Engel & Völkers Unternehmenszentrale Commercial > Blog > Alessandra Rabuini, Head of Logistics & Industrial Services für Sie vor Ort auf der Messe transport logistic in München

Alessandra Rabuini, Head of Logistics & Industrial Services für Sie vor Ort auf der Messe transport logistic in München

Fachartikel Teil 1: Aktuelle Entwicklungen auf dem Logistikmarkt mit Fokus Italien

Alessandra Rabuini stellt in diesem Fachartikel einige typische europäische und italienische Szenarien vor, welche Einfluss auf wirtschaftliche und kommerzielle Faktoren von Logistikimmobilien haben.

Der europäische Markt der Logistik bleibt im Allgemeinen stark und expandiert weiterhin, wenn auch bei fast gleichbleibendem Volumen. Nach den außergewöhnlichen Volumen der letzten drei Jahre in Europa (insbesondere in 2017) erleben wir heute eine Marktstabilisierung. 2017 wurden absolute Rekordwerte aufgezeichnet, daher erstaunt es nicht, dass die Umsätze während des ersten Halbjahrs 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zurückgingen. Dennoch ist der Logistikmarkt noch immer sehr stark und hält sich weit über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Außerdem scheint auch das Interesse von Investoren ungetrübt, und in der ersten Hälfte des Jahres 2018 hat der Logistikmarkt das zweitbeste Ergebnis aller Zeiten erreicht. Zwei Faktoren haben hauptsächlich dazu beigetragen, diese Marktentwicklung voranzutreiben:

1.) Ein allgemeines Wachstum des BIP innerhalb der EU

2.) Eine deutliche Expansion des E-Commerce, die den Markt vor allem an die wichtigsten Logistikknotenpunkten Europas geholt hat

Entwicklung der Logistikbranche in Italien

Derzeitige Trends sind dahingehend, dass Investoren fest an die positiven Zukunftsprognosen für den Logistikmarkt glauben und daher vermehrt stark in Logistikimmobilien investieren. Aktuell werden "Prime"-Renditen bei Grade-A-Immobilien von rund 5,50 % erreicht. Unter Grade A Immobilien verstehen wir Neubauten mit Sprinkleranlagen, einer Mindestnutzhöhe von 11,0 m, einer Ladebuchte pro 800 m² Bruttogesamtfläche, LED-Beleuchtung und nach Möglichkeit Zertifizierungen nach den neuesten Standards. Aus diesem Grund bleibt die primäre Rendite von Neubau-Logistikimmobilien im Vergleich zu anderen Investitionen äußerst interessant.

Logistikimmobilien:Technologien, innovative Anlagen und Nachhaltigkeit für die Umwelt


    • Die Big Data beschreibt die „Gesamtheit der Technologien und Methodologien der Verarbeitung großer Datenmengen, mit der man Zusammenhänge zwischen verschiedenen Phänomenen erkennen und Zukunftsprognosen erstellen kann.“ Ihre Haupt-Funktion ist die Vorhersageanalyse: Die Absicht dahinter ist die Identifizierung künftiger Kundenanforderungen auf der Grundlage von Güterströmen, mit der sich Konsum besser befriedigen und, nicht zuletzt, leiten lässt.

  • Just-in-time ist bereits in unseren täglichen Sprachgebrauch übergegangen, um immer extremere Lieferfristen zu bezeichnen. Es handelt sich um eine „Pull“-Logik, die im Lager beginnt und sich in der Produktion widerspiegelt, die nur die Aufstockung ausgegangener Produkte erfordert, ohne den Lagerraum zu überlasten, und somit die Lieferkette effizienter gestaltet.

  • Die Robotik umfasst die Einführung von mechanischen Arbeitern in Logistiklager, die technisch hoch entwickelt sind und bei der materiellen Verlagerung von Waren helfen. Über die Einführung von Robotern in Logistikprozesse gibt es zwei Denkweisen: Eine pessimistische und eine optimistische. Das Wall Street Journal schreibt, „Roboter ersetzen Arbeiter, wo Sie einkaufen.“ Die Houston Chronicle meint hingegen: „In Houston haben die Roboter von Amazon mehr, nicht weniger Arbeit gebracht.“ Tatsächlich plant Amazon die Einstellung von 2.500 Mitarbeitern, d. h. mehr als das Doppelte der zuvor für dieses Projekt angekündigten Arbeitsplätze. In Italien hat Amazon in Passo Corese (nördlich von Rom) 150 Millionen in den Aufbau eines Fullfillment-Service-Centers und verschiedener Anlagen mit modernsten Technologien investiert. Die Regale bewegen sich mit Hilfe von Kiva-Robotern in Richtung des Arbeiters. Diese Roboter bewegen bis zu 340 kg schwere Regale und orientieren sich auf der 100.000 m² großen Lagerfläche mithilfe von Barcodes am Boden.

