Karlsruhe


Marktreport Mehrfamilienhäuser: Analysen für Anleger

Immobilienpreise in Karlsruhe

Wie entwickeln sich die Preise für Mehrfamilienhäuser in Ihrer Region?

Gewinnen Sie hier einen Überblick über die Immobilienpreise in Karlsruhe (Baden-Württemberg). Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Analysen für Mehrfamilienhäuser. 


Hier erfahren Sie unter anderem, welche Quadratmeterpreise Wohn- und Geschäftshäuser in Karlsruhe erzielen, wie viele Mehrfamilienhäuser in den vergangenen Jahren in Karlsruhe verkauft wurden und wie sich die Mieten bei Neuverträgen im Bestand und im Neubau entwickelt haben. 


1. Kennzahlen

 Karlsruhe
- Kennzahlen Karlsruhe: Gewinnen Sie hier einen Überblick über die Immobilienpreise in Karlsruhe (Baden-Württemberg). Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Analysen für Mehrfamilienhäuser.


2. Wie viele Transaktionen werden pro Jahr getätigt?

Als Transaktion wird in der Immobilienwirtschaft der Verkauf eines Gebäudes bezeichnet. Das Transaktionsvolumen beziffert hierbei die Anzahl aller verkauften Immobilien in einem bestimmten Zeitraum.

In unserer interaktiven Grafik sehen Sie, wie viele Mehrfamilienhäuser in Karlsruhe in den vergangenen Jahren verkauft wurden. Ebenso ist enthalten, welches Transaktionsvolumen die Verkäufe insgesamt erreichen konnten. Als Faustregel für unsere Transaktionsgrafik gilt: Je näher der schwarze Punkt (Anzahl der Verkäufe) und das Ende des roten Balkens (Gesamtpreis aller Verkäufe) in einem Jahr zusammenliegen, desto höher war der Kaufpreis für ein einzelnes Mehrfamilienhaus in Karlsruhe.


Beachten Sie bitte, dass es hierbei natürlich um Durchschnittswerte geht und daraus noch keine Schlüsse auf die absoluten Kaufpreise für Immobilien in Karlsruhe gezogen werden können. Diese können Sie dem folgenden Abschnitt zu Wohnlagen, Kaufpreisen und Kaufpreisfaktoren entnehmen. 

 Karlsruhe
- Transaktionen Karlsruhe: Gewinnen Sie hier einen Überblick über die Immobilienpreise in Karlsruhe (Baden-Württemberg). Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Analysen für Mehrfamilienhäuser.


3. Immobilienpreise Karlsruhe: Wie teuer sind welche Wohnlagen

Die Wohnlage eines Mehrfamilienhauses ist das Merkmal, das den Immobilienpreis – nicht nur in Karlsruhe – am stärksten beeinflusst. Man unterscheidet dabei vier Klassen: sehr gute Lage, gute Lage, mittlere Lage und einfache Lage. Die Zugehörigkeit einer Immobilie zu einer Lage kann sich im Laufe der Zeit ändern, etwa wenn die Infrastruktur ausgebaut wird oder wenn es zunehmend zahlungskräftige Menschen in das Viertel zieht, weil es als „trendy” gilt.

Welcher Wohnlage ein Viertel oder ein Straßenzug zugeordnet wird, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Indikatoren für eine gute bis sehr gute Lage können beispielsweise Geschäfte mittlerer bis hoher Preisklasse sein, ebenso ein gepflegtes Straßenbild, ein insgesamt guter Gebäudezustand sowie eine komfortable Verkehrsanbindung. Mehrfamilienhäuser in den besseren Lagen Karlsruhes erzielen im Vergleich zu einfachen Lagen natürlich höhere Immobilienpreise.

 Karlsruhe
- Lagenkarte Karlsruhe: Gewinnen Sie hier einen Überblick über die Immobilienpreise in Karlsruhe (Baden-Württemberg). Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Analysen für Mehrfamilienhäuser.
 Karlsruhe
- Faktoren Preise Karlsruhe: Gewinnen Sie hier einen Überblick über die Immobilienpreise in Karlsruhe (Baden-Württemberg). Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Analysen für Mehrfamilienhäuser.


4. Exkurs: Was besagt der Kaufpreisfaktor?

Der Kaufpreisfaktor ist eine Kennzahl, die aussagt, in wie vielen Jahren ein Käufer Mieteinnahmen in Höhe des Kaufpreises erzielen kann. Der Faktor wird berechnet, indem man den Kaufpreis durch die jährliche Nettokaltmiete teilt. Wenn zum Beispiel ein Wohn- und Geschäftshaus einen Wert von 1,2 Millionen Euro hat und jährlich ohne Betriebskosten 60.000 Euro Miete einbringt, ergibt sich daraus ein Kaufpreisfaktor von 20. 


