Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.
X

Informationen zur Region Nienburg

Grafschaft Hoya / Bücken:

Die Ortschaft Bücken ist ein Flecken der Gemeinde Grafschaft Hoya und hat mit ihren Ortsteilen Altenbücken, Bücken, Calle, Dedendorf und Duddenhausen ca. 2.120 Einwohner. Durch den Ort fließt der Bückener Mühlenbach. Der Flecken Bücken verdankt seiner Entstehung einem kirchlichen Akt. Die Bücker Stiftskirche gilt heute noch als kunstgeschichtliches Kleinod in Norddeutschland. Bücken selbst bietet eine Menge an Lebenskomfort und verfügt über einen Kindergarten sowie eine Grundschule. Verschiedene Buslinien verkehren stündlich in die Kreisstadt sowie in das benachbarte Hoya. Außerdem fahren die Linien 26, 27 und 151 der VGH durch die Ortsteile und befördern die Einwohner ans Ziel.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Eystrup:

Die Ortschaft Eystrup hat ca. 3.371 Einwohner auf einer Fläche von ca. 24 km² und gehört der Gemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg an. Mitten in Eystrup steht auf einer kleinen Anhöhe eine Turmholländer-Windmühle mit Galerie namens „Margarethe“. Diverse Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen befinden sich ebenfalls im Ort. Außerdem verfügt Eystrup über einen Kindergarten sowie einer Grundschule. Des Weiteren liegt der Ort an der B 215 zwischen Nienburg/Weser und Verden. Auch wegen der vielen Pendler/-innen, die mit der Bahn preisgünstig und schnell in jede Ortschaft sowie auch nach Bremen und Hannover gelangen können, kommt dem Bahnhof eine besondere Bedeutung. Die Gemeinde hat den Bahnhof in den Jahren 2011 und 2012 vollständig modernisiert wobei er ebenfalls behindertengerecht ausgebaut wurde. Mehrere Buslinien der Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya stehen im Nahverkehr zur Verfügung.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Gandesbergen:

Die Ortschaft Gandesbergen gehört der Gemeinde Grafschaft Hoya an und hat auf einer Fläche von 6,99 km² ca. 495 Einwohner. Das errichtete Jugend- und Freizeitheim nutzen die Gandesberger zu vielfacher Freizeitgestaltung. Für manche Gemeinde ist dies wahrlich ein Musterbeispiel dafür, was durch Gemeinschaftsarbeit geleistet werden kann. Die benachbarte Ortschaft Eystrup verfügt über einen Kindergarten sowie einer Grundschule. Des Weiteren erreicht man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die weiterführenden Schulen von Hauptschule bis hin zum Gymnasium in der Kernstadt Hoya. Die Gemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 215 an, die von Nienburg/Weser nach Verden (Aller) führt.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Hämelhausen:

Die Ortschaft Hämelhausen mit ca. 571 Einwohnern gehört zu der Gemeinde Grafschaft Hoya in Nienburg. Hämelhausen liegt zwischen dem Naturpark Wildeshauser Geest und dem Naturpark Steinhuder Meer, ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Hannover. Südlich von in der Hämelheide liegenden Ortschaft befindet sich der Hämelsee. Die Gemeinde liegt östlich in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße 215, die von Nienburg/Weser nach Verden (Aller) führt. Des Weiteren verfügt der ortsansässige Sportverein und Schützenverein in Hämelhausen über folgende Sportarten: - Fußball - Tischtennis- Gymnastik - Badminton – Sportschießen.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Hassel:

Die Ortschaft Hassel mit ca. 1.786 Einwohnern, gehört der Samtgemeinde Grafschaft Hoya in Nienburg an. Hassel liegt ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Hannover, zwischen dem Naturpark Wildeshauser Geest und dem Naturpark Steinhuder Meer. Des Weiteren verfügt der Ort über eine Kita sowie eine Grundschule. Weiterführende Schulen findet man in der Kreisstadt Hoya, welche man in ca. 10 Minuten mit dem Auto oder dem Bus erreicht. Der Sportverein Hassels verfügt unter anderem über verschiedene Sportplätze, Tennisplätze, eine Turnhalle sowie einen Kunstrasen-Fußballplatz. Die Gemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 215 die von Nienburg/Weser nach Verden (Aller)führt. Ebenfalls durch Hassel führt die L330 und die Kleinbahnstrecke Eystrup-Hoya-Syke.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Hilgermissen:

