Engel & Völkers Lizenzpartner Marburg > Blog > Italienische Inseln: Erhöhte internationale Präsenz und Preisanstieg

Italienische Inseln: Erhöhte internationale Präsenz und Preisanstieg

Engel & Völkers hat die Immobilienmarkttrends einiger der faszinierendsten Inseln Italiens analysiert: Capri, Elba, Ischia, Procida, Pantelleria sowie die Ägadischen, Äolischen und Pontinischen Inseln. „Während der Coronavirus-Pandemie, insbesondere im Jahr 2021, haben wir festgestellt, dass die Preise aufgrund der Stärke des Premiumsegments nicht unter den Auswirkungen der Wirtschaftskrise nach Covid gelitten haben. Auch die Präsenz internationaler Käufer bleibt sehr hoch und wir prognostizieren für die kommenden Monate einen Anstieg“, sagt Paloma Pérez Bravo, Chief Operating Officer der Engel & Völkers AG.

 Marburg
- Italienische Inseln: Erhöhte internationale Präsenz und Preisanstieg

Capri: Käufer suchen hauptsächlich nach Investitionsmöglichkeiten

Capri, weltweit bekannt für die Blaue Grotte, die Faraglioni, den „Natural Arch“ und die Präsenz des internationalen Jetsets, verfügt über 60 Prozent ausländische Kunden, insbesondere Deutsche, Belgier und Schweizer, die 50 Prozent aller internationalen Käufer ausmachen, und Amerikaner, Australier, Schweden und aus dem Nahen Osten, die die andere Hälfte der ausländischen Kundschaft bilden. Dies sind vor allem Geschäftsleute sowie eine ansteigende Zahl aus der Film-, Fernseh- und Musikbranche, die ihre Immobilie als Sommerdestination oder als sicherer Hafen für einige Wochen bewohnen. Rund 70 Prozent sind zudem Investoren, die Zweitwohnungen suchen, um ein Einkommen zu erzielen oder in den Sommerferien selbst zu nutzen. Die begehrtesten Immobilien sind diejenigen, die eine optimale Lage im Zentrum von Capri genießen: in Tragara, in Matermania und in Marina Piccola, wobei Anacapri an Beliebtheit steigt. Die Quadratmeterpreise für Wohnungen können bis zu 9.000 Euro erreichen. Das derzeit höchstpreisigste Haus im Portfolio von Engel & Völkers liegt bei 4,95 Millionen Euro für eine Villa mit Meerblick und Pool.

Elba: Hohe Nachfrage nach Villen mit großen Außenbereichen

Elba, die wichtigste Insel des toskanischen Archipels, bekannt für ihr kristallklares Meer mit über hundert Stränden, wird von internationalen Kunden, die 60 Prozent der Käufer auf der Insel ausmachen und hauptsächlich aus der DACH-Region kommen, sehr geschätzt. Elba ist in einer zweistündigen Autofahrt vom internationalen Flughafen von Pisa erreichbar, einschließlich einer 30-minütigen Fahrt mit der Fähre von Piombino auf dem Festland nach Cavo, dem östlichen Punkt der Insel. Nach Angaben des Engel & Völkers Elba-Livorno-Shops ist die Nachfrage nach Immobilien aufgrund des Mangels an derzeit auf dem Markt befindlichen Immobilien höher als das Angebot. In diesem Jahr sind die Preise auf der Insel im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich fünf Prozent gestiegen. Wohnungen schwanken zwischen 4.000 und 7.000 Euro pro Quadratmeter, während der Höchstpreis für die Villa Isola d’Elba in Marciana, direkt am Meer, bei 8 Millionen Euro liegt. Besonders gefragt sind die Ortschaften Porto Azzurro, Capoliveri, Capo d'Arco, Sant'Andrea, Procchio, Marciana Marina, Portoferraio (weiße Strände), Lacona, Scaglieri und Zanca. Käufer bevorzugen Villen mit Gärten oder Terrassen und mit privatem Zugang zum Strand. Laut Engel & Völkers werden die Preise bis zum Jahresende stabil bleiben und interessante Neubauprojekte könnten in den kommenden Monaten realisiert werden.

