Ferienhaus an der Ostsee kaufen

Setzen Sie Ihren Plan in die Tat um, ein Ferienhaus an der Ostsee zu kaufen

Der ganz persönliche Rückzugsort direkt am Meer für regelmäßige Urlaube in Form eines Ferienhauses an der Ostsee stellt nicht nur für viele Deutsche einen Lebenstraum dar. 

Eine Ferienimmobilie in beliebten Regionen wie der Ostseeregion Mecklenburg-Vorpommerns erweist sich außerdem als rentable Kapitalanlage und sichere Altersvorsorge, da sie durch gute Vermietbarkeit geringen Leerstand aufweist und attraktive Renditen abwirft.

Ferienhaus kaufen - welche Immobilientypen gibt es an der Ostsee?

In Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeregion stehen verschiedenste Ferienimmobilientypen zur Verfügung, die als Ferienhaus genutzt werden können. So gibt es kleine und größere Ferienhäuser am Deich, die durch eine direkte Nähe zum Strand und die Möglichkeit ausgedehnter Spaziergänge in angenehmer bis rauer Seeluft überzeugen. 

Wer ein kleines oder großes Ferienhaus in ländlichen Regionen an der Ostsee kaufen möchte, wird ebenfalls in der Ostseeregion fündig, wo alte Bauernhäuser in Wäldchen versteckt die größtmögliche Privatsphäre und Entspannung versprechen. Das klassische Strandhaus ist ebenfalls bei Ferienhauskäufern an der Ostsee äußerst beliebt - die Kombination aus einem Einfamilienhaus mit Meerblick und Modernität ist ist höchst attraktiv für junge Familien und Paare. 

An der Ostsee stehen darüber hinaus charmante Reetdachhäuser zum Verkauf, die klassisches Urlaub an der See-Flair versprühen und perfekt für romantische Wochenenden geeignet sind. Auch Ein- und Mehrfamilienhäuser eignen sich gut dafür, ein Ferienhaus an der Ostsee zu kaufen, da in ihnen eine oder mehrere Parteien untergebracht werden können, was einen stetigen Eingang von Einnahmen sichert. Typisch für die Ostseeregion sind Mehrgenerationenhäuser, die sich durch Verbindungstüren oder -dielen zu mehreren, voneinander abgetrennten Wohnbereichen unterteilen lassen. Für den anspruchsvolleren Ferienhauskäufer kann auch ein Gutshaus interessant sein, das Luxus und Exklusivität verspricht, aber auch für eine gewerbliche Nutzung geeignet sein kann. 

Immobilienpreise für Ferienhäuser an der Ostsee

Auch auf dem Ferienimmobilienmarkt unterscheidet man zwischen sehr guter und guter Lage. Laut dem Engel & Völkers Ferienimmobilien Marktbericht wiesen Ferienhäuser 2018 in Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeregion in sehr guter Lage am Standort Usedom Preise von 750.000 - 3.500.000 € pro Einheit auf, was die Höchstpreise für Ferienhäuser in der gesamten Ostseeregion darstellen. 

In den sehr guten Lagen auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst warteten Einfamilienhäuser im Jahr 2018 mit Preisspannen von 850.000 - 2.000.000 € auf, in guter Lage zwischen 450.000 und 1.000.000 €. Hier geht es zu den Immobilien auf Fischland-Darß-Zingst. 

Die Preise für den Kauf von Ferienwohnungen in Warnemünde beliefen sich in 2018 auf 650.000 € bis 1.500.000 € in den sehr guten, und auf 420.000 € bis 1.000.000€ in den guten Lagen. In den sehr guten Lagen in Kühlungsborn wurden in 2018 Liebhaberpreise von bis zu 2.400.000 € pro Objekt aufgerufen, insgesamt pendelte sich das Preisniveau zwischen 750.000 € und 1.250.000€ für Ferienhäuser in sehr guten Lagen und 450.000€ und 750.000€ in guten Lagen ein.



Die Experten von Engel & Völkers sind bestens über den Immobilienmarkt für Ferienhäuser an der Ostsee informiert und freuen sich jederzeit über Ihre Kontaktaufnahme.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
AG

Folgen Sie uns auf Social Media