Die Ortschaft Hilgermissen ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg mit ca. 2.135 Einwohnern. Die Gemeinde bildet den nördlichsten Teil des Landkreises und erstreckt sich auf gut 5 km Breite am linken Ufer der Weser. Hilgermissen ist landschaftlich geprägt und lädt zu Wanderungen und Radtouren durch die idyllische Landschaft ein. Die Infrastruktur der Ortschaft bietet diverse Einkaufsmöglichkeiten und verfügt ebenfalls über einen Kindergarten sowie einer Grundschule. Weiterführende Schulen von Hauptschule bis hin zum Gymnasium befinden sich in der ca. 5 Minuten von Hilgermissen entfernten Kernstadt Hoya. Einwohner, Postboten, Lieferanten als auch Besucher müssen sich an Hausnummern orientieren, da es in Hilgermissen keine Straßenbezeichnungen gibt.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Hoyerhagen:

Hoyerhagen gehört mit ca. 1.017 Einwohnern der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist die Ortschaft mit offenen Feldern sowie kleinen Waldstücken. Der Ort Hoyerhagen ist der geographische Mittelpunkt Niedersachsens. Heute zählen zu der Gemeinde Hoyerhagen die Ortsteile Heidböhl, Mallen, Memsen, Rohlfen, Rotenbrande, Tivoli, Vogelsang, Vorberg sowie Wehrenberg. Neben der Landwirtschaft und den handwerklichen Kleinbetrieben verfügt Hoyerhagen ebenfalls über einen Kindergarten. Im ca. 5 km entfernten Hoya befinden sich Grundschule sowie weiterführende Schulen von Hauptschule bis hin zum Gymnasium. Dank der steigenden Zahl der Berufspendler wird die reizvolle Landschaft mit attraktiven Bauplätzen im Bremer Umland immer mehr genutzt. Des Weiteren liegt Hoyerhagen  an der Bahnstrecke Eystrup-Syke.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Schweringen:

Die Gemeinde Schweringen mit ca. 797 Einwohnern gliedert sich in den Ortsteilen Schweringen, Eiße und Holtrup. Umgeben ist Schweringen mit Waldstücken sowie offenen Feldern und bietet somit ländlichen Charakter. Der idyllische Ort war bereits mehrfach Preisträger im Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ und verfügt über die einzige erhalten gebliebene Weserfähre im gesamten Mittelweser-Bereich. Auch wirtschaftlich entwickelte sich der Ort enorm, wobei ein Industriegebiet entstand, in dem landwirtschaftliche Waren aufbereitet und überregional vermarktet werden.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Hoya:

Die Stadt Hoya ist heute Hauptsitz der 1974 gegründeten Samtgemeinde Grafschaft Hoyer und liegt nahe der geografischen Mitte Niedersachsens. Mit ca. 3.798 Einwohnern ist die moderne Kleinstadt zugleich das Zentrum der Samtgemeinde Grafschaft Hoya als auch ein bedeutender Wirtschaftsstandort zwischen Nienburg und Verden. Des Weiteren verfügt Hoya über Kindertagesstätten, weiterführende Schulen von Hauptschule bis hin zum Gymnasium, Fachärzten, Fachgeschäften, Supermärkten, Discountern sowie Gaststätten. Mit den größten Unternehmen der Region und den etwa 220 Betrieben ist die Stadt auch für zahlreiche Berufspendler ein täglicher Anlaufpunkt. Trotz der bedeutenden Lage an der Weser und derFunktion als Zentrum Nienburg ist Hoya nur bedingt an das Verkehrsnetz angeschlossen. Eine Fernverkehrsstraße verläuft nicht durch das Stadtgebiet. Hier kreuzen sich die Straßen von Hassel nach Bruchhausen-Vilsen und von Hilgermissen nach Bücken. Im öffentlichen Personennahverkehr ist Hoya an Buslinien der Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya und Weser-Ems Bus angeschlossen.