  • Die letzte Hürde im Zusammenhang mit der Robotik stellt jedoch das Co-Bot dar. In nächster Zukunft wird es ein echtes Ineinandergreifen von menschlicher und maschineller Arbeit geben: Der Bediener soll den Co-Bot mit Hilfe eines Geräts steuern können, das die Hirnströme in eine für die Maschine verständliche Sprache umwandelt (BCI: Brain Computer Interfaces).

  • Die Zertifikate LEED und BREEAM werden von zwei Behörden (eine amerikanische und eine britische) ausgestellt und bescheinigen die Umweltfreundlichkeit des Gebäudes im Einklang mit den Richtlinien der Nachhaltigkeit. “Infobuild”schreibt dazu, dass der Wert einer Immobilie durch den Erhalt dieser Zertifizierungen um bis zu 11 % steigen kann.

  • Die Verringerung umweltschädlicher Prozesse bringt wesentliche Vorteile mit sich.

Hier gehts zum zweiten Teil des Fachartikels.


Logistikimmobilien aus dem Portfolio von Mailand Commercial

Alessandra Rabuini wird für Engel & Völkers Commercial auch auf der Transport Logistic Messe in München präsent sein. Gerne können Sie  Termine vereinbaren.

Kontakt:

Alessandra Rabuini

Head of Logistics & Industrial Services

Engel & Völkers Milano Commercial

Alessandra.Rabuini@engelvoelkers.com

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Unternehmenszentrale Commercial

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Engel & Völkers Commercial ist Ihr Partner für Gewerbeimmobilien

Wenn Sie sich entscheiden, Gewerbeimmobilien zu mieten oder zu kaufen, sollten Sie auf die Expertise eines erfahrenen Maklers vertrauen. Engel & Völkers Commercial ist darauf spezialisiert, Ihnen repräsentative Gewerbeimmobilien zu vermitteln. An 50 deutschen Standorten sind wir mittlerweile vertreten (unter anderem >Berlin, >Frankfurt, >Hamburg, >Düsseldorf, >Köln, >München und >Hannover). 

Gewerbeobjekte zur Miete oder zum Kauf

Durch die langjährige Präsenz von Engel & Völkers in den weltweit wichtigsten Ländern, Städten und Regionen der Erde haben unsere Immobilienmakler grundlegende Ortskenntnisse erworben. Unsere Makler sind stets auf dem Laufenden über private und gewerbliche Bauprojekte einer Region, die Errichtung von Gewerbegebieten und Erschließung neuer Gewerbegrundstücke. Durch die intensive Pflege der Kontakte zu Stadtplanern und Bauämtern sind unsere Experten schon früh über den Umfang geplanter Bauvorhaben unterrichtet. So können wir Ihnen ansprechende Gewerbeobjekte zum Mieten oder Kaufen anbieten, die Sie bei anderen Immobilienfirmen nicht im Portfolio finden. Damit sind Sie Ihren Mitbewerbern weit voraus und profitieren von deutlichen Standortvorteilen. Dies gilt beispielsweise, wenn Sie eine Bürofläche, Lagerhalle, Industriefläche, ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus oder ein Gewerbegrundstück kaufen oder mieten möchten. 

Strategische Expansion im Ausland

Wir erschließen für Sie neue Märkte und planen den strategischen Ausbau unseres internationalen Netzwerks. Mit ausländischen Büros in Katar, Malta, Südafrika, Spanien, Italien, Tschechien, Österreich und der Schweiz sind wir bereits in attraktiven Märkten präsent. Im Blickpunkt stehen mittelfristig ausgewählte europäische Metropolen, wie Paris, Brüssel und London. Nutzen Sie die Gelegenheit und sprechen Sie mit uns über die Expansionspläne Ihres Unternehmens.

Beratungsdienstleistungen rund um die Immobilie

Umfangreiches Fachwissen zu unterschiedlichsten Immobilienthemen bringen bei Bedarf zusätzlich die Spezialisten von Engel & Völkers Investment Consult (EVIC) in die Kundenbetreuung ein. Strategieempfehlungen für Unternehmen, deren Kernkompetenz nicht der Immobilienbereich ist, zählen hier ebenso zum Angebot wie beispielsweise Immobilienbewertungen, Due-Diligence-Prüfungen, Portfolioanalysen oder komplexe Projektsteuerungen.