Engel & Völkers Lizenzpartner Siegen > Blog > Wann ist der beste Zeitpunkt für den Hausverkauf?

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Hausverkauf?

Es gibt viele Faktoren, die für den perfekten Zeitpunkt für den Hausverkauf eine Rolle spielen. Um Ihre Immobilie richtig zu verkaufen, sollten Sie sich über die folgenden Aspekte im Klaren sein.

 Siegen
- Wann ist der beste Zeitpunkt für den Hausverkauf?

Die individuellen Gründe

Neben äußeren Ursachen, die Sie nicht beeinflussen können, haben vor allem Ihre persönlichen Beweggründe für den Hausverkauf Auswirkungen auf den Verkaufsprozess. Eine altersbedingte Veräußerung oder finanzielle Schwierigkeiten sind Umstände, die sich meist langsam entwickeln. Sie sind über einen längeren Zeitraum absehbar und erlauben einen langfristigen Verkauf, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Eine Krankheit als Grund ist hingegen oft unvorhergesehen und verlangt einen zügigen Verkauf. Viele Immobilienverkäufer wollen die guten Marktkonditionen ausnutzen – denn ist der Zinssatz niedrig, steigt das Interesse an Immobilien als Kapitalanlage. Die Zahl der Interessenten und ihre Investitionsbereitschaft ist nun also besonders hoch. Bei steigenden Zinsen werden andere Investitionsmöglichkeiten wieder attraktiver und die Immobilienpreise sinken.

Der Faktor Jahreszeit

Sollte es Ihnen möglich sein, können Sie auch die Jahreszeit berücksichtigen, um den perfekten Zeitpunkt für den Hausverkauf zu finden. Schließlich bietet jede Jahreszeit dabei Vor- und Nachteile. Im Frühjahr blüht der Garten, es herrscht viel Tageslicht und das Haus wirkt sowohl auf Fotos im Exposé als auch bei den Besichtigungen hell und freundlich. Hinzu kommt, dass gerade Familien die Sommerferien für den Umzug nutzen wollen und somit im Frühjahr auf der Suche nach neuen Immobilien sind.

Herbst und Winter wirken auf den ersten Blick undankbar. Im Winter ist eine schöne Präsentation Ihrer Immobilie eine größere Herausforderung. Das Wetter und die blattlose Natur lassen ein Haus trist wirken, durch den Matsch erscheint die Umgebung schnell dreckig. Außerdem gilt der Winter mit den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr als hektischste Zeit des Jahres. Der Herbst hingegen hat seinen ganz eigenen Charme. Die tiefstehende Sonne und das rotgoldene Laub sorgen für eine warme Atmosphäre, die Ihre Immobilie im besten Licht zeigt. Nicht zu unterschätzen ist, dass für viele, vor allem aber für private Immobilienverkäufer das Frühjahr und der Sommer weiterhin die präferierte Jahreszeit für den Verkauf sind. Daher sind gegen Ende des Jahres weniger Immobilien auf dem Markt, obwohl die Nachfrage fast ungebrochen ist. Somit kommt es in diesen Monaten oft zu schnellen und gewinnbringenden Abschlüssen.

Immobilien richtig verkaufen

Engel & Völkers berät Sie bei der Auswahl des richtigen Zeitpunkts für Ihren Hausverkauf, denn Sie sollten den Einfluss der Jahreszeiten auf Ihren Hausverkauf nicht überbewerten. Tatsächlich gibt es heutzutage keine ausgeprägte Saison mehr für Immobilienverkäufe. Durch den ständigen Internetzugang ist die Suche immer verfügbar und die Besucherzahl auf den Internetportalen ist über das ganze Jahr gleich. Letztlich zählen für den Käufer die individuellen Beweggründe beim Hauskauf mehr als die Jahreszeit. Genauso sollten bei Ihnen Ihre persönlichen Aspekte den Ausschlag für den perfekten Verkaufszeitpunkt geben. Mit unserer 40-jährigen Erfahrung und Expertise finden wir mit Ihnen gemeinsam die richtige Verkaufsstrategie für Ihre Immobilie. Dank unseres weltweiten Netzwerks in 40 Ländern an über 300 Standorten ist der nächste kompetente Engel & Völkers-Mitarbeiter ganz in Ihrer Nähe und steht Ihnen mit seinem Marktwissen zur Verfügung, um Ihre Immobilie richtig zu verkaufen.

