Immobilienmarkt im Wandel: Chancen durch Nutzungsänderung


Rechtliche Rahmenbedingungen und Möglichkeiten einer Umnutzung
Engel & Völkers Ratgeber Nutzungsänderung > Ratgeber Nutzungsänderung

Beispiel Gastronomienutzung

Der gastronomische Sektor ist aktuell nicht nur wegen der inzwischen schon lange andauernden Pandemiesituation im Wandel begriffen. Vermehrt hinterfragen zahlreiche Vermieter kritisch die Wertschöpfung, die eine gastronomische Gebäudenutzung verspricht – vor allem im Vergleich zu einer Büro- oder Ladennutzung.

Bei einer derartigen Nutzungsänderung – von einer Gastronomiefläche hin zu einer Einzelhandels- oder Büronutzung – ist von einer Baugenehmigungspflicht auszugehen. Da in der Regel bauliche Veränderungen notwendig sein werden, werden im Rahmen des einschlägigen Genehmigungsverfahrens in jedem Fall brandschutzrechtliche Fragen zu behandeln sein. Diese sind jedoch zumeist weniger problematisch, da Gastronomienutzungen im Vergleich zu anderen Nutzungsarten ohnehin sehr strengen Anforderungen genügen müssen. 


Gleichermaßen spielt wie im Beispiel Hotelnutzung die Stellplatzsituation eine Rolle. Auch hier verspricht die Ausgangssituation, also die regelmäßig sehr strengen Stellplatzanforderungen an eine Gastronomienutzung, zumeist zufriedenstellende Lösungsmöglichkeiten.


Hohe Anforderungen an Brand- und Lärmschutz


Wird hingegen eine bestehende Nutzungseinheit in eine Gastronomiefläche umgewandelt, kehrt sich diese Einschätzung um: Sowohl im Hinblick auf den Brandschutz, als auch im Hinblick auf die Stellplatzfrage sind derartige Nutzungsänderungen häufig von einiger Komplexität. Gerade die Schaffung ordnungsgemäßer Rettungswege, die Vermeidung von Brandlasten sowie brandschutzpräventive Maßnahmen (Alarmierung, Sprinkleranlage etc.) stellen im Einzelfall Herausforderungen dar. 


Schließlich ist gerade im Bereich der Eventgastronomie und insbesondere im Falle von Clubs und Diskotheken auch das örtliche Umfeld von Bedeutung. So wird beispielsweise im Bereich einer von Wohnnutzung geprägten Umgebung der Aspekt der Lärmvorsorge eine zentrale Rolle im Genehmigungsprozess spielen.

Wünschen Sie persönliche Beratung in Immobilienfragen?

Meine Daten werden erfasst und können an den regional zuständigen Lizenzpartner innerhalb des Engel & Völkers Netzwerks weitergeleitet werden. Welche Daten Engel & Völkers im Einzelnen speichert und verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier. Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@engelvoelkers.com widerrufen.

Ich stimme dieser Verarbeitung meiner Daten zu.

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Ratgeber Nutzungsänderung
  • Vancouverstraße 2a
    D-20457 Hamburg
    Deutschland
  • Fax: +49(0)40 36 13 11 29