Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück

Immobilien in Freiburg: Herdern

Der Stadtteil Freiburg-Herdern liegt im Nordosten von Freiburg. Im Süden grenzt er an den Stadtteil Neuburg, im Westen an die Stadtteile Stühlinger und Brühl. Im Norden liegt der Stadtteil Zähringen und im Osten liegen die Westhänge des Roßkopfs.


Das ursprünglich eigenständige Dorf wurde im Jahr 1008 in einer Wildbannurkunde erstmals erwähnt. Damit ist es eines der am frühesten besiedelten Gebiete des heutigen Stadtgebiets. Besitzer des Dorfes waren zunächst die Herzogen von Zähringen, nachfolgend deren Erben, die Grafen von Freiburg und schließlich das Fürstenhaus Fürstenberg. Bis ins 15. Jahrhundert waren die Bischöfe von Straßburg Oberlehensherren. Bereits im Jahr 1457 wurde Herdern Teil der Stadt Freiburg und teilte dessen weitere Geschichte. Das Dorf lebte damals überwiegend vom Weinbau, der jedoch heute keine Rolle mehr spielt. Im 19. Jahrhundert setzte eine rege Bautätigkeit rund um den alten Dorfkern ein.

Im Süden Herderns wurden die meisten Häuser während der Zeit des Jugendstils errichtet. An den Hängen entstanden Villen mit großzügigen Grundstücken. Diese Bautätigkeit setzte sich im 20. Jahrhundert fort mit lockerer Bebauung im nördlichen Teil von Herdern. Insbesondere der Süden, Osten und Westen des Stadtteils ist heute wegen seiner Ruhe, dem hohen Grünanteil und der naturnahen Lage sehr beliebt, aber auch teuer.




 Freiburg
- 9.jpg

Herdern ist bestens in den Öffentlichen Nahverkehr eingebunden. Neben der Straßenbahnlinie 2, welche über die Stadtmitte nach Güntertal und nach Norden nach Zähringen führt ist Herdern zudem an die Rheintalbahn, wo Züge des Regionalverkehrs Richtung Offenburg (Norden) und Basel (Süden) halten, wie auch die Fahrzeuge der Elztalbahn angebunden. Die östlichen, locker bebauten Gebiete werden durch eine Omnibuslinie erschlossen.


Der Stadtteil ist mit Kindergärten, Grundschulen sowie mehreren weiterführenden Schulen ausreichend versorgt. Zudem liegt in Herdern auch die Zentrale des Deutschen Caritasverbandes (DCV), das Gelände der Katholischen Fachhochschule Freiburg, die Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität mit dem Botanischen Garten und eine Außenstelle des Universitätsklinikums mit der Hautklinik, der psychiatrischen und der psychosomatischen Klinik. Westlich der Habsburgerstraße befindet sich ein Behördenzentrum, wo die Finanzämter Freiburg I und II und andere Landesbehörden angesiedelt sind.





 Freiburg
- 7.jpg

An der Habsburgerstraße liegt die „FABRIK für Handwerk, Kultur und Ökologie“, eines der größten und ältesten soziokulturellen Zentren in Deutschland. Es richtete sich ab 1978 im Gebäude einer ehemaligen Garnfabrik ein. Hier arbeiten in 25 Betrieben und Einrichtungen etwa 150 Menschen. 1987 wurde hier das erste Freiburger Blockheizkraftwerk eingebaut und 2001 wurden das ganze Gelände und alle Gebäude barrierefrei erschlossen. Vielen Freiburgern ist aber vor allem das „Vorderhaus“ auf dem Gelände bekannt, eine viel besuchte Kleinkunstbühne mit angeschlossenem Restaurant.




 Freiburg
- 8.jpg

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie gerne persönlich Kontakt zu unseren Immobilienmaklern vor Ort in Freiburg auf, welche über jahrzehntelange Erfahrung am lokalen Immobilienmarkt verfügen. Wir beraten Sie fachkundig zu Ihrem Verkauf oder Kauf in der Altstadt in unserem Immobilien-Shop in der Dreisamstraße. Unter folgendem Link gewinnen Sie bereits jetzt einen Eindruck davon, welche exklusiven Wohnungen wir derzeit für unsere Kunden verkaufen.



Immobilienverkauf in Herdern

Immobilien zum Kauf & zur Miete in Freiburg

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Freiburg, RMC Freiburg GmbH
  • Dreisamstraße 1
    79098 Freiburg
    Deutschland
  • Fax: +49 761 896 44 44

Montag bis Freitag

09:00 - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Folgen Sie uns auf Social Media