Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Das Plöner Wahrzeichen

Ein Schloss im Wandel

Über der Altstadt Plöns thront auf dem Schlossberg das Plöner Schloss. Das Wahrzeichen der Stadt, das einen beeindruckenden Blick über die Plöner Seenlandschaft bietet, ist ein Magnet für Touristen aber auch für die Plöner selbst.

Nach dem Abriss der Plöner Burg wurde das Schloss innerhalb von nur drei Jahren während des Dreißigjährigen Krieges als Sitz des Herzogtums Schleswig-Holstein-Plön erbaut. Der Herzog, Joachim Ernst von Schleswig-Holstein-Plön, begeisterte sich seinerzeit für die Naturwissenschaft, speziell für die Bereiche der Physik und Optik. So machte er das Schloss, auch durch die stetig wachsende Bibliothek, zu einem repräsentativen Anwesen und kulturellen Zentrum des Herzogtums. Eine weitere prägende Wandlung erfuhr das Schloss durch den letzten Herzog, Friedrich Karl von Schleswig-Holstein-Plön. Dieser gestaltete das Innere des Schlosses im Rokoko Stil, verstarb allerdings ohne männlichen Erben, woraufhin das Schloss in den Besitz des Dänischen Königshauses fiel. In dieser Zeit wurde es hauptsächlich als Sommerresidenz genutzt und erhielt seine strahlend weiße Farbe.

Ende des 19. Jahrhunderts fiel das Schloss in preußischen Besitz und beherbergte als Internat die Gymnasiasten von Plön. Die Jungen waren zu dieser Zeit im Schloss, die Mädchen im Prinzenhaus, dem ehemaligen Gartenschloss, untergebracht. Diese intensive Nutzung setzte dem Gebäude schwer zu, sodass eine aufwändige Sanierung unerlässlich wurde. So war das Land Plön dazu gezwungen das Plöner Schloss aus finanziellen Gründen zu verkaufen. Im Jahre 2002 wurde der Optiker Fielmann zum neuen Besitzer des Anwesens. Hier schließt sich der Kreis: Der Herzog Joachim Ernst von Schleswig-Holstein-Plön, der sich selbst leidenschaftlich mit der Wissenschaft der Optik befasste, wäre wohl sehr glücklich darüber gewesen, dass das von ihm erbaute Schloss nun als Bildungsstätte der Augenoptik dient.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Föhr/Amrum
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.
Ermitteln
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau
Tragen Sie Informationen zu Ihrer Immobilie ein, damit wir Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten können (optional).

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden


Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)