Engel & Völkers Lizenzpartner Marburg > Blog > Sizilien, Italien: Stabile Preise und neue Wohntrends auf dem Vormarsch

Sizilien, Italien: Stabile Preise und neue Wohntrends auf dem Vormarsch

Aufgrund der Attraktivität der Insel, ihres reichen kulturellen Erbes, des mediterranen Klimas und der einzigartigen Landschaft sowie der Widerstandsfähigkeit des Luxussegments haben die Preise auf dem sizilianischen Immobilienmarkt nicht unter den wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 gelitten. In der Zeit nach der Pandemie traten jedoch andere Bedürfnisse auf, die neue Wohntrends auf der Insel hervorriefen. „Wir verzeichnen eine ansteigende Nachfrage von nationalen Käufern für einen Erstwohnsitz und ebenfalls von europäischen Immobilienkunden für Objekte, in denen sie während des Jahres Zuflucht suchen oder bequem entfernt der Stadt arbeiten können“, erklärt Gernot Rella, Regional Manager von Engel & Völkers Sizilien. „Im ersten Halbjahr 2021 haben wir festgestellt, dass Siziliens Klientel zu 80 Prozent aus Italien und der Rest aus Ländern in ganz Europa kommt“, schließt er.

 Marburg
- Diese exklusive Villa am Meer mit privatem Zugang zum Strand bietet eine erstklassige Strandlage in Taorminas Mermaid Bay an der Ostküste Siziliens. Das luxuriöse Anwesen mit Meerblick erstreckt sich über ca. 690 Quadratmeter und bietet sechs Schlafzimmer und acht Bäder, ein großes Wohn- und Esszimmer sowie eine großzügige Terrasse und einen Swimmingpool. (Bildquelle: Engel & Völkers Taormina-Ätna)

Palermo: Käufer auf der Suche nach guten Investitionsmöglichkeiten

Siziliens Kultur-, Wirtschafts- und Tourismushauptstadt Palermo liegt im Nordwesten und ist gleichzeitig die größte Stadt der Insel. Laut der Analyse von Engel & Völkers hat sich der Luxusimmobilienmarkt in Palermo gut in der Krise nach der Pandemie gehalten. Rund 85 Prozent der Kunden sind Einheimische, die auf der Suche nach einem Erstwohnsitz sowie nach guten Investmentmöglichkeiten zwischen 150.000 und 500.000 Euro sind. Ausländer aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich suchen nach einem Zweitwohnsitz, in dem sie den Sommer oder längere Zeit von zu Hause aus arbeiten können, oder auch Luxusimmobilien als Kapitalanlage. Die am meisten nachgefragten Bereiche sind das historische Zentrum und die umliegenden Orte, die Privatsphäre und Basis-Dienstleistungen gewährleisten. „Derzeit liegt der Wert der exklusivsten Wohnung in unserem Portfolio in Palermo bei 4.400 Euro pro Quadratmeter, während die Preise bei 2.300 Euro beginnen. Die derzeit teuerste Villa kostet 1,7 Millionen Euro“, sagt Claudia Cipolla, Lizenzpartnerin und Office Managerin von Engel & Völkers Palermo-Mondello. 

Taormina: Erhöhte Nachfrage nach Zweitwohnungen

Taormina, ein Ort von internationalem Ruf, gehört zu den Städten an der ionischen Küste Siziliens, die den Charme vergangener Zeiten bewahrt haben und durch ihre Strände, das kristallklare Meer und ihre historisch-archäologischen Stätten anziehen. Laut Engel & Völkers liegt der durchschnittliche Wohnungspreis pro Quadratmeter in Taormina bei über 4.000 Euro, während in Gebieten neben dem Vulkan Ätna die Preise bei rund 1.400 Euro pro Quadratmeter liegen. „Wir verzeichnen eine steigende Nachfrage von ausländische Kunden aus Deutschland, den Niederlanden und skandinavischen Ländern, die in dieser Gegend Luxusimmobilien kaufen, um während des Jahres Zuflucht zu suchen oder den Sommer darin zu verbringen“, sagt Antonio Carnazza, Lizenzpartner von Engel & Völkers Taormina-Ätna. Engel & Völkers prognostiziert für Ende 2021 einen Anstieg der Verkaufszahlen bei Objekten in exzellenten Lagen.