 Siegen
- Der Faktor Jahreszeit
Kontaktieren Sie uns jetzt
Engel & Völkers
Lizenzpartner Siegen
  • Kölner Straße 1
    57072 Siegen
    Deutschland
  • Fax: +49 271 384 56 01

Wir kennen den Marktwert Ihrer Immobilie

Wissen Sie, was Ihre Immobilie aktuell wert ist? Ganz gleich, ob Sie sich zunächst nur über ihren derzeitigen Marktwert informieren möchten oder ob Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen wollen: Unsere erfahrenen Vermarktungsexperten stehen Ihnen gerne für eine kostenfreie und unverbindliche Wertermittlung zur Seite.

Folgen Sie uns auf Social Media

Siegen - Die Lage


Die Universitätsstadt Siegen gehört zum Kreis Siegen-Wittgenstein und liegt im südlichen Westfalen. Als grünste Großstadt Deutschlands bietet Sie sowohl Einwohnern als auch Besuchern einen hohen Naherholungswert. Durch die gute Anbindung an die Autobahnen A4 und A45 sind Städte wie Köln, Dortmund oder Frankfurt schnell zu erreichen.

Siegen - Der Immobilienmarkt

Der Siegerländer Immobilienmarkt verzeichnet keine große Volatilität, Preise steigen oder fallen nur gemächlich; er kennzeichnet sich aber durch Wertstabilität und Wertpotential aus. Kennzeichnend ist insbesondere eine gleichbleibende Nachfrage mit tendenziell gleich bleibender Verkaufsfallzahl. Gleichwohl hat es in den letzten Jahren eine spürbare Anhebung der Baupreise allgemein gegeben, wovon auch der Gebrauchtimmobilienmarkt profitiert hat. Im Prinzip sind davon, regional unterschiedlich, alle Regionen in Deutschland betroffen.

Die bevorzugten Lagen


Das Leben im südlichen Westfalen ist bei den Einheimischen durchaus begehrt, Auswärtige ziehen in aller Regel aus beruflichen Gründen hierher. Der Immobilienmarkt Siegerland gehört zu den Randmärkten Deutschlands. Die Städte Siegen, Kreuztal und Wilnsdorf gehören seit jeher zu den bevorzugten Wohn- und Adresslagen der heimischen Region.


Hier haben sich im Laufe der Jahrzehnte 7 – 8 Wohnquartiere entwickelt, die man, immer in Kenntnis der hiesigen Markt- und Immobilienlage,durchaus als heimische A-Lagen bezeichnen kann. So gelten insbesondere der Siegener und Weidenauer Giersberg sowie der Wellersberg als die Top-Lagen in Siegen. Sehr nahgefragt, aber mit hohem bis höchstem Preisniveau, ist der Ortsteil Rödgen der Gemeinde Wilnsdorf sowie die Fließenhaardtstraße in Freudenberg.


In der zweitgrößten Nachbarstadt Kreuztal sind es stadtnahe Ortsteile sowie insbesondere das Quartier "Stählerwiese", aber auch Eichen, Ferndorf, Krombach und Littfeld.

Der Ausblick

Die vergangenen Jahre waren überwiegend durch eine prosperierende wirtschaftliche Lage in Deutschland geprägt. Allgemein gab es sowohl im Neubausegment als auch bei den gebrauchten Immobilien Preiserhöhungen. Vor allem bei gut erhaltenen Wohnhäusern in zentralen Lagen der Städte Siegen, Kreuztal, Freudenberg und Wilnsdorf haben sich die Vermarktungszeiten zudem verkürzt.


Die v. g. Entwicklung wird sich auch in den nächsten Monaten fortsetzen. Gleichwohl erwarten wir 2020 wieder mehr Angebote im Bereich von Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Verkäuferzurückhaltung, die allgemein in den letzten Jahren zu spüren war, hat schon Anfang 2018 wieder leicht abgenommen.
Kennzeichnend ist, dass von Interessentenseite her besonders die Wertstabilität der Lage, der energetische Zustand, sowie die hinreichende Erfüllung der persönlichen Bedürfnisse geprüft werden.