durch ihre Verbindung von Einkauf, Arbeit und Tourismus besticht. Im nördlichen Bereich der rund 1,1 km langen 1a-Lage erstreckt sich der konsumorientierte Abschnitt. Zwischen dem Bahnhof Friedrichstraße und dem Boulevard Unter den Linden befinden sich bekannte Einzelhandelsketten oder Gastronomiekonzepte. Darauf folgt weiter südlich bis zur Friedrichstraße/ Ecke Leipziger Straße der Premiumbereich mit vielen hochwertigen Mode-Labels aus dem Luxussegment. In den 108 Ladenflächen, in denen so gut wie kein Leerstand herrscht, dominieren bekannte nationale und internationale Filialisten. Unter der Woche ist die Friedrichstraße von den Berufstätigen der umliegenden Bürogebäude bevölkert. Die Toplage lockt zudem eine große Anzahl Berlin-Besucher an, die das vielfältige und durchmischte Einzelhandelsangebot nutzen.

Berlin - Übersicht über Einzelhändler in Berliner 1a-Lagen.

Keyplan Berlin Hackescher Markt

Die 1a-Lage Hackescher Markt im Bezirk Berlin-Mitte ist die führende Trendlage in Deutschland. Vom zentralen Platz Hackescher Markt über die Rosenthaler Straße und Neue Schönhauser Straße bis hin zur Münzstraße erstreckt sich die Toplage, die von Mode-, Schuh- und Accessoire-Geschäften sowie Gastronomen dominiert wird. Die fortschreitende Filialisierung der 126 Ladenflächen verdeutlicht den Trend, dass auch am Hackeschen Markt immer mehr nationale und internationale Filialisten in die 1a-Lage drängen und vom Renommee der Berliner Einzelhandelslage profitieren möchten. Doch auch wenn längst der Mainstream Einzug gehalten hat, beweist die gewachsene Einzelhandelslage stetig, dass der Hackesche Markt nach wie vor Plattform für neue und ausgefallene Konzepte ist.

Berlin - Übersicht über Einzelhändler in Berliner 1a-Lagen.

Keyplan Berlin Alexanderplatz

Der Alexanderplatz, kurz „Alex“ genannt, ist ein stark frequentierter Platz im Berliner Bezirk Mitte. Hier kreuzen sich diverse Nah- und Fernverkehrslinien, die den zentralen Platz zum wichtigsten Verkehrsknotenpunkt in der City Ost machen. Die vielen nationalen und internationalen Besucher schätzen die räumliche Nähe zu zahlreichen Berliner Sehenswürdigkeiten und das Einzelhandelsangebot der Konsumlage. Geprägt von dem sozialistischen Architekturstil der DDR und durch zahlreiche spätere städtebauliche Umgestaltungsmaßnahmen erhielt der Alexanderplatz seine heutige Gestalt. Die Anmietungen bekannter Ankermieter beispielsweise im Shopping-Center Alexa steigerten die Attraktivität des Alex als Einzelhandelslage für die breite Masse erheblich. Die 1a- Lage, die den Alexanderplatz und die anliegenden Geschäfte des Bahnhofes umfasst, bietet mit 49 Ladenflächen eine Mischung aus kleineren Convenience-Shops, Gastronomen, bekannten Filialisten und großflächigen Warenhäusern. Die stark nachgefragten Ladenflächen sind nahezu vollvermietet.

Lizenzpartnerkontakt

Berlin Commercial

Charlottenstraße 4 | 10969 Berlin
Deutschland
Fax
+49 30 203461346

Berlin Commercial

Charlottenstraße 4 | 10969 Berlin
Deutschland
Telefon
+49 30 203460
Fax
+49 30 203461346

Kennen Sie den Wert Ihrer Immobilie?

Einzelhandelsflächen: Unser Service

Newsletter


Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)