<< zum Immobilienangebot >>

Grafschaft Hoya / Warpe:

Die Ortschaft Warpe gehört seit 1974 mit den Ortsteilen Helzendorf, Nordholz, Warpe sowie Windhorst der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg an. Der Ort Warpe hat ca. 794 Einwohner und ist ländlichgelegen mit Waldstücken und offenen Feldern. Durch Warpe fließen mehrere Wasserläufe durch das Gebiet, darunter zum Beispiel der Bückener Mühlenbach. Angestaut zu kleinen und größeren Teichen waren diese Bäche Grundlage für mehrere, jetzt stillgelegte, teils verfallene und restaurierte Wassermühlen. Von den vielen früheren Mühlen kann man heute noch drei besichtigen. Neben der Landwirtschaft und einer Vielzahl von Handwerksbetrieben verfügt der Ort über einen Kindergarten. Des Weiteren befinden sich in der ca. 10 km entfernten Kreisstadt Hoya Grundschule sowie weiterführende Schulen von Hauptschule bis hin zum Gymnasium.

<< zum Immobilienangebot >>

Rehburg-Loccum / Bad Rehburg:

Nah dem Steinhuder Meer und unweit der Weser liegt Bad Rehburg. Bad Rehburg ist ein ehemaliger Kurort in den Rehburger Bergen. Heute ist Bad Rehburg ein Ortsteil der Stadt Rehburg-Loccum im Süden des Landkreises Nienburg/Weser. Der Ort liegt auf einer Höhe von 85 m ü. NN und hat rund 800 Einwohner. Bad Rehburg hat die Form eines Straßendorfes und liegt direkt an der B 441 - etwa 25 km entfernt von der A2 mit der Abfahrt Wunstorf-Luthe. „Rehburger Baustil“ nennt sich das, was Besuchern meist zuerst ins Auge fällt, wenn sie durch den Ort gehen. Bad Rehburg ist nahezu komplett von Wald umgeben, lediglich im Nordosten grenzen ein paar Felder an die Wohnhäuser. Seit 1997 verkehrt ein Bürgerbus zwischen den Ortsteilen von Rehburg-Loccum. Die kleine Siedlung in den Rehburger Bergen wurde 1690 erstmals erwähnt, als die Wirksamkeit ihrer Heilquellen bekannt wurde. Zum Ende des 20. Jahrhunderts war das gesamte Areal kaum noch betretbar, da es nahezu vollständig verwuchert war. Anfang des 21. Jahrhunderts entschied man, die Kuranlagen aus ihrem „Dornröschenschlaf“ aufzuwecken und zu sanieren. Bad Rehburg besitzt neben Hofgeismar das einzige noch erhaltene Badeensemble Deutschlands aus der Zeit der Romantik. 1974 wurde Bad Rehburg mit den Gemeinden Rehburg, Münchehagen, Loccum und Winzlar zur Stadt Rehburg-Loccum als Einheitsgemeinde zusammengeschlossen. Vier allgemeinbildende Schulen, eine Kinderkrippe, einen Waldkindergarten und zwei Großtagespflegestellen gibt es in der Samtgemeinde. Die meisten Gymnasiasten fahren ins benachbarte Stolzenau.

<< zum Immobilienangebot >>

Rehburg-Loccum / Loccum:

Die rund 31 km² große Ortschaft Loccum mit ca. 2.973 Einwohnern, ist seit 1974 ein Ortsteil von Rehburg-Loccum im Landkreis Nienburg. Loccum liegt etwa 50 km nordwestlich von Hannover in der Nähe des Steinhuder Meeres. Die zentrale Lage und die weiteren touristischen Ziele in der Region machen einen Besuch im Kloster Loccum zu einem lohnenswerten Erlebnis. Des Weiteren verfügt Loccum über diverse Einkaufsmöglichkeiten, zwei Tankstellen, einer großen Arztpraxis, zwei Zahnarztpraxen, eine Kieferorthopädiepraxis, einer Apotheke sowie einen Kindergarten und einer Oberschule. Für Kinder und Jugendliche befindet sich im Ort ein Jugendhaus als auch ein Sportverein, welcher Fußball, Tischtennis und Handball anbietet. Der Ort Loccum liegt an der Bundesstraße 441 an, die von Wunstorf kommend weiter Richtung Uchte führt. Ebenfalls verfügt die Ortschaft über eine gute Busbenetzung nach Stadthagen, Wunstorf, über Leese nach Stolzenau sowie bis hin nach Nienburg.

