Engel & Völkers Lizenzpartner DER ENGEL & VÖLKERS RESIDENTIAL GMBH | Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH > Blog > Bremer Anlageimmobilien: Ein solides Investment

Bremer Anlageimmobilien: Ein solides Investment

Der Markt für Mehrfamilienhäuser in Bremen hat sich auch während der Corona-Pandemie krisenrobust gezeigt. In gefragten Lagen wurden stellenweise sogar Preissteigerungen verzeichnet. Gute und mittlere Lagen bieten demgegenüber gute Alternativen zu moderaten Ankaufpreisen.

Preisanstieg beim Kauf in sehr guten Lagen

Die anhaltend dynamische Nachfrage von Kapitalanlegern hat vorrangig in den sehr guten Lagen wie Östliche Vorstadt, Neustadt oder Schwachhausen zu Preissteigerungen bei Anlageimmobilien von bis zu knapp sechs Prozent geführt. Dort werden in der Spitze bis zu 3.700 Euro pro Quadratmeter für Bestandsimmobilien aufgerufen. Die Spanne beginnt bei 1.800 Euro pro Quadratmeter.


Günstigere Alternativen finden Anleger in guten Lagen wie Woltmershausen (1.400 – 2.600 €/m²) oder in mittleren Lagen wie Walle (1.100 – 2.050 €/m²). Insbesondere in den guten und mittleren Lagen könnten die Preise laut Engel & Völkers Commercial Bremen noch weiter steigen, während in den sehr guten Lagen eine Plateauphase erreicht sein könnte.

Mieten steigen um vier Prozent

Bei einem Wohnungsleerstand von 1,8 Prozent sind die durchschnittlichen Angebotsmieten in Bremen im ersten Halbjahr 2021 um vier Prozent auf 9,14 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Die höchsten Mieten in Bestandswohnungen werden in den sehr guten Lagen Mitte, Östliche Vorstadt und Häfen mit 10,33 Euro (4,9%) sowie in Schwachhausen mit 10,00 Euro pro Quadratmeter (3,8 %) aufgerufen. 


Über dem Durchschnitt liegen die Mieten in der Neustadt mit 9,80 Euro (3,7 %), Walle und Findorff mit 9,74 Euro (2,2 %) sowie in Horn-Lehe mit 9,20 Euro pro Quadratmeter (3,7 %). Aufgrund der hohen Nachfrage besteht für Immobilieneigentümer lediglich ein sehr geringes Risiko, dass Wohnungen leer stehen.

Starkes Jahresergebnis erwartet

Insgesamt zeigt die Entwicklung in der Hansestadt, dass die Assetklasse Wohnen generell eine weiterhin attraktive Anlageform bleibt. Am Ende des Jahres 2021 könnten bis zu 240 Zinshäuser mit einem Transaktionsvolumen von 190 Millionen Euro gehandelt worden sein. (30.11.21)

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner DER ENGEL & VÖLKERS RESIDENTIAL GMBH | Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH

Mobil +49 (0)174 30 70 212

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media