Engel & Völkers Lizenzpartner Siegen > Blog > Einzigartige Weihnachtsbäume – Tipps und Anregungen rund um den Christbaum

Einzigartige Weihnachtsbäume – Tipps und Anregungen rund um den Christbaum

Der Viktorianische Schriftsteller Charles Dickens sagte einst, wer der Weihnachtszeit nichts Positives abgewinnen und an den Festtagen nicht immerhin ein wenig Fröhlichkeit empfinden könne, müsse ein wahrer Misanthrop sein. Tatsächlich gibt es kaum jemanden, der sich dem Zauber der Weihnacht zu entziehen vermag.

Zum Glück müssen wir nicht bis zum 24. Dezember warten, sondern dürfen schon jetzt mit Vorbereitungen für den heiligen Abend beginnen. In vielen Haushalten wird bereits eifrig dekoriert. Die Hauptrolle spielt hierbei natürlich der Christbaum. In diesem Artikel haben wir ein paar originelle Ideen zu Schmuck und Positionierung des Baums zusammengestellt. 

 Siegen
- Einzigartige Weihnachtsbäume – Tipps und Anregungen rund um den Christbaum

1. Weihnachtsbaum unter freiem Himmel

Zu dieser Jahreszeit darf nicht nur der Wohnraum in festlichem Glanz erstrahlen. In jeder Nachbarschaft findet man jetzt unterschiedlichste Outdoor-Deko, angefangen bei klassischen weißen Lichterketten bis hin zu opulenten Kränzen und Rentierschlitten. 

Ein großer Vorgarten ist ideal für auffällige Weihnachtsarrangements. Wie wäre es zum Beispiel mit einem stattlichen Christbaum vor dem Haus? Da es im Außenbereich keine Deckenhöhe zu beachten gilt, können Sie einfach die schönste und größte Tanne aussuchen. Ihre Nachbarn freuen sich sicher ebenfalls über den festlich geschmückten Baum. 

Wir empfehlen den Griff zur Nordmanntanne, die durch ihr sattes Grün besticht und kaum nadelt. Gerade letztere Eigenschaft macht sie witterungsbeständiger als manch andere Nadelbaumart. 

2. Weihnachtsbaum im Flur

Ein Lichterbaum im Freien ist nicht die einzige Möglichkeit, um Ihre Gäste während der Feiertage gebührend zu empfangen. Auch im Flur kommt solch ein Eyecatcher hervorragend zur Geltung und sorgt schon beim Betreten des Hauses für Weihnachtsstimmung. Stellen Sie den Baum so zentral wie möglich auf, damit er von allen Seiten bewundert werden kann. Dank der breiten Angebotspalette finden Sie problemlos einen Baum mit den idealen Dimensionen für Ihr Entree. 

Die klassische Rotfichte punktet nicht nur optisch, sondern auch durch ihren angenehmen, langanhaltenden Duft. Schmücken Sie den Baum mit getrockneten Orangenscheiben und Zimtstangen, und heißen Sie Ihre Gäste mit herrlichen Weihnachtsaromen willkommen.

Wer Lust auf individuellen Baumschmuck hat, dem empfehlen wir die Idee der Interior Designerin Lisa Staprans. Dekorieren Sie in kleines Bäumchen mit Ornamenten, die Erinnerungen an verstorbene Familienmitglieder und Freunde wachrufen. Auf diese Weise feiern Sie ihr Andenken während der Weihnachtstage.

3. Weihnachtsbäume für alle

Ein großer, üppig geschmückter Christbaum verleiht Ihrem Interior festliche Grandezza. Doch warum nur einen einzigen Baum aufstellen? Platzieren Sie überall im Haus kleinere Weihnachtsbäume, um in allen Räumen Festtagsstimmung zu verbreiten. Besonders Übernachtungsgäste wissen ein eigenes Lichterbäumchen in ihrem Zimmer sehr zu schätzen. Denn so fühlen sie sich von der ersten Minute an wie zuhause.