Ragusa-Modica: Käufer zieht Kulturerbe an

Ragusa, auf einem Hügel im Südosten Siziliens gelegen, steht aufgrund seines einzigartigen sizilianischen Barockstils auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die attraktivsten Gegenden für den Kauf von Immobilien sind Scicli für seine barocke Kunst und die Nähe zum Meer, Marina di Ragusa für seine goldenen Strände und die Dienstleistungen, die die Stadt bietet, und die Landschaft von Ragusa für seine typischen Bauernhöfe. Der Einstiegspreis für ein hochwertiges Haus liegt bei 300.000 Euro und erreicht bis zu 1,25 Millionen Euro, während die Quadratmeterpreise zwischen 1.000 und 2.500 Euro liegen. Ragusa empfängt seit sehr langer Zeit Besucher und Touristen aus der ganzen Welt, wohin sich eine große Zahl von ihnen dann für seinen dauerhaften Wohnsitz entschieden hat. „Die Käufer kommen hauptsächlich aus Norditalien, Deutschland und Großbritannien und suchen typischerweise nach Bauernhäusern, Pied-à-Terre und Villen am Meer. Aus Investitionssicht ist das Hauptsuchkriterium eine kleinformatige Immobilie, die durch Miete sofort Einnahmen generieren kann“, sagt Mario Schininà, Lizenzpartner von Engel & Völkers Ragusa-Modica.

Catania: Bevorzugung von Immobilien im historischen Zentrum oder mit Meerblick und dem Ätna

Die zweitgrößte Stadt Siziliens ist Catania, die antike Hafenstadt an der Ostküste der Insel, mit Blick auf das Ionische Meer, am Fuße des Ätna. Sie ist ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum des Landes und stützt sich auf sein reiches Kulturleben der Renaissance. Die günstige Verkehrs- und Fluganbindung macht die Gegend für Käufer so interessant. Die begehrtesten Gebiete sind die Klippen von Catania und die Badeorte wie Aci Castello, Capomulini und Acireale. Kunden von Engel & Völkers sind hauptsächlich Italiener, davon 85 Prozent aus Norditalien und in den letzten Jahren mit zunehmendem Interesse aus dem Ausland; hauptsächlich aus Deutschland und Großbritannien sowie den USA. Käufer suchen vor allem erdbebensichere und energieeffiziente Neubauobjekte mit Immobilienpreisen von rund 300.000 Euro. Villen mit Blick auf das Meer und den Ätna können einen Maximalpreis von 1,5 Millionen Euro erreichen. In der Altstadt kosten Eigentumswohnungen mit Terrassen nahe dem Corso Italia rund 4.000 Euro pro Quadratmeter. „In den kommenden sechs Monaten prognostizieren wir stabile Preise bei weiterhin hoher Nachfrage“, sagt Antonio Carnazza, Lizenzpartner von Engel & Völkers Catania.

Trapani: Kundschaft aus dem Ausland nimmt zu

Für Trapani, eine Stadt im Westen Siziliens, sind die attraktivsten Standorte die renommierten Küstenorte wie Castellammare del Golfo, Favignana und San Vito Lo Capo, wo ausländische Käufer 20 Prozent der gesamten Kundschaft ausmachen und aus Frankreich, Großbritannien, Schweden, Dänemark und USA kommen. Der Verkaufspreis für Wohnungen bewegt sich zwischen 1.200 und 3.000 Euro pro Quadratmeter, der höchste in San Vito Lo Capo und Pantelleria. Lokale Kunden suchen vor allem in den Gemeinden Trapani, Erice und Valderice nach Immobilien. Die Außenbezirke der Provinz ziehen eine Kundschaft aus Mittel- und Norditalien an. Die beliebtesten Immobilien sind typisch sizilianische, historische Gebäude, wie alte Bauernhäuser, Häuser mit Aussicht und direktem Zugang zum Meer und abschließbare Wohnungen in Stadtnähe. Maximale Angebotspreise für Häuser können bis zu 1,3 Millionen Euro erreichen.

Syrakus: Über 2 Millionen Euro für eine Villa

Syrakus ist ein beliebtes Urlaubsziel und dafür bekannt, einige der schönsten Strände Italiens zu haben. Zu den attraktivsten Gegenden rund um Syrakus zählen laut der Analyse von Engel & Völkers Noto und Umgebung, Lido di Noto, Portopalo, Pachino und Ortigia. „Über 40 Prozent der Käufer sind international, kommen aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich und suchen vor allem für Investitionszwecke Zweitwohnungen und Luxusimmobilien und bevorzugen Villen mit Blick auf das Meer oder die Altstadt“, sagt Antonio Carnazza, Lizenzpartner von Engel & Völkers Syrakus. Die am häufigsten nachgefragten Objekte sind kleine und mittelgroße Wohnungen, etwa 70 bis 100 Quadratmeter, mit Terrasse und Meerblick, wobei der durchschnittliche Verkaufspreis für die exklusivsten Wohnungen bei rund 4.000 Euro pro Quadratmeter liegt. Die derzeit teuerste Immobilie im Portfolio von Engel & Völkers ist eine 2 Millionen Euro teure moderne Villa einen Kilometer von Noto entfernt, eingebettet in eine Weite von etwa 1,5 Hektar Oliven-, Mandel- und Zitrusbäumen mit Blick auf das Ionische Meer.

Cefalù: Internationale Käufer dominieren die Gegend

„Rund 60 Prozent der Käufer in Cefalù sind international, hauptsächlich aus Russland, Deutschland, der Schweiz und Großbritannien, die auf der Suche nach Luxusimmobilien zu Investitionszwecken sowie für Gastgewerbeaktivitäten sind. Die restlichen 40 Prozent sind Italiener, die sowohl Erst- als auch Zweitwohnungen suchen“, sagt Francesca Persico, Lizenzpartnerin von Engel & Völkers Cefalù. Das historische Zentrum ist besonders bei ausländischen Investoren beliebt, die exklusive Immobilien erwerben, um sie in Sommerresidenzen umzuwandeln. Die Stadt wird auch von Kunden vor Ort wegen ihrer Nähe zu den wichtigsten Dienstleistungen ausgewählt. Es können hier Preise bis zu 3 Millionen Euro für die exklusivsten Villen mit Meerblick erzielt werden.

Messina – Äolische Inseln: Hohe Nachfrage nach Immobilien in Meeresnähe

Die Preise für Wohnungen in Messina, einer Hafenstadt im Nordosten Siziliens, liegen zwischen 1.500 und 4.000 Euro pro Quadratmeter, während Villen in Meeresnähe maximal 1,47 Millionen Euro erzielen. Käufer suchen hier renovierte Ausstattung und Nähe zum Meer. „Seit Beginn der Pandemie hat sich ein neuer Trend etabliert: Es gibt eine erhöhte Nachfrage nach Immobilien, um Zuflucht für einen Urlaub oder als Arbeitsplatz zu suchen oder in sie zu investieren“, sagt Antonio Carnazza, Lizenzpartner von Engel & Völkers Messina-Isole Eolie. Mehr als 50 Prozent der Kundschaft kommt aus dem Ausland, vor allem aus Deutschland und Großbritannien, gefolgt von den USA, und sucht eine Immobilie mit Meerblick und Strandnähe. Der einfache und schnelle Transfer vom italienischen Festland per Fähre erleichtert auch die Erreichbarkeit nationaler Käufer aus dem Süden.

Ausblick: Immobiliennachfrage wird in den kommenden sechs Monaten steigen

Engel & Völkers rechnet damit, dass die Zahl der internationalen Kundschaft auf Sizilien weiterhin hoch bleibt. Der Bedarf an Immobilien als sicherer Hafen auch langfristiger und nicht nur zur Feriennutzung, wird weiterhin steigen. „Auch wenn die Preise in den letzten Jahren stabil waren, prognostizieren wir in den nächsten fünf bis zehn Jahren ein starkes Preiswachstum, abhängig von der Realisierung großer Infrastrukturprojekte wie neue Flughäfen und Autobahnen. Sizilien wird für ausländische Käufer zu einem der begehrtesten Reiseziele im Mittelmeer“, erklärt Gernot Rella. „Das vorteilhafte mediterrane Klima und ein zu erwartender milder Winter ist auch für viele Menschen, insbesondere Nordeuropäer, ein großer Anziehungspunkt“, schließt er.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Marburg
  • Steinweg 43
    35037 Marburg
    Deutschland
  • Fax: +49 6421 889 34 29

Montag - Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr

Samstag: nach Vereinbarung

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media