Engel & Völkers Unternehmenszentrale Commercial > Blog > Besondere Marktdynamik bei Anlageimmobilien in Ostdeutschland

Besondere Marktdynamik bei Anlageimmobilien in Ostdeutschland

Die dynamische Entwicklung von Mittel- und Großstädten in den neuen Bundesländern überzeugt vermehrt Zinshaus-Immobilieninvestoren. In acht von zehn Städten stieg nach Marktbeobachtungen von Engel & Völkers Commercial das Transaktionsvolumen von Anlageimmobilien im Jahr 2017 im deutlich zweistelligen Bereich an. Dabei sticht besonders Brandenburg an der Havel hervor, wo sich das Transaktionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr um 293,2 % erhöhte. Rostock (+ 67,3 %), Erfurt (+ 61,7 %) und Chemnitz (+ 60,0 %) verzeichneten ebenfalls starke Anstiege.

Bundesweit vordere Ränge

Auch im bundesweiten Vergleich zeigen sich die ostdeutschen Städte besonders dynamisch. So lag laut dem aktuell erschienenen „Wohn- und Geschäftshäuser Marktbericht Deutschland“ von Engel & Völkers Commercial in der Kategorie der B-Städte das Transaktionsvolumen 2017 in Dresden (886 Mio. EUR) und Leipzig (836 Mio. EUR) am höchsten. In den C-Städten führt Erfurt (240 Mio. EUR) den bundesweiten Vergleich an. Auch in den D-Städten liegt mit Halle (Saale) eine ostdeutsche Stadt an der Spitzenposition (185 Mio. EUR). Leipzig (583 gehandelte Immobilien) wies zudem nach Berlin (1.048) zum wiederholten Mal die bundesweit zweithöchste Anzahl an Transaktionen auf.

„Für Anleger sind die Städte durch hohe Anfangsrenditen und günstige Einstiegspreise äußerst attraktiv“, erläutert Ralf Oberänder, Geschäftsführer Engel & Völkers Commercial Sachsen/Sachsen-Anhalt, mit Gewerbebüros in Chemnitz, Dresden, Halle (Saale) und Leipzig. Die Mieten steigen, bewegen sich seiner Einschätzung nach aber im bundesweiten Vergleich noch immer auf einem moderaten Niveau. Mit starkem Bevölkerungszuwachs und wachsender Wirtschaftskraft steige auch die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum, wodurch der Leerstand sinke. „Die Standorte können durchaus als Wachstumsinseln in Ostdeutschland bezeichnet werden, da sie gegenüber dem Umland zunehmend hervorstechen“, hebt Oberänder hervor.

 Hamburg
- Die ostdeutschen Städte zeigen sich besonders dynamisch

Kaufkraft steigt deutlich

Die noch vor weniger als 20 Jahren als schrumpfende Städte bezeichneten Standorte würden inzwischen über eine sehr positive sozioökonomische Entwicklungstendenz verfügen. Leipzig sei aktuell die bundesweit am stärksten wachsende Großstadt (+ 11,7 % von 2012–2017), gefolgt von Potsdam (+ 10,5 %). Auch die Landeshauptstädte Magdeburg (+ 5,2 %), Dresden (+ 5,0 %) sowie Erfurt (+ 4,8 %) lägen weit über dem Bundesschnitt (+ 2,8 %). Innerhalb von fünf Jahren hat in allen zehn analysierten Städten außerdem die Kaufkraft pro Kopf im zweistelligen Prozentbereich zugenommen. Besonders deutliche Zugewinne zeigten Brandenburg an der Havel (+ 15,0 %) und Rostock (+ 14,1 %).

Die Arbeitsmarktentwicklung sei besonders kennzeichnend für die Wachstumsinseln in Ostdeutschland. In allen zehn Städten sei die Arbeitslosigkeit in den vergangenen fünf Jahren stärker gesunken (durchschnittlich – 21,7 %) als im bundesweiten Vergleich (– 14,2 %). Mit einer Abnahme von 30,9 % seit 2013 seien die Arbeitslosenzahlen in Brandenburg an der Havel besonders stark gesunken. Prägend sei auch die Herausbildung von Branchenschwerpunkten. Leipzig/Halle sei inzwischen die dynamischste Logistikregion Deutschlands mit internationaler Bedeutung. Dresden hingegen als größter und innovativster Mikroelektronik-Standort in Europa und Jena als wichtiger Standort im Bereich Hightech. Chemnitz, das sich selbst als „Stadt der Moderne“ bezeichnet, belegt dies mit seiner Innovationskraft. So läge die Zahl der Patentanmeldungen deutlich über dem Bundesschnitt. Potsdam, Jena und Magdeburg hätten sich, ebenso wie Dresden und Leipzig, zu angesehenen Wissenschaftsstandorten mit hohen Studentenzahlen und renommierten Universitäten entwickelt.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Unternehmenszentrale Commercial

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Engel & Völkers Commercial ist Ihr Partner für Gewerbeimmobilien

Wenn Sie sich entscheiden, Gewerbeimmobilien zu mieten oder zu kaufen, sollten Sie auf die Expertise eines erfahrenen Maklers vertrauen. Engel & Völkers Commercial ist darauf spezialisiert, Ihnen repräsentative Gewerbeimmobilien zu vermitteln. An 50 deutschen Standorten sind wir mittlerweile vertreten (unter anderem >Berlin, >Frankfurt, >Hamburg, >Düsseldorf, >Köln, >München und >Hannover). 

Gewerbeobjekte zur Miete oder zum Kauf

Durch die langjährige Präsenz von Engel & Völkers in den weltweit wichtigsten Ländern, Städten und Regionen der Erde haben unsere Immobilienmakler grundlegende Ortskenntnisse erworben. Unsere Makler sind stets auf dem Laufenden über private und gewerbliche Bauprojekte einer Region, die Errichtung von Gewerbegebieten und Erschließung neuer Gewerbegrundstücke. Durch die intensive Pflege der Kontakte zu Stadtplanern und Bauämtern sind unsere Experten schon früh über den Umfang geplanter Bauvorhaben unterrichtet. So können wir Ihnen ansprechende Gewerbeobjekte zum Mieten oder Kaufen anbieten, die Sie bei anderen Immobilienfirmen nicht im Portfolio finden. Damit sind Sie Ihren Mitbewerbern weit voraus und profitieren von deutlichen Standortvorteilen. Dies gilt beispielsweise, wenn Sie eine Bürofläche, Lagerhalle, Industriefläche, ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus oder ein Gewerbegrundstück kaufen oder mieten möchten. 

Strategische Expansion im Ausland

Wir erschließen für Sie neue Märkte und planen den strategischen Ausbau unseres internationalen Netzwerks. Mit ausländischen Büros in Katar, Malta, Südafrika, Spanien, Italien, Tschechien, Österreich und der Schweiz sind wir bereits in attraktiven Märkten präsent. Im Blickpunkt stehen mittelfristig ausgewählte europäische Metropolen, wie Paris, Brüssel und London. Nutzen Sie die Gelegenheit und sprechen Sie mit uns über die Expansionspläne Ihres Unternehmens.

Beratungsdienstleistungen rund um die Immobilie

Umfangreiches Fachwissen zu unterschiedlichsten Immobilienthemen bringen bei Bedarf zusätzlich die Spezialisten von Engel & Völkers Investment Consult (EVIC) in die Kundenbetreuung ein. Strategieempfehlungen für Unternehmen, deren Kernkompetenz nicht der Immobilienbereich ist, zählen hier ebenso zum Angebot wie beispielsweise Immobilienbewertungen, Due-Diligence-Prüfungen, Portfolioanalysen oder komplexe Projektsteuerungen.