Ischia und Procida: Bis zu 4 Millionen Euro für ein Haus

Ischia, eine Vulkaninsel im Golf von Neapel und berühmt für ihre Thermalquellen, bietet zahlreiche Attraktionen wie historische Denkmäler, schöne Strände und Ausflüge für Naturliebhaber. Procida hingegen liegt entfernter vom Massentourismus und wird eher von denen geschätzt, die Privatsphäre und Entspannung suchen. Diese wird 2022 zur Kulturhauptstadt gekürt. Sowohl in Ischia als auch in Procida stellen Italiener 60 Prozent der Kundschaft, während internationale Käufer bekanntlich aus Deutschland (60 Prozent), sowie aus den USA und Kanada kommen (die die restlichen 40 Prozent ausmachen). Die Wohnungspreise auf beiden Inseln erreichen bis zu 4.000 Euro pro Quadratmeter und die Preisvorstellung für ein Einfamilienhaus kann bei 4 Millionen Euro liegen. Das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage ist recht ausgeglichen und rund 80 Prozent der Käufer besitzen bereits ein Haus auf der Insel und suchen einen Zweitwohnsitz. Auf der anderen Seite sind 20 Prozent der Kunden diejenigen, die eine repräsentative Immobilie zu Investitionszwecken kaufen. Am beliebtesten sind Immobilien in Ischia Ponte und in Hafennähe, sowie rund um die kleine Insel Procida.

Die Ägadischen Inseln und Pantelleria: Kunden aus Großbritannien dominieren den Markt

Die Ägadischen Inseln (nämlich Favignana, Marettimo und Levanzo) und Pantelleria werden von 80 Prozent internationalen Kunden gesucht, die hauptsächlich aus Großbritannien kommen, gefolgt von Deutschen und Schweizern. Favignana ist bekannt für seine bezaubernden Strände wie Cala Rossa, Bue Marino, Lido Burrone, Cala Azzurra und Cala Rotonda, für die Höhle der Liebenden und das Schloss Santa Caterina. Marettimo zeichnet sich durch seine felsige Küste mit Hunderten von Höhlen und Buchten sowie der Burg von Punta Troia aus. Pantelleria, die berühmteste von allen, ist bekannt für ihre Buchten und das kristallklare Meer sowie für ihren berühmten Weißwein Passito di Pantelleria und die Zibibbo-Trauben. In dieser Gegend gibt es auch zahlreiche archäologische Stätten, wie die Nekropole von Sesi, eine der wichtigsten im gesamten Mittelmeerraum. Pantelleria ist ebenfalls berühmt für seinen Meeresboden, der es zu einem Paradies für Taucher macht, und für die Möglichkeit zum Trekking. Die Preise für Wohnungen auf allen drei Inseln können bis zu 3.000 Euro pro Quadratmeter betragen, für eine Villa bis zu 1,75 Millionen Euro. Auf den Ägadischen Inseln ist die Nachfrage höher als das Angebot während in Pantelleria Angebot und Nachfrage ausgeglichen sind.

