Engel & Völkers Lizenzpartner Hannover Commercial > Blog > Logistik: Vermieter werden flexibler

Logistik: Vermieter werden flexibler

„Im Vergleich aller Gewerbesparten wird das Segment Industrie und Logistik am wenigsten durch die Corona-Krise beeinflusst“, sagt Anton Hansen. Er ist Bereichsleiter Industrie- und Logistikimmobilien bei Engel & Völkers Commercial Hamburg und hat in den vergangenen Tagen unzählige Telefonate mit Mietern und Vermietern, Käufern und Verkäufern geführt. Zwar müssten einige Branchen ihren Geschäftsbetrieb einschränken, unterm Strich würde der Rückgang aber durch andere Branchen ausgeglichen.

Vor allem bei Produzenten und Lieferanten in den Bereichen Lebensmittel, Medizintechnik, Baumaterialien und Versandartikel verzeichnet Hansen eine steigende Nachfrage nach Gewerbeflächen. Gerade der Bedarf an Mietflächen ist da, stellt Hansen fest. „Käufe werden dagegen eher zurückgestellt.“ Ausgenommen seien davon nur Unternehmer, die von der Corona-Pandemie gänzlich unbetroffen sind. So etwas gibt es noch? „Ja“, sagt Hansen. „Der Schrotthändler zum Beispiel – er braucht und kauft sein Grundstück trotzdem.“


Marktbedingungen gleich geblieben

Auch Eduard Redinger, Principal Consultant bei Engel & Völkers Commercial in Düsseldorf, legt in diesen Tagen kaum das Telefon aus der Hand. Oft wird der Experte für Industrieflächen danach gefragt, wie sich die Miet- und Kaufpreise in seinem Segment entwickeln werden. Er gibt ein Beispiel: „Was bekomme ich nun für meine Halle, die schon seit einem halben Jahr leer steht – muss ich den Preis anpassen?“ In diese Richtung zielten viele Fragen. Redinger sieht da derzeit keinen Handlungsbedarf. „Es gibt keinen Preisverfall, die Marktbedingungen sind gleich geblieben sind. Wer nicht unter finanziellem Druck steht, muss nicht überstürzt handeln.“

Was aber beide Immobilienexperten feststellen: Die Flexibilität auf Seiten der Vermieter von Industrie- und Logistikflächen steigt merklich – nicht, was den Preis, aber was die Laufzeiten der Mietverträge angeht. Drei Jahre seien keine Seltenheit mehr, hat Anton Hansen im Norden festgestellt. Eduard Redinger im Rheinland vermittelt derzeit auch Verträge mit Laufzeiten von nur sechs Monaten. „Es wird komfortabler für Mieter“, sagt er. „Die Gesprächsbereitschaft auf Seiten der Vermieter ist auf jeden Fall vorhanden.“

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Hannover Commercial
  • Schiffgraben 11
    30159 Hannover
    Deutschland
  • Fax: +49 511 368 02 100

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media