Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner München Nordost > Blog > Marktbericht München Nord-Ost 2017

Marktbericht München Nord-Ost 2017

Marktinformation
München Landkreis Nord-Ost 2017

Der Standort

Der Landkreis München Nord-Ost zeichnet sich durch seinen teilweise noch ruhigen, ländlichen Charakter bei unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt München aus. Er ist an das Netz der Münchner Verkehrsbetriebe angeschlossen sowie an die Bundesautobahnen nach Norden und Süden. Durch die weitere Erschließung des Münchner Nordens hat sich die Attraktivität der Region auf einem hohen Niveau stabilisiert, was sich auch bei der Immobiliennachfrage bemerkbar macht. Wirtschaftlich bietet der gesamte Landkreis eine sehr lebenswerte Grundlage, was regelmäßig durch eine niedrige Arbeitslosenquote bestätigt wird. Dies führt in Verbindung mit der breit diversifizierten, erfolgreichen Wirtschaftsstruktur zu einer hohen Kaufkraft im gesamten Landkreis, der damit zum wiederholten Male nach dem Landkreis Starnberg und dem Hochtaunuskreis zu den kaufkräftigsten Gebieten im gesamten Bundesgebiet gehört.* Dies ist auch die Basis für eine weitere positive Entwicklung des Immobilienmarktes. Dennoch sind die Immobilienpreise im Vergleich zum Münchner Stadtgebiet noch immer günstiger. 

Unterschleißheim 
Die Stadt hat ca. 30.000 Einwohner und stellt einen bedeutenden Wirtschaftsstandort für die gesamte Region dar. Unterschleißheim verfügt über 2 S-Bahn-Haltestellen und ist bestens an die Bundesautobahnen Richtung Süden und Norden angebunden. Alle schulischen Einrichtungen von der Grundschule über Realschule, Gymnasium bis zur FOS/BOS sind vorhanden. 

Oberschleißheim
Mit seinen ca. 12.500 Einwohnern ist Oberschleißheim ein liebenswerter Ort mit einer mehr als 1.200 Jahre alten Geschichte, der sich trotz unmittelbarer Nähe zu München ein eigenständiges Gemeindeleben erhalten hat und mit seinen Schlossanlagen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Oberschleißheim liegt im Bereich des Münchner Verkehrsverbundes und ist mit der S-Bahnlinie S1 und verschiedenen Buslinien zu erreichen.

Garching
Die Universitätsstadt Garching hat ca. 17.000 Einwohner und verfügt über eine U-Bahn-Anbindung und zwei direkte Autobahnanschlüsse an die A9 und ist außerdem über das Autobahnkreuz München-Nord an die A8 und A92 angebunden. Insbesondere das erst in den letzten Jahren erweiterte Neubaugebiet am Mühlfeldweg erfreut sich einer sehr großen Nachfrage, was sich letztendlich auch bei der Preisentwicklung bemerkbar macht.

Ismaning
Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Ismaning, Fischerhäuser und Moos, hat insgesamt ca. 18.000 Einwohner und hat sich wirtschaftlich zu einer festen Größe im Münchner Umland entwickelt. Über die B471 sind alle Gemeinden im Landkreis Nord angebunden, die Autobahnen Richtung Süden und Norden sind bestens zu erreichen, die S-Bahn S8 bietet eine bequeme Verbindung in die City und zum Flughafen München. Durch das neue Gymnasium hat Ismaning weiter an Attraktivität gewonnen. 

Unterföhring 
Die Gemeinde Unterföhring hat ca. 11.000 Einwohner, liegt direkt an der Isar und gilt dank der Isarauen und dem im gesamten Umland bekannten Feringa See als eines der beliebtesten Münchner Naherholungsgebiete. Die Infrastruktur ist nahezu ideal und bietet mit dem öffentlichen Nahverkehr und Anschlüssen an die Bundesautobahnen beste Verkehrsanbindung. Die Unternehmen, die heute hierzwischen Ismaning und Unterföhring ihren Firmensitz haben, lesen sich wie das Who is Who der Medienbranche: Bayerischer Rundfunk, ZDF/ARD, die ProSieben Sat.1-Gruppe, DSF und viele weitere Sender und Produktionsfirmen.

Aschheim
Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Aschheim und Dornach und hat insgesamt ca. 9.400 Einwohner. Wirtschaftlich entwickelt sich die Gemeinde beachtlich und ist durch die Nähe zum Messegelände einerseits und zum Flughafen München Franz-Josef-Strauß andererseits verkehrstechnisch bestens eingebunden. Ein über die Landkreisgrenze bekannter Wasserskipark bietet eine besondere Attraktivität im Bereich der möglichen Freizeitgestaltung. Größere Bauvorhaben, insbesondere Reihenhäuser/Doppelhaushälften, entlang der Ismaninger Straße, sowie im neu erschlossenen Baugebiet im Süd-Westen von Aschheim Richtung OT Dornach, haben die Anziehungskraft des Standortes weiter erhöht.

Kirchheim
Die Gemeinde hat ca. 14.000 Einwohner, zum Ort gehören die Ortsteile Kirchheim,Heimstetten und Hausen. Die Gemeinde hat sich durch die hervorragende Verkehrsanbindung zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort entwickelt. Über die A8 und die A99 ist der Standort bestens an die Bundesautobahnen Richtung Süden und Norden angebunden. Der Flughafen München Franz-Josef-Strauß ist zügig zu erreichen. Neben allen Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf bietet Kirchheim mit dem Heimstettener See auch ein exzellentes Naherholungsgebiet.Eine geplante neue Ortsmitte soll der Gemeinde nach deren Umsetzung zu einer weiteren, zusätzlichen Attraktivität verhelfen.

Feldkirchen
Feldkirchen zählt ca. 8.000 Einwohner und besitzt aufgrund der Lage am östlichen Stadtrand der Landeshauptstadt, der guten Verkehrsanbindung an Autobahnen und das S-Bahnnetz (S2), sowie der gut ausgebauten Infrastruktur einen hohen Wert als Wohngemeinde, aber auch als Wirtschaftsstandort. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Neuen Messe München gehört Feldkirchen zu den aufstrebenden Gemeinden im Landkreis. Neben der unmittelbaren Nähe zum Naherholungsgebiet Heimstettener See können per Fahrrad auch der Feringa See sowie der Wasserskipark in Aschheim erreicht werden. 

Die Marktentwicklung
Die Immobilienpreise im Landkreis kannten in den vergangenen Monaten und Jahren nur eine Richtung: nach oben. Das war und ist noch die logische Konsequenz der rasanten Immobilienpreisentwicklung im Stadtgebiet München. Immer mehr Immobiliensuchende orientieren sich deshalb auch außerhalb der Stadtgrenze, was zu einer erhöhten Nachfrage bei relativ geringem Angebot führt. Die Folge: dies teile Preisentwicklung machte auch im Landkreis nicht halt. Trotzdem ist das Preisniveau im Vergleich zum Stadtgebiet München niedriger, was ins besondere viele junge Familien anzieht.

Die begehrtesten Lagen
Bedingt durch die gute Infrastruktur, die Nähe zum Messegelände und diversen Naherholungsgebieten (Buga-Gelände, Heimstettener See, Garchinger See,Unterschleißheimer See, Feringa See, etc.) sind alle Gemeinden im gesamten Landkreis begehrt. Eine Sonderstellung nehmen weiterhin die Teile der Gemeinden in der Nähe der Isarauen ein, wie in Ismaning insbesondere das Gebiet westlich der Münchner Straße Richtung Isarauen, in Unterföhring die Gebiete westlich der Münchner Straße und in Garching das Gebiet nördlich der B 471 zwischen Münchner Straße und Am Mühlbach. Seit Jahren begehrt ist in Unterschleißheim das gesamte Gebiet Lohhof-Süd, aber auch die Nachfrage für den OT Lohhof nimmt weiterhin stetig zu. Aschheim verfügt zwar über keinen eigenen S-Bahn-Anschluss, ist jedoch bestens an die Nachbargemeinden Kirchheim und Feldkirchen angebunden,sowie über den OT Dornach an das Stadtgebiet München (Neue Messe Riem). Von hieraus ist das Münchner Stadtzentrum mit U- und S-Bahn in 15 Minuten zu erreichen,was sich ebenfalls in einer guten Nachfrage niederschlägt. Die Erweiterung der Baugebiete Richtung Dornach sowie östlich der Ismaninger Str. gegenüber der Golfanlage unterstreichen die Ambitionen der Gemeinde.

Der Ausblick 
Die Preise im Landkreis Nord-Ost haben sich sehr stark nach oben verändert, wir sehen hier jedoch keine Immobilienblase. Für weitere Preissteigerungen mit der Geschwindigkeit der letzten Jahre gibt es keinen Spielraum mehr. Bereits jetzt lassen sich die hohen Preisvorstellungen vieler Eigentümer nicht mehr realisieren, wir erwarten eine Preisberuhigung auf hohem Niveau.

 Ismaning
- Marktbericht 2017.png
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner München Nordost
  • Freisinger Straße 13
    85737 Ismaning
    Deutschland
  • Fax: +49 89 943 845 59

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Immobilienstandort München
Mit einer Einwohnerzahl von 1,5 Millionen gehört München zu den größten Städten Deutschlands. München gilt als herausragende Wissensmetropole und gibt nicht nur überaus erfolgreichen Riesenkonzernen eine Heimat, sondern zieht außerdem zahlreiche (internationale) Hightech-Unternehmen an. Jährlich gibt es dadurch einen beachtlichen Job- sowie Bevölkerungszuwachs. Manager und Young-Professionals fühlen sich aus diesem Grund zu München hingezogen. Aber auch immer mehr Familien wollen sich in der schönen Stadt an der Isar den Traum vom Eigenheim erfüllen und sind auf der Suche nach einer neuen Immobilie.
In einer Immobilie in München lebt es sich am besten
Die höchste Lebensqualität in Deutschland gibt es in München. Das zumindest ist das wiederholte Ergebnis der regelmäßig durchgeführten Mercer-Vergleichsstudie (zuletzt 2018). Hierbei werden weltweit 230 Großstädte hinsichtlich der Lebensqualität untersucht. Entscheidend sind vor allem wirtschaftliche, politische, soziale und Umweltaspekte. Aber auch die persönliche Sicherheit, Bildungsangebote, sowie die Verkehrsinfrastruktur spielen hierbei eine wichtige Rolle. Innerhalb von Deutschland landete München auf Platz 1 und konnte vor allem mit seinem guten Wohnraum, sowie vielfältigem Freizeitangebot punkten. Weltweit landet die bayrische Hauptstadt übrigens auf einem beeindruckenden dritten Platz.
Der Immobilienmarkt in München-Nord-Ost
Der Landkreis München Nord-Ost zeichnet sich durch seine ruhigen, ländlichen Charakter bei unmittelbarer Nähre zur Landeshauptstadt München aus. Er ist an das Netz der Münchner Verkehrsbetriebe angeschlossen sowie an die Bundesautobahnen nach Norden und Süden. Durch die weitere Erschließung des Münchner Nordens hat die Attraktivität der Region weiter zugenommen, was sich auch bei der Immobiliennachfrage bemerkbar macht. Wirtschaftlich bietet der gesamte Landkreis eine sehr lebenswerte Grundlage, was sich in der stabilen, sehr niedrigen Arbeitslosenquote widerspiegelt. Dies führt in Verbindung mit der breit diversifizierten, erfolgreichen Wirtschaftsstruktur zu einer hohen Kaufkraft im gesamten Landkreis, der damit zum wiederholten Male, nach dem Landkreis Starnberg, zu den kaufkräftigsten Gebieten im gesamten Bundesgebiet gehört. Dies ist auch die Basis für eine weitere positive Entwicklung des Immobilienmarktes. Dennoch sind die Immobilienpreie im Vergleich zum Münchner Stadtgebiet noch immer günstiger.
Die begehrtesten Lagen
Bedingt durch die gute Infrastruktur, die Nähe zum Messegelände und diversen Naherholungsgebiete (Buga-Gelände, Heimstettener See, Garchinger See, Unterschleißheimer See, Feringa See) sind alle Gemeinden im gesamten Landkreis begehrt. Eine Sonderstellung nehmen weiterhin die Teile der Gemeinden in der Nähe der Isarauen ein, wie in Ismaning insbesondere das Gebiet westlich der Münchner Straße, Richtung Isarauen, in Unterföhring die Gebiete westlich der Münchner Straße und in Garching das Gebiet nördlich der B471 zwischen Münchner Straße und Am Mühlbach. Vor allem das in Garching neu geschaffene Wohngebiet entlang des Mühlfeldwegs hat stark an Attraktivität hinzugewonnen. Seit Jahren begehrt ist in Unterschleißheim das gesamte Gebiet Lohhof-Süd, aber auch die Nachfrage für den OT Lohhof nimmt weiterhin stetig zu. Aschheim verfügt zwar über keinen eigenen S-Bahn Anschluss, ist jedoch bestens an die Nachbargemeinden Kirchheim und Feldkirchen angebunden, sowie über den OT Dornach an das Stadtgebiet München (neue Messe Riem). Von hier aus ist das Münchner Stadtzentrum mit U- und S-Bahn in 15 Minuten zu erreichen was sich ebenfalls einer guten Nachfrage niederschlägt. Dazu beigetragen hat insbesondere das Neubaugebiet in Aschheim Südwest/Richtung Dornach.