Die Äolischen Inseln: Zunahme der internationalen Anziehungskraft

Die Äolischen Inseln, ein vulkanischer Archipel im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien, gehören zweifellos zu den faszinierendsten Italiens. Jede der sieben Inseln des Äolischen Archipels hat einzigartige Eigenschaften: Panarea ist das Highlight des internationalen Jetsets, Stromboli, Alicudi und Filicudi sind bei Naturliebhabern beliebt. Vulcano wird besonders von Familien populär, während Lipari von jungen Leuten geschätzt wird. Die beliebtesten und gefragtesten Inseln sind Panarea, Salina und Stromboli, auch aufgrund ihrer leichten Erreichbarkeit mit der Fähre von Neapel, Sizilien und Reggio Calabria. Die Kundschaft auf den Inseln besteht zu 50 Prozent aus Einheimischen, insbesondere aus Norditalien, und zu 50 Prozent aus Ausländern. Deutsche und Schweizer stellen 60 Prozent der internationalen Kundschaft, während die restliche Gruppe von Franzosen, Belgiern, Briten und Luxemburgern geprägt ist. Diese suchen hauptsächlich nach Immobilien mit Meerblick, mit großen Terrassen und privaten Parkplätzen. Die meisten High-End-Immobilien, deren Preise zwischen 1.500 und 4.000 Euro pro Quadratmeter für Wohnungen und zwischen 500.000 und 1,2 Millionen Euro für Häuser liegen, werden gekauft, im Sommer als Zweitwohnsitz genutzt und während dem Rest des Jahres vermietet. Laut dem Shop von Engel & Völkers Messina und den Äolischen Inseln werden die Preise bis Ende des Jahres aufgrund der Zunahme des internationalen Jetsets und des Baus eines Flughafens für Privatflüge vor den Äolischen Inseln steigen.

Ponza, Ventotene und Palmarola: Ein sicherer Hafen für Prominente

Die Inseln Ponza, Ventotene und Palmarola im Tyrrhenischen Meer zwischen Rom und Neapel gehören zu den exklusivsten Reisezielen und sind von kristallklarem Wasser umgeben, wo mehrere VIPs, darunter die Fendi-Schwestern, ihre Villen am Meer besitzen. Die Pontinischen Inseln werden besonders für ihre strategische Lage geschätzt, eine Stunde von Rom und Neapel, von der Küste und den mittelalterlichen Dörfern entfernt. Italienische Käufer, insbesondere Römer und Neapolitaner, besetzen 60 Prozent des Immobilienmarktes auf diesen Inseln. Die Prävalenz der internationalen Käufer besteht aus Deutschen und Schweizern. Rund 90 Prozent besitzen bereits ein Haus im Archipel, die restlichen 10 Prozent sind private und institutionelle Investoren. Die begehrtesten Lagen sind die umliegenden Lagen von Ponza, wo Quadratmeterpreise für Wohnungen bis zu 9.000 Euro erreichen. Auf den Inseln Ponza, Ventotene und Palmarola erreichen die Preise für Wohnungen bis zu 5.000 Euro pro Quadratmeter und 4 Millionen Euro für ein Einfamilienhaus. In den kommenden Jahren wird eine steigende Nachfrage sowohl von nationalen als auch internationalen Immobiliensuchenden erwartet, was zu steigenden Preisen führen wird. Wohnungen in ruhigen Gegenden, mit großen Innen- und Außenbereichen und in denen Smart-Working genossen werden kann, werden stark nachgefragt.

Ausblick: Steigerung der internationalen Bekanntheit und leichter Preisanstieg

„Italien und seine Inseln sind seit jeher ein attraktiver Standort für den Immobilienkauf, insbesondere für ausländische Kunden“, sagt Paloma Pérez Bravo. „Wir erwarten eine Zunahme des internationalen Jetsets aus Nordeuropa sowie Nordamerika, die die Inseln nicht mehr uneingeschränkt genießen können, sobald die Pandemie vollständig unter Kontrolle ist“, schließt sie. Die Mehrheit der Kunden auf diesen Inseln wird weiterhin Immobilien als Zweitwohnsitz erwerben, wo sie den Sommer oder eine längere Zeit für Remote-Arbeiten verbringen können, und andererseits zu Investitionszwecken, um ein Mieteinkommen zu erzielen.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Marburg
  • Steinweg 43
    35037 Marburg
    Deutschland
  • Fax: +49 6421 889 34 29

Montag - Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr

Samstag: nach Vereinbarung

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media