<< zum Immobilienangebot >>

Rehburg-Loccum / Münchenhagen:

Die Ortschaft Münchenhagen mit ca. 1.903 Einwohnern gehört der Gemeinde Rehburg-Loccum  im Landkreis Nienburg an. Der Ort liegt an der Bundesstraße 441 zwischen Loccum und Bad Rehburg westlich des Steinhuder Meeres. Gemeinsam packen die Münchehäger vieles an, ob es der Bau einer Schutz- und Grillhütte in der Feldmark oder die Ausrichtung eines imposanten Erntefestes ist. Des Weiteren verfügt der Ort über einen eigenen Kindergarten sowie einer Grundschule.

<< zum Immobilienangebot >>

Rehburg-Loccum / Rehburg:

Der Ortsteil Rehburg, mit ca. 3.740 Einwohnern, gehört der Gemeinde Rehburg-Loccum im Landkreis Nienburg an. Rehburg, welches westlich vom Steinhuder Meer liegt, gehört zum Naturpark Steinhuder Meer. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken, Moorgebieten und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter.  Die Ortschaft verfügt über zwei Kindergärten sowie eine Hauptschule. Des Weiteren befinden sich zahlreiche Geschäfte im Ortskern mit Handel, Gewerbe und Industrie. Die Entfernung Rehburg nach Hannover und Bremen beträgt etwa 45 bzw. 105 km.

<< zum Immobilienangebot >>

Rehburg-Loccum / Winzlar:

Der Ort Winzlar ist ein Stadtteil der Gemeinde Rehburg-Loccum im Landkreis Nienburg mit ca. 1.050 Einwohnern. Die Ortschaft liegt westlich des Steinhuder Meeres. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken, Moorgebieten und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Südlich des Ortes verläuft die Bundesstraße 441. Das Naturschutzgebiet, welches von der ortsansässigen Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) verwaltet und geschützt wird, ist ein Paradies für Naturfreunde. Aber nicht nur Naturfreunde auch Sportler und Wanderer kommen in Rehburg-Loccum voll auf ihre Kosten. Durch die große Auswahl an Radwanderwegen kommt sicherlich keine lange Weile auf. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen ist der Dinosaurierpark Münchehagen oder das Kloster Loccum immer für einen Ausflug gut.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Heemsen / Drakenburg:

Der Flecken Drakenburg mit ca. 1.701 Einwohnern gehört der Samtgemeinde Heemsen im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken, Moorgebieten und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Sie liegt direkt an der Weser. Des Weiteren verfügt der Ort über einen Kindergarten sowie einer Grundschule. Die gerade mal ca. 8 km weit entfernte Kreisstadt Nienburg bietet eine ausgedehnte Infrastruktur unter anderem mit allen Schularten, mehreren Kindergärten, einer Polizeiakademie und einem Krankenhaus. Des Weiteren ist die Kreisstadt im Besitz eines Hallenbades, zwei Freibädern, einem Stadion, Tennis- und Squashanlagen sowie über 40 Sport treibende Vereine.  Die Stadt Nienburg liegt unmittelbar an der Weser im Zentrum Niedersachsens zwischen Hannover und Bremen. Außerdem ist sie die größte Stadt in der Mittelweserregion. Der Bahnhof Nienburg verfügt über ein breites Netz an Möglichkeiten vom Nah- und Fernverkehr. Unter anderem fahren diverse Züge wie der RE und die S-Bahn S2 im Stundentakt nach Bremen als auch Hannover. Ebenfalls gehört zu dem Bahnhof ein ZOB, der von einem gut verbreiteten Busnetz vertreten ist. Nienburg ist über die vierspurige Bundesstraßen B6, die B214, die B215 sowie die B209 erreichbar. Die am nähersten liegende Autobahn ist die A27 mit einer Entfernung von ca. 40 Kilometern.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Heemsen / Haßbergen:

Die Ortschaft Haßbergen gehört mit ca. 1.585 Einwohnern der Samtgemeinde Heemsen im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken, Moorgebieten und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Die Ortschaft verfügt über einen Kindergarten sowie einer Grundschule. Des Weiteren befinden sich weiterführende Schulen von Hauptschule über Gymnasium bis hin zu Berufsschulen in der nahe liegenden Kreisstadt Nienburg. Haßbergen liegt zwischen dem Naturpark Wildeshauser Geest und dem Naturpark Steinhuder Meer ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Hannover an der Weser. Die Gemeinde liegt etwa 10 km nördlich von Nienburg/Weser und 25 km südlich von Verden (Aller) an der Bundesstraße 215, die den Ort in seiner gesamten Länge durchschneidet.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Heemsen / Heemsen:

Die Ortschaft Heemsen, welche mit Anderten, Gandesbünden und Lichtenmoor eine eigene Gemeinde bildet, gehört ebenfalls mit ca. 1.743 Einwohnern der Samtgemeinde Heemsen im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken, Moorgebieten und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Des Weiteren verfügt die Ortschaft über eine Kita sowie über eine Grunschule und eine Oberschule. Heemsen liegt zwischen dem Naturpark Wildeshauser Geest und dem Naturpark Steinhuder Meer ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Hannover an der Weser. Durch das Gemeindegebiet fließt die Wölpe. Die Gemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 209 die in Rohrsen beginnt und nach Walsrode führt.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Heemsen / Rohrsen:

Die Ortschaft Rohrsen ist mit ca. 1.009 Einwohnern eine selbständige Gemeinde in der Samtgemeinde Heemsen, welche dem Landkreis Nienburg angehört. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken, Moorgebieten und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Rohrsen verfügt über eine Grundschule sowie eine Hauptschule. Für den Besuch eines Kindergartens steht im benachbarten Ort Haßbergen ein Kindergarten zur Verfügung. Des Weiteren befinden sich jegliche Schularten von Hauptschule über Gymnasium bis hin zur Berufsschule in der ca. 10 km weit entfernten Kreisstadt Nienburg. Rohrsen liegt an der Bundesstraße 209 (Richtung Walsrode), die hier in die Bundesstraße 215 nach Verden (Aller) und Nienburg/Weser einmündet. Durch die Gemeinde läuft die Bahnstrecke Bremen–Hannover zusammen mit der Weser-Aller-Bahn.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Liebenau / Binnen:

Der Ort  Binnen gehört mit den Ortsteilen Bühren und Glissen der Samtgemeinde Liebenau mit ca. 995 Einwohnern im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. In Binnen selbst befindet sich ein eigener Kindergarten. Die ca. 14 km weit entferne Kernstadt Nienburg verfügt über weitere Schulangebote von Grundschule über jegliche weiterführenden Schulen bis hin zur Berufsschule. Binnen liegt ungefähr in der Mitte zwischen Bremen und Hannover an der Weser und ist über die von Hoya nach Stolzenau führende Landstraße 351 zu erreichen.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Liebenau / Liebenau:

Ganz gleich, wo man sich in den sieben Ortschaften der Samtgemeinde im Herzen des Landkreises Nienburg aufhält, stets wird man erholsame Landschaften entdecken. Seien es die Wälder des Sündern, die Niederungen von Weser und Aue oder die Weiden, Wiesen und Felder auf der Geestkante. Ein Netz von Fahrrad- und Spazierwegen verbindet alles. Die Samtgemeinde Liebenau liegt ungefähr mittig zwischen Bremen und Hannover nahe der Weser. Rund 6.200 Einwohner füllen die Dörfer mit Leben. Über 70 Vereine unterschiedlichster Interessen fördern den Sport, die Kultur und den Gemeinschaftssinn. Liebenau bietet mit der Kindertagesstätte "Spatzennest" bereits Betreuung ab dem 1. Lebensjahr. Anschließend erfolgt die Einschulung in die Grundschule St.Laurentius. Weiterführende Realschulen und Gymnasien finden sich in Marklohe (ca. 8 km), Nienburg (ca. 13 km) und Stolzenau (ca. 13 km). Nienburg (Weser) erreicht man mit dem Auto bequem in ca. 15 Minuten. Das Zentrum Liebenaus ist nur 5 Gehminuten entfernt, hier lassen sich alle täglichen Einkäufe praktisch erledigen.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Liebenau / Pennigsehl:

Der Ort Pennigsehl gehört mit den Ortsteilen Hesterberg sowie Mainsche der Samtgemeinde Liebenau mit ca. 1.268 Einwohnern im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Des Weiteren verfügt der ca. 7 km weit entfernte Ort Liebenau über einen Kindergarten, einer Grundschule sowie einer Hauptschule. Für den Besuch einer weiterführenden Schule befindet sich ein breites Netz an Schulangeboten in der ca. 17 km weit entfernten Kreisstadt Nienburg. Penningsehl liegt südlich der Bundesstraße 214 zwischen Nienburg/ Weser und Sulingen.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Marklohe / Balge:

Der Ort Balge gehört mit den acht weiteren Ortsteilen Blenhorst, Bötenberg, Buchholz, Dolldorf, Holzbalge, Mehlbergen, Möhlenhalenbeck und Sebbenhausen der Samtgemeinde Marklohe im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort mit ca. 1.804 Einwohnern von kleinen Waldstücken und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Des Weiteren verfügt der Ort über einen Kindergarten. Für den Besuch einer Grundschule sorgt der benachbarte Ort Wietzen. Außerdem bietet die ca. 13 km entfernte Kreisstadt Nienburg ein breites Netz an Schulangeboten. In der Gemeinde Balge gibt es einen Sportverein (SV Sebbenhausen/ Balge), mehrere Schützenvereine und zwei Spielmannszüge in den einzelnen Ortsteilen.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Marklohe / Marklohe:

Die Ortschaft Marklohe mit ca. 4.446 Einwohnern gehört zur Samtgemeinde Marklohe im Landkreis Nienburg. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken und offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Marklohe verfügt über zwei Kindergärten, eine Grundschule sowie eine Oberschule. Des Weiteren befinden sich ca. 5 km von Marklohe entfernt in der Kreisstadt Nienburg weitere Schulangebote von weiterführenden Schulen. Zur Gemeinde Marklohe gehören ebenfalls die direkt angrenzenden Ortsteile Lemke und Wohlenhausen, sowie der etwa 1,5 km entfernte Ortsteil Oyle. Im Ort befindet sich ein Freiluft-Theater, das vom Laienspieler-Verein Heimatspiele Marklohe e.V. ehrenamtlich betrieben wird. Mit dem Sportclub Marklohe 63 e.V., dem Turnund Sportverein Lemke von 1928 e.V. und der Jugendgemeinschaft Oyle e.V. von1953 bestehen drei Sportvereine in der Gemeinde. Die Gemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 214, die von Nienburg/Weser nach Sulingen führt und an der Bundesstraße 6 von Nienburg nach Bremen.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Marklohe / Wietzen:

Die Ortschsft Wietzen mit ca. 2.175 Einwohnern gehört der Gemeinde Marklohe im Landkreis Nienburg an. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken sowie offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Wietzen verfügt über zwei Kindergärten und einer Grundschule. Des Weiteren befinden sich in der ca. 13 km weit entfernten Kreisstadt Nienburg weitere Schulangebote der weiterführenden Schulen von Hauptschule über Gymnasium bis hin zur Berufsschule. Südlich von Wietzen entspringt der in die Weser mündende Bückener Mühlenbach. Zudem ist die Landwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Gemeinde, auch mit angegliederten Betrieben, wie Landtechnik und Vertrieb der erzeugten Produkte. Wietzen liegt direkt an der Bundesstraße 6 von Bremen nach Hannover. In unmittelbarer Nähe führt außerdem die Bundesstraße 214 von Nienburg nach Sulingen durch die Gemarkung. Der nächste Bahnhof ist in Nienburg an der Hauptstrecke Bremen–Hannover.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Mittelweser / Estorf:

Die Ortschaft Estorf mit ca. 1.687 Einwohnern gehört zur Samtgemeinde Mittelweserim Landkreis Nienburg. Die Gemeinde Estorf ist aus den ehemaligen Gemeinden Estorf, Leeseringen und Nienburger Bruch entstanden. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken sowie offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Estorf verfügt über eine Kita als auch eine Grundschule. Die ca. 8 km weit entfernte Kreisstadt Nienburg bietet ein breites Netz an Schulangeboten von Hauptschule über Gymnasium bis hin zur Berufsschule. Des Weiteren bietet Nienburg eine ausgedehnte Infrastruktur unter anderem mit  einer Polizeiakademie und einem Krankenhaus. Des Weiteren ist die Kreisstadt im Besitz eines Hallenbades, zwei Freibädern, einem Stadion, Tennis- und Squashanlagen sowie über 40 Sport treibende Vereine.  Die Stadt Nienburg liegt unmittelbar an der Weser im Zentrum Niedersachsens zwischen Hannover und Bremen. Außerdem ist sie die größte Stadt in der Mittelweserregion. Der Bahnhof Nienburg verfügt über ein breites Netz an Möglichkeiten vom Nah- und Fernverkehr. Unter anderem fahren diverse Züge wie der RE und die S-Bahn S2  im Stundentakt nach Bremen als auch Hannover. Ebenfalls gehört zu dem Bahnhof ein ZOB, der von einem gut verbreiteten Busnetz vertreten ist. Nienburg ist über die vierspurige Bundesstraßen B6, die B214, die B215 sowie die B209 erreichbar. Die am nähersten liegende Autobahn ist die A27 mit einer Entfernung von ca. 40 Kilometern.

<< zum Immobilienangebot >>


Samtgemeinde Mittelweser / Husum:

Der Ort Husum mit ca. 2.311 Einwohnern gehört zur Samtgemeinde Mittelweser im Landkreis Nienburg. Die Orte Bolsehle, Groß Varlingen, Husum und Schlessinghausen bilden eine eigene Gemeinde. Umgeben ist der Ort von kleinen Waldstücken sowie offenen Feldern und bietet somit einen dörflichen Charakter. Husum liegt im Naturpark Steinhuder Meer südlich von Nienburg und nördlich des Steinhuder Meeres. Die Gemeinde liegt südlich der Bundesstraße 6 die von Nienburg/ Weser nach Hannover führt. Des Weiteren verfügt Husum über einen eigenen Kindergarten sowie über eine Grundschule. Außerdem bietet die ca. 10 km weit entfernte Kreisstadt Nienburg ein breites Netz an Schulangeboten von Hauptschule über Gymnasium bishin zur Berufsschule. Die idyllische Landschaft zieht geradezu Touristen zum Verweilen oder zu einer Radtour sowie einen Spaziergang in den Ort. Besonders der Husumer See ist ein Touristen Magnet.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Mittelweser / Landsbergen:

Die Ortschaft Landesbergen liegt am Naturpark Steinhuder Meer, zwischen Nienburg/Weser und Stadthagen und hat ca. 2.692 Einwohner/-innen. Im Ort gibt es ein paar Sportvereine unter anderem die bestehende Landsberger SV, die in der Kreisliga spielen gibt es auch ein Reit-und Fahrverein in Landesbergen. Landesbergen verfügt über einen Kindergarten, eine Grundschule sowie auch eine Hauptschule, weitere Schulen befinden sich in Stolzenau. Die Schulen in Stolzenau kann man mit einer guten Busanbindung erreichen. Stolzenau liegt direkt an den Anschluss zu der Bundesstraße 215, die von Nienburg/Weser nach Verden (Aller) führt. Ferner befindet sich in Landesbergen an der Bahnstrecke Nienburg-Minden, die Züge passieren den Ort ohne Halt.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Mittelweser / Leese:

Die Ortschaft Leese liegt an der Mittelweser in einer Marsch- und Geestlandschaft und hat ca. 1.653 Einwohner/-innen. In der Region spricht man bis heