Engel & Völkers Lizenzpartner Hannover Commercial > Blog > Österreich: Wo lohnt sich die Geldanlage?

Österreich: Wo lohnt sich die Geldanlage?

„Wenn man investiert, dann am besten in Immobilien“, sagt Christian Sommer, Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Wien. „Das gilt auch für Österreich.“ Immobilien hätten sich immer als nachhaltiges Investment erwiesen – auch in Krisenzeiten, wie etwa angesichts der globalen Finanzkrise, die 2007 ihren Anfang genommen hatte. Das werde voraussichtlich auch in der aktuellen Corona-Pandemie nicht anders sein. Allerdings müsse man die Segmente des Immobilienmarkts getrennt voneinander betrachten. 


Christian Sommer hatte dafür zu einer Online-Expertenrunde eingeladen, bei der er selbst sowie Immobilienunternehmer Prof. Thomas Malloth und John Philipp Niemann, Geschäftsführer von Engel & Völkers Residential Wien, ihre Einschätzung zu Österreichs Immobilien- und Investmentmarkt abgaben. Der Tenor: Im Großen und Ganzen gehen sie von einem preisstabilen Immobilienmarkt aus.


Was den Markt stützt, sind vor allem drei Faktoren:



  • Ein weiterhin niedriges Zinsniveau,
  • eine dauerhaft hohe Nachfrage und
  • fallende Aktienkurse, die die Attraktivität von Immobilien-Investments unterstreichen.
     Hannover
- Christian Sommer Engel & Völkers Commercial Wien

    Investments verschieben sich

    Lediglich, in welchen Segmenten investiert wird, könnte sich vorübergehend verschieben. „Logistik zum Beispiel ist ein Gewinner der Corona-Krise“, sagt Christian Sommer. Durch den wachsenden Onlinehandel und verstärkte Inlandsproduktion werden Flächen und Lager gebraucht. Darum hält es Sommer für eine gewinnbringende Option, sein Geld jetzt im Bereich Logistikimmobilien anzulegen.


    Auch das Investment in Bürogebäude werde sich lohnen, prognostiziert er. Denn einen langfristigen Trend zum Homeoffice, der den Bedarf an Büroflächen mindern würde, sieht er nicht. Viereinhalb bis fünf Prozent Rendite sei im Büroinvestment möglich, so der Experte für Gewerbeimmobilien. 


    Auf Dauer sicher: Wohn- und Geschäftshäuser


    Die Segmente Retail und Hotel sind dagegen auch in Österreich nicht ganz so eindeutig zu beurteilen. Denn die Situation von Einzelhändlern, Gastronomen und Hoteliers bleibt auch nach Lockerung des Kontaktverbots prekär. Dementsprechend sind Vermieter von Retailflächen und Hotelobjekten mit Themen wie Mietstundung und Mietausfall konfrontiert.


    Auf der anderen Seite bietet der Bereich Retail und Hotel aber auch Möglichkeiten. Und zwar für risikofreudige Investoren, denen aufgrund von Geschäftsaufgaben vermehrt Ladenlokale zur Verfügung stehen. „Ein Investment kann hier Renditen von sechs bis sieben Prozent bringen“, so Sommer.


    Das sicherste Investment bleibt aber nach wie vor die Anlage in Mehrfamilien- sowie Wohn- und Geschäftshäuser, vor allem im Vergleich zu Aktien. „Die Volatilität auf den Finanzmärkten ist um einiges höher als auf dem Immobilienmarkt“, fasst Christian Sommer zusammen. Die Frage, die ihm derzeit oft gestellt wird – nämlich ob es sich noch lohnt, in Immobilien zu investieren – beantwortet er klar: „Ja, denn gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür.“




    Kontaktieren Sie uns jetzt
    Engel & Völkers
    Lizenzpartner Hannover Commercial
    • Schiffgraben 11
      30159 Hannover
      Deutschland
    • Fax: +49 511 368 02 100

    Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

    Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

    Folgen Sie uns auf Social Media