Finden Sie Ihr Wunschobjekt
Zurück

Förderungsmöglichkeiten für Sanierungen

...und wie Sie Kosten sparen können


Im Rahmen der staatlichen Förderung werden in der Regel zinsgünstige Darlehen, Zuschüsse oder feste Konditionen für die Strom-/Energieeinsparung angeboten. Staatliche Fördermittel sind in der Regel nur begrenzt verfügbar und müssen schriftlich beantragt werden. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht meist nicht. 


Mit der geförderten Maßnahme darf häufig erst begonnen werden, wenn ein schriftlicher Förderbescheid vorliegt. Daher sollten sich Eigentümer vor der Planung und Realisierung gut informieren und verschiedene Förderangebote einholen und vergleichen.

 Hamburg
- Förderung für Ihre Immobilie

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW- Förderbank) bietet für Neubauvorhaben oder Altbausanierungen zinsgünstige Darlehen an. Die KfW-Darlehen müssen bei der Hausbank beantragt werden. 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet einen Zuschuss zu einer umfassenden Energieberatung für ältere Wohngebäude an.Den Antrag auf Bezuschussung muss ein vom BAFA anerkannter Berater stellen.

Eine Förderung des Einsatzes Erneuerbarer Energien (EEG) erfolgt auch im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Dieses Gesetz verpflichtet den nächstgelegenen Netzbetreiber zur Aufnahme und Vergütung des Stroms aus Erneuerbaren Energien. Da sich zahlreiche Finanzinstitute, Architekten und Handwerksbetriebe mit den aktuellen Förderprogrammen nicht ausreichend auskennen, empfiehlt es sich, selber Zeit in die Recherche zu investieren.

Kontaktbild.png

Bei welchen Fragen zu diesem Thema können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Sanierung
  • Vancouverstraße 2a
    20457 Hamburg
    Deutschland
  • Telefon +4940361310