Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück
Engel & Völkers Lizenzpartner Norderstedt

Immobilien in Norderstedt, Henstedt-Ulzburg, Tangstedt und Hamburg-Langenhorn verkaufen oder vermieten

Ihr Immobilienmakler in Norderstedt - Willkommen bei Engel & Völkers

Ihr Immobilienmakler für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Eigentumswohnungen an der Stadtgrenze zu Norderstedt


Seit 2005 ist Engel & Völkers im nördlichen Hamburg und Hamburger Umland vertreten. 

Von der Immobilienbewertung bis zum erfolgreichen Immobilienverkauf im "Speckgürtel" – wir sind der Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Immobilie in Norderstedt, Hamburg-Langenhorn, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und den umliegenden Gemeinden.Von hochwertig ausgestatteten Einfamilienhäusern auf großen Grundstücken in Tangstedt über Doppelhaushälften, Wohnungen und Grundstücken in Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen bis hin zum kleinen Reihenhaus in Hamburg-Langenhorn - wir bieten jedem Immobiliensuchenden ein breites Spektrum an erstklassigen Immobilien in begehrten Lagen. 

Hamburgs Speckgürtel mit der typischen Schleswig-Holsteiner Knicklandschaft erfreut sich großer Nachfrage auf dem Wohnimmobilienmarkt. Besonders Familien, die die Nähe zu Hamburg suchen, finden hier Häuser, die ländliches Wohnen mit den Annehmlichkeiten der Hansestadt verbinden.Unsere Teams in Norderstedt und Kaltenkirchen freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Egal, wo es Sie hinzieht, wir sind schon dort!

Blog

Letzte Beiträge

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Norderstedt
  • Langenhorner Chaussee 683
    22419 Hamburg
    Deutschland
  • Fax: +49 40 23 84 59 45

Folgen Sie uns auf Social Media

Der Immobilienmarkt in Norderstedt

Dass die Preise im „Hamburger Speckgürtel“ steigen, haben wir an dieser Stelle schon oft vermeldet. Wenn man die Umlandgemeinden vergleicht, nimmt Norderstedt jedoch eine Spitzenreiter-Rolle ein. Laut Immobilienscout24 sind die Preise für Einfamilienhäuser in den letzten 7 Jahren um 45 % gestiegen, deutlich stärker als in den Nachbargemeinden.

Ein Grund für diese außergewöhnliche Entwicklung mag die Imageverbesserung Norderstedts sein, die wir seit etwa 2010 in unseren Kundengesprächen wahrnehmen. Auch durch die Landesgartenschau 2011 hat sich Norderstedt weit über die Stadtgrenzen hinaus positiv präsentiert.

Die Wohnungsmarktprognose Norderstedt, die 2009 vom GEWOS-Institut erstellt wurde, erwartet einen Nachfrageüberhang über das Jahr 2020 hinaus, der sich sogar noch verstärken wird. Eigentümer dürfen sich also auf Jahre hinaus darauf freuen, dass viele Menschen am Erwerb ihrer vier Wände interessiert sein werden.

Zu den besonders begehrten Lagen für Einfamilienhaus-Suchende gehören Teile von Norderstedt-Mitte und Garstedt, wo die Durchschnitts-Angebotspreise (lt. IS24) die 3.000,-- €/m²-Marke überschritten haben. Sehr viel moderater geht es in Friedrichsgabe mit Durchschnittspreisen um 2.500,-- €/m² zu. Eigentumswohnungen sind besonders in Norderstedt-Mitte oder im Bereich Herold-Center gefragt, wo einkaufen, Nahverkehr und Ärzte fußläufig zu erreichen sind. Barrierefreiheit in Form von Fahrstuhl und Tiefgarage ist für die Generation 50+ ein Muss.


Der Ausblick

Die Entwicklung des Norderstedter Immobilienmarktes wird nie vom Hamburger Markt getrennt beurteilt werden können, kommen doch viele Neubürger aus der Hansestadt. Insofern ist die Wohnungsbaupolitik der Hansestadt ein wichtiger Faktor für die Nachfrageentwicklung im Umland: Werden in Hamburg viele Wohnungen gebaut, sinkt der Zuzugsdruck im Umland. Wir gehen davon aus, dass die aktuelle Knappheit von Wohnraum in den nächsten Jahren nicht durch vermehrten Neubau kompensiert werden kann. Der Immobilienmarkt Norderstedts wird dadurch gewinnen.