Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Drei typische Fehler der Franchise-Gründung – und wie sie sich vermeiden lassen

Die Gründe, warum die Umsetzung eines international bewährten Franchise-Konzeptes den Franchisenehmer bereits kurz nach der Gründung seines Franchising-Betriebes vor komplexe Schwierigkeiten stellen kann, können situationsabhängig unterschiedlich ausfallen. Die Erfahrung von Engel & Völkers zeigt, dass nicht nur im Immobilien-Franchise drei typische Fehlerquellen gehäuft auftreten, wenn Teilaspekte der Gründungsvorbereitung falsch eingeschätzt oder vernachlässigt werden. Lesen Sie im folgenden Artikel, um welche Fehlertypen es sich handelt, und wie Sie diese durch proaktive Planung vermeiden können.

Finanzierungsengpässe im Franchising häufig auf fehlerhafte Planung zurückzuführen

Häufig tendieren angehende Franchisenehmer aufgrund mangelnder Erfahrung oder vermuteter Zinsersparnis dazu, die Höhe des benötigten Fremdkapitals, also von Bankkrediten oder Förderungsdarlehen, zu überschätzen oder bewusst gering zu halten. Letzteres führt oft dazu, dass bei wesentlichen Bestandteilen des Produktionskapitals, wie der Mitarbeiteranzahl oder notwendigen Maschinen Kürzungen vorgenommen werden, um kurzfristig Kosten zu sparen. Wenn dann im Verlauf der Gründungsphase ersichtlich wird, dass der vernachlässige Posten weniger entbehrlich ist als zunächst angenommen, sprengt eine nachträgliche Investition häufig den zu knapp bemessenen Kreditrahmen. Kann das Geld nicht anderweitig beschafft werden, folgen Einbußen der Produktivität und Effizienz des Franchising-Unternehmens.
Auch kommt es nicht selten dazu, dass die Startphase eines Franchise-Betriebes trotz Markenpräsenz und Kundenbindung des Franchisegebers in den ersten Monaten oder Jahren noch keine Gewinne produziert, sondern zunächst noch weitere Kosten entstehen. Wird diese Phase in der Finanzplanung nicht berücksichtigt oder zu kurz bemessen, drohen finanzielle Engpässe. Eine sorgfältige Vorab-Kalkulation ist für Sie als neugründender Franchisenehmer also unerlässlich, je nach persönlicher Vorerfahrung sollten Sie gegebenenfalls auch eine professionelle Beratung durch einen Finanzberater oder Ihren Franchisegeber wahrnehmen.

Hamburg - Firmengebäude eines international erfolgreich agierenden Immobilien Franchise Unternehmens

Leistungspotentiale im Franchising richtig einschätzen und Fehlkalkulationen vermeiden

Um mit Ihrem Unternehmen am Markt perspektivisch wirtschaftlich zu arbeiten, müssen Sie als Betriebsführer und Franchisenehmer fundiert prognostizieren, welche Leistungen Sie und Ihr Team innerhalb eines bestimmten Zeitraumes erbringen, und wie viel Umsatz Sie dementsprechend generieren können. In dieser Kalkulation ruht ein weiteres typisches Fehlerrisiko für Franchisenehmer:
Anhand wöchentlicher Arbeitsstunden lässt sich relativ exakt errechnen, wie viel Leistungspotential ein Franchise-Betrieb etwa in einem Jahr hat. Bei festgelegten Honorarbeträgen für die erbrachte Arbeit lässt sich dann auf den erwirtschafteten Umsatz in dieser Zeit schließen. Jedoch wird hier häufig vernachlässigt, dass dieses Arbeitspotential nicht allein für die umsatzgenerierende Arbeit aufgewandt werden kann. So nehmen die Akquise neuer Kunden, die Arbeitsorganisation, technische Ausfälle oder Krankheiten ein gewisses Zeitkontingent in Anspruch, das zwar von der totalen Arbeitszeit des Teams abgezogen werden muss, aber gleichzeitig keinen direkten Umsatz generieren kann. Wird diesen Kontingenten zu geringer Raum beigemessen, führt dies zu einer Überschätzung der Leistung des Franchise-Betriebes. Zu hohe Ausgaben auf Basis dieser Prognose stellen Franchisenehmer schnell vor erhebliche Probleme, daher sollten Sie bei der Einschätzung des Leistungspotentials realistische Ausfallkontingente berücksichtigen.

Franchisenehmer profitieren vom Erfahrungskatalog des Franchisegebers

Als dritter typischer Grundlagenfehler der betrieblichen Neugründung gilt die Aufstellung einer Betriebsstruktur ohne Berücksichtigung essentieller Datensätze, Statistiken und externer Informationen. Werden beispielsweise Verkaufspreise ohne Einbezug von Konkurrenzangeboten, späteren Mengenrabatten oder Rahmenvereinbarungen berechnet und in die Finanzkalkulation aufgenommen, ist davon auszugehen, dass am Ende einer Geschäftsperiode deutlich weniger Umsatz verzeichnet werden kann, als vorgesehen. Ähnliches gilt für öffentliche Statistiken und Datensätze: Sie liefern wertvolle Aufschlüsse über demographische Strukturen des Franchising-Standortes, helfen dabei, die Zielgruppe Ihres Angebotes zu konkretisieren, und liefern eine Übersicht zur aktuellen Lage von Sub- und Gesamtmärkten. Fehlen diese wesentlichen Informationen bei der Finanzplanung, erschwert dies eine präzise Vorhersage von Kundenverhalten und Umsatzzahlen, sodass der Unternehmensführung die wirtschaftliche Kontrolle zu entgleiten droht.

In diesem Punkt profitieren Franchisegeber von der zumeist jahrelangen Erfahrung und Vorarbeit ihrer Franchisegeber. Diese stellen meist umfangreiche Daten- und Informationspakete sowie Geschäftsstrategien und Weiterbildungen für ihre Franchisenehmer zur Verfügung, um das Risiko des Informationsdefizites zu minimieren. Da bei der traditionellen Neugründung all diese Informationen selbst recherchiert und erarbeitet werden müssen, liegt in diesem Aspekt einer der Hauptvorteile des Franchising.

Erwägen auch Sie die Gründung Ihres eigenen Unternehmens, insbesondere im Immobilien-Franchise? Möchten Sie auf der Internationalität und Stärke einer bekannten Branchengröße vertrauen? Dann ist Engel & Völkers der Franchisegeber Ihrer Wahl. Weitere Details finden Sie unter diesem Link, außerdem informieren wir Sie gerne telefonisch oder per E-Mail.



Kontaktieren Sie uns jetzt

Engel & Völkers Franchise
E-Mail
Zurück
Kontakt
Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Ihr Engel & Völkers Team
Anrede
  • Herr
  • Frau

Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier.

Meine Einwilligungen kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Absenden

Folgen Sie uns auf Social Media



Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)