Engel & Völkers Unternehmenszentrale Commercial > Blog > Quadratmeterpreise in Wuppertal ziehen an

Quadratmeterpreise in Wuppertal ziehen an

Die Quadratmeterpreise für Wohn- und Geschäftshäuser* in Wuppertal haben 2014 in allen Lagen angezogen. In den sehr guten Lagen liegen sie bei maximal 1.370 Euro und in den guten Lagen bei 1.100 Euro. In den mittleren Lagen reicht die Preisspanne von 400 bis 750 und in den einfachen Lagen von 320 bis 420 Euro pro Quadratmeter. Dies geht aus dem aktuellen Marktbericht von Engel & Völkers Commercial Wuppertal hervor. 

Stabiles Mietniveau

Das Mietniveau in der Stadt im Bergischen Land ist nahezu unverändert. So bewegen sich die Mieten in den einfachen und mittleren Lagen zwischen 4,00 und 6,50 Euro pro Quadratmeter. Bei den guten und sehr guten Lagen reicht die Spanne von5,40 bis 9,50 Euro.

„Insgesamtwird der Markt für Anlageimmobilien in Wuppertal weiterhin von einer hohenNachfrage geprägt“, berichtet Maria Schlieper, Leiterin des Bereichs Wohn- undGeschäftshäuser bei Engel & Völkers Commercial Wuppertal. Mit 497 Verkäufenseien 2014 aber nur drei Verträge mehr abgeschlossen worden als im Vorjahr. Dasdazugehörige Umsatzvolumen sei um 9,4 Prozent auf 177 Millionen Euro gestiegen.„Mit rund 356.000 Euro liegt der durchschnittliche Objektwert rund neun Prozentüber dem Vorjahreswert“, so die Immobilienexpertin.

Impulse für den Wohnungsmarkt

„Wuppertal macht was anders“ – unter diesem Motto und mit dem dazugehörigen Konzept „Wuppertal 2025“ will die Stadtentwicklung die Lebensqualität verbessern. Im Fokus stehendabei zahlreiche Projekte zur Schaffung attraktiven Wohnraums innerhalbverschiedener Stadtgebiete. „Neben den positiven Aktivitäten seitens derKommune tragen auch die vielfach zu beobachtenden Sanierungsarbeiten derImmobilieneigentümer insbesondere von Wohn- und Geschäftshäusern zurAttraktivität Wuppertals bei“, unterstreicht Maria Schlieper. Damit werderechtzeitig auf den leichten Bevölkerungszuzug sowie den damit steigendenBedarf an attraktiven Wohnraum reagiert. Für zusätzliche Impulse amWohnungsmarkt sorgten zudem die zahlreichen Unternehmensansiedlungen sowie diepositive Entwicklung der Studentenzahl an der Bergischen Universität.

Positive Anlageperspektiven

Im Gegensatz zu vielen anderen Städten werden in fast allen Lagen Wuppertals Objekte zum Kauf angeboten. „Insbesondere ältere Eigentümer nutzen das gutePreisniveau, um gewinnbringend zu veräußern“, so Maria Schlieper. Wuppertalzeigt sich vielseitig und dynamisch und bietet den Investoren mit realistischenEntwicklungsprojekten sowohl im Neubau als auch bei Bestandsimmobilien positiveAnlageperspektiven.

Ausblick 2015

Für das Gesamtjahr 2015 prognostiziert Engel & Völkers Commercial eine Verkaufszahl zwischen 490 und 500. „Aufgrund des Preisanstiegs wird dasUmsatzvolumen voraussichtlich zwischen 175 und 185 Millionen Euro liegen“,heißt es gegen Ende des Marktberichts. Bei den Kaufpreisfaktoren sei in allen Lagen noch mit einem leichten Anstieg zu rechnen.

 Hamburg
- EV_WGH_2015_Wuppertal_Karte.jpg
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Unternehmenszentrale Commercial

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media