Engel & Völkers Unternehmenszentrale Commercial > Blog > Engel & Völkers Hotel Consulting: Hotelmarkt Deutschland wächst weiter

Engel & Völkers Hotel Consulting: Hotelmarkt Deutschland wächst weiter

Der Hotelmarkt Deutschland bleibt auf starkem Wachstumskurs. Dies ist das zentrale Ergebnis des kürzlich veröffentlichten „Hotelmarktreport Deutschland 2020“ von Engel & Völkers Hotel Consulting in Kooperation mit HQ revenue und Fairmas. 

Der Hotelmarkt wächst – die Rendite sinkt

Seit 10 Jahren geht es kontinuierlich aufwärts. Insgesamt lag das Volumen der Hoteltransaktionen im Jahr 2019 bei 4,9 Mrd. Euro – ein Plus von 22,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Die Zunahme sei laut Engel & Völkers Hotel Consulting insbesondere auf den Anstieg der Portfoliotransaktionen sowie der Veräußerung von Neuentwicklungen im vergangenen Jahr zurückzuführen.


Die Spitzenrendite in den Top 7 Standorten sank leicht auf 3,8 Prozent - im Jahr zuvor waren es 4 Prozent.

Platz 1 in Europa

Gleichzeitig ist die Hotelpipeline hervorragend gefüllt: Mehr als 50.000 Zimmer befinden sich zurzeit deutschlandweit im Neubau, gerade auch abseits der großen Metropolen.


Deutschland belegt damit den Platz 1 in Europa. Das liegt wohl auch daran, dass die Beliebtheit Deutschlands als Reiseland ungebrochen hoch ist: Die Anzahl der Übernachtungen kletterte im Jahr 2019 auf 496 Mio. (Vorjahr: 478 Mio.).


Dem gegenüber steht eine Bettenanzahl von 3,95 Mio. (Vorjahr 3,88 Mio.). Der durchschnittliche Erlös pro verfügbare Zimmerkapazität stieg von 73,20 Euro auf 73,90 Euro.


Insgesamt lasse sich erkennen, dass Betreiber vermehrt auf Nischenkonzepte und Lokalkolorit setzten, erklärt Ewald.

Seitwärtsbewegung der Hotelperformance

„Die Stimmung auf dem deutschen Hotelmarkt bleibt positiv. Deutschland ist als Reiseland sehr beliebt und auch die Wirtschaftsprognose bleibt stabil – hoffen wir, dass das Coronavirus die gute Stimmung nicht zu sehr trübt. Der Tourismus ist als globale Industrie direkt von solchen Krisen betroffen“, erklärt Andreas Ewald, Geschäftsführender Gesellschafter der Engel & Völkers Hotel Consulting GmbH.


„In den meisten Top 7 Standorten erkennen wir allerdings eine leichte Seitwärtsbewegung der Hotelperformance – das Angebot übersteigt hier die Nachfrage, trotz steigender Übernachtungszahlen. Einzige Ausnahmen sind Berlin und Köln.“

Berlin liegt an der Spitze

Ein Blick in die Top 7 Standorte in Deutschland zeigt: Touristen und Geschäftsreisende strömen weiterhin in die Metropolen. Die Übernachtungszahlen stiegen im vergangenen Jahr allerorts auf 34,2 Mio. Nächtigungen. Allen voran steht Berlin mit einem Plus von 4 Prozent. So verwundert es nicht, dass Berlin mit durchschnittlich 80 Prozent Zimmerauslastung im Städtevergleich an der Spitze liegt.


Im „Hotelmarktreport Deutschland 2020“ von Engel & Völkers Hotel Consulting finden Sie weitere spannende Details über den deutschen Hotelmarkt im Allgemeinen sowie über die Top Hotelstandorte Deutschlands. Viel Spaß beim Lesen!

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Unternehmenszentrale Commercial

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media