Der Investor wird in diesem Beispiel also innerhalb von 20 Jahren Miete in Höhe des Kaufpreises einnehmen. Wären die Mieten höher, würde der Kaufpreisfaktor niedriger ausfallen und das Investment hätte sich schneller ausgezahlt. Vereinfacht kann man also sagen, ein niedriger Kaufpreisfaktor ist vorteilhaft. Doch er ist auch nur ein sehr grober Anhaltspunkt, um die möglichen Aussichten eines Investments zu erfassen. 


Für eine zuverlässige Immobilienbewertung müssen diverse andere Kennzahlen in die Berechnung einfließen. Wenn Sie an einer genaueren Bewertung Ihres Mehrfamilienhauses interessiert sind, nutzen Sie gern Engel & Völkers SONAR, unser kostenfreies Online-Bewertungstool.

Unser Geschäftsbereiche: Anlage- und Gewerbeimmobilien


5. Wie hoch sind die Angebotsmieten in Karlsruhe?

Bei Angebotsmieten handelt es sich um Nettokaltmieten. In der folgenden Grafik wird angezeigt, wie viel ein potenzieller Mieter im Durchschnitt pro Quadratmeter Wohnfläche ohne Nebenkosten zahlen muss. Für die Berechnung der Mietpreise werden Online-Wohnungsanzeigen für Mietwohnungen ausgewertet. 


Besonders interessant an den durchschnittlichen Angebotsmieten ist, dass in ihre Berechnung keine Zahlen aus bereits bestehenden Mietverträgen eingehen. So wird eine Situation simuliert, wie sie sich Menschen auf Wohnungssuche darstellt. Was sich aus der Entwicklung über die Jahre ablesen lässt: Steigen die Mieten, sind finanzstärkere Mieter angesprochen, was über mehrere Zwischenschritte wiederum Einfluss auf das Kriterium „Lage” hat. Dementsprechend hat auch die Entwicklung der Angebotsmieten indirekt einen Einfluss auf die Immobilienpreise für Mehrfamilienhäuser in Karlsruhe. 

 Karlsruhe
- Angebotsmieten Karlsruhe: Gewinnen Sie hier einen Überblick über die Immobilienpreise in Karlsruhe (Baden-Württemberg). Der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial zeigt Ihnen die wichtigsten Zahlen und Analysen für Mehrfamilienhäuser.


6. Wohn- und Geschäftshäuser in Karlsruhe finden

Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl unserer aktuellen Angebote an Mehrfamilienhäusern sowie Wohn- und Geschäftshäusern in Karlsruhe und der umliegenden Region. Wenn Sie nähere Informationen über Karlsruher Stadtteile, etwa die beliebte Weststadt oder Oststadt, sowie benachbarte Städte suchen, werden Sie auf unserer Seite Anlage- und Gewerbestandorte – Informationen zum Immobilienmarkt fündig.


7. Sie möchten ein PDF des Marktberichts erhalten oder wünschen Beratung?

Das sagt Ihr Experte vor Ort: „Die Technologieregion Karlsruhe gehört seit Jahren zu den führenden IT-Standorten mit hoher Anziehungskraft auf innovative Unternehmen und sehr gut ausgebildete Arbeitnehmer. Zahlreiche Neubauprojekte und infrastrukturelle Optimierungs- und Umgestaltungsmaßnahmen im Zentrum bestätigen diesen Trend. Der Nachfrageüberhang nach Wohnraum sorgt (noch) für steigende Mieten – insbesondere in den begehrten Wohnlagen, aber auch in den Randbezirken."

Torben Heydecke von Engel & Völkers Commercial Karlsruhe

Torben Heydecke

Engel & Völkers Commercial Karlsruhe

Nehmen Sie Kontakt auf!


Bitte füllen Sie das Formular aus. Sie erhalten umgehend den Link zum PDF-Download.


Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten ein. Welche Daten im Einzelnen gespeichert werden und wer Zugriff auf diese hat, erfahren Sie hier. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Karlsruhe Commercial
  • Ludwig-Erhard-Allee 20
    76131 Karlsruhe
    Deutschland
  • Fax: +49 721 53077010

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 9:00 - 18:00 Uhr