Engel & Völkers Lizenzpartner Lüneburg & Seevetal > Blog > Tipps, die helfen, dem Ruhestand entspannt entgegenzusehen

Tipps, die helfen, dem Ruhestand entspannt entgegenzusehen

Der Gedanke an den Eintritt in den Ruhestand ist für viele Menschen ein beunruhigender. Und dieses seltsam sorgenvolle Gefühl wird im Hintergrund immer stärker, je näher der Termin rückt. Wir möchten versuchen, die Ursachen dafür zu ergründen, damit Sie den neuen Lebensabschnitt entspannt auf sich zukommen lassen können.

 Lüneburg
- Tipps, die helfen, dem Ruhestand entspannt entgegenzusehen

Endlich mehr Zeit

Das hört sich doch eigentliche richtig gut an: Der Ruhestand ist die Zeit, um endlich alles tun zu können, was man immer schon machen wollte. Wofür schlicht die Zeit gefehlt hat. Jedoch hilft dieser Gedanke nicht immer, die pure Vorfreude auf das neue Leben ohne Arbeit auszulösen. Doch warum ist das so? Es bleiben oft noch zu viele ungeklärte Aspekte und Fragen, und das schafft permanenten Raum zum Grübeln. 

Um diese Last loszuwerden, die letztendlich auch in der Gegenwart an unseren Kräften zehrt, hilft nur eins: nicht weiter um die Unsicherheit herumkreisen, sondern aktiv werden, offene Fragen klären und aktiv in die Planung gehen. Für die meisten Menschen lassen sich zwei Kernthemen als Mittelpunkt der Unsicherheit ausmachen. Zum einen der finanzielle Aspekt und zum anderen die Sorge, mit der großen Umstellung nicht zurechtzukommen und nicht zu wissen, wie die freie Zeit gestaltet werden könnte.

Altersvorsorge hat viele Gesichter

Altersvorsorge ist ein Begriff, der ganz oft ausschließlich auf seine monetäre Bedeutung beschränkt wird. Aber ein gesundes Bankkonto ist es nicht allein, es ist nur ein Aspekt, der zur Beruhigung beiträgt. Auch die körperliche und seelische Gesundheit haben einen großen Anteil an einem erfüllten Leben im Ruhestand. Die Fähigkeit, Veränderungen zunächst zu akzeptieren und dann anzunehmen, um das Beste daraus zu machen, ist eine Stärke, die von Kindesbeinen an in jedem Lebensabschnitt von uns gefordert wird. So lernen wir immer mehr damit umzugehen und wissen auch, manchmal dauert es etwas länger, bis wir in einer neuen Situation ankommen. Genauso kann es mit dem Eintritt in den Ruhestand sein und das wäre auch völlig in Ordnung. Wenn wir es schaffen, die enorme Erwartungshaltung herunterzuschrauben, kann das sehr beruhigend sein.

Sehr hilfreich ist es, sich mitzuteilen. Der Austausch mit Freunden und Bekannten, die ihre Rente vielleicht bereits erreicht haben, stärkt. So kann die Vorstellung realer und greifbarer werden und verliert ihren Schrecken. Finden Sie für sich heraus, welche Beschäftigungen Ihnen Zufriedenheit und Glücksmomente schenken. Freuen Sie sich auf Zeit für Ihre Hobbys oder finden Sie neue! Ein großes Feld an Möglichkeiten tut sich auf, das über sozialen und ehrenamtlichen Einsatz bis hin zu Beratertätigkeiten geht, wo Ihre berufliche Erfahrung geschätzt und gebraucht wird.

Finanzielle Ist – Situation und Spielräume ermitteln

Klarheit über die tatsächliche Höhe der Einnahmen im Ruhestand nimmt die Sorge über ein eventuelles Rentenloch. Die jeweiligen Rententräger geben gerne sichere Auskunft über den Rentenstand und die zu erwartende Entwicklung. Klären Sie weiterhin Ihre zusätzlich getroffenen Optionen, wenn es private Renten- oder Lebensversicherungen, Kapitalerträge oder weitere Einnahmen aus Miet- oder Pachtverhältnissen gibt. So lässt sich recht sicher berechnen, welche Einkünfte zu erwarten sind.

Als nächsten Schritt empfiehlt es sich, den finanziellen Bedarf im Ruhestand zu ermitteln. Welche Wünsche möchten Sie realisieren, welche Pläne umsetzen? Nun können voraussichtliche Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt werden und es entsteht ein klares Bild über die Vermögensstruktur. Sollten Versorgungslücken erkennbar werden, oder Sie verfügen über weitere Reserven, die Sie speziell im Hinblick auf eine sichere zusätzliche Altersvorsorge anlegen möchten, so lohnt sich die Suche nach Investitionsmöglichkeiten mit sicherer Rendite. 

Auch die Nachlassplanung und Versorgung der Kinder und Familie treibt viele Rentenanwärter um. Gerade im Investmentbereich geht vor diesem Hintergrund um Minimierung des Risikos und Unabhängigkeit von Börsenschwankungen. Der Wunsch nach Planungssicherheit steht ganz oben.

Wertbeständigkeit zeichnet besonders Teile des alternativen Investmentsektors und den Immobilienmarkt im Speziellen aus, denn ein realer Sachwert steht der Investition gegenüber. Ein zusätzlicher Trumpf ist die Möglichkeit der Eigennutzung oder die Generierung von regelmäßigem Einkommen durch Vermietung oder Verpachtung. 

Unterstützung bei der Planung der Rentenzeit bieten vielerlei Institutionen. Auch Städte und Gemeinden sowie Volkshochschulen bieten ihre Hilfe an. Die aktive Vorbereitung auf den Ruhestand durch ein transparentes Vermögensmanagement sowie die Gestaltung der Zeit lässt Unsicherheiten schwinden und schafft Raum für Vorfreude auf einen neuen Lebensabschnitt! 

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Lüneburg & Seevetal

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Sa: 10.00 bis 13.00 Uhr

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media