Achten Sie bei der Wahl der Bäume unbedingt darauf, dass Größe, Form, Material und Farbe perfekt mit dem jeweiligen Interieur harmonieren. Nadelbäume mit blauer Färbung setzen beispielsweise in modernen, monochrom gehaltenen Räumen aparte Akzente. Zur klassischen Einrichtung passen traditionelle Grüntöne. Probieren Sie einfach unterschiedliche Stilrichtungen und Standorte aus, bis Sie den passenden Weihnachts-Look für Ihr Eigenheim gefunden haben. 

Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Siegen
  • Kölner Straße 1
    57072 Siegen
    Deutschland
  • Fax: +49 271 384 56 01

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Siegen - Die Lage


Die Universitätsstadt Siegen gehört zum Kreis Siegen-Wittgenstein und liegt im südlichen Westfalen. Als grünste Großstadt Deutschlands bietet Sie sowohl Einwohnern als auch Besuchern einen hohen Naherholungswert. Durch die gute Anbindung an die Autobahnen A4 und A45 sind Städte wie Köln, Dortmund oder Frankfurt schnell zu erreichen.

Siegen - Der Immobilienmarkt

Der Siegerländer Immobilienmarkt verzeichnet keine große Volatilität, Preise steigen oder fallen nur gemächlich; er kennzeichnet sich aber durch Wertstabilität und Wertpotential aus. Kennzeichnend ist insbesondere eine gleichbleibende Nachfrage mit tendenziell gleich bleibender Verkaufsfallzahl. Gleichwohl hat es in den letzten Jahren eine spürbare Anhebung der Baupreise allgemein gegeben, wovon auch der Gebrauchtimmobilienmarkt profitiert hat. Im Prinzip sind davon, regional unterschiedlich, alle Regionen in Deutschland betroffen.

Die bevorzugten Lagen


Das Leben im südlichen Westfalen ist bei den Einheimischen durchaus begehrt, Auswärtige ziehen in aller Regel aus beruflichen Gründen hierher. Der Immobilienmarkt Siegerland gehört zu den Randmärkten Deutschlands. Die Städte Siegen, Kreuztal und Wilnsdorf gehören seit jeher zu den bevorzugten Wohn- und Adresslagen der heimischen Region.


Hier haben sich im Laufe der Jahrzehnte 7 – 8 Wohnquartiere entwickelt, die man, immer in Kenntnis der hiesigen Markt- und Immobilienlage,durchaus als heimische A-Lagen bezeichnen kann. So gelten insbesondere der Siegener und Weidenauer Giersberg sowie der Wellersberg als die Top-Lagen in Siegen. Sehr nahgefragt, aber mit hohem bis höchstem Preisniveau, ist der Ortsteil Rödgen der Gemeinde Wilnsdorf sowie die Fließenhaardtstraße in Freudenberg.


In der zweitgrößten Nachbarstadt Kreuztal sind es stadtnahe Ortsteile sowie insbesondere das Quartier "Stählerwiese", aber auch Eichen, Ferndorf, Krombach und Littfeld.

Der Ausblick

Die vergangenen Jahre waren überwiegend durch eine prosperierende wirtschaftliche Lage in Deutschland geprägt. Allgemein gab es sowohl im Neubausegment als auch bei den gebrauchten Immobilien Preiserhöhungen. Vor allem bei gut erhaltenen Wohnhäusern in zentralen Lagen der Städte Siegen, Kreuztal, Freudenberg und Wilnsdorf haben sich die Vermarktungszeiten zudem verkürzt.


Die v. g. Entwicklung wird sich auch in den nächsten Monaten fortsetzen. Gleichwohl erwarten wir 2020 wieder mehr Angebote im Bereich von Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Verkäuferzurückhaltung, die allgemein in den letzten Jahren zu spüren war, hat schon Anfang 2018 wieder leicht abgenommen.
Kennzeichnend ist, dass von Interessentenseite her besonders die Wertstabilität der Lage, der energetische Zustand, sowie die hinreichende Erfüllung der persönlichen Bedürfnisse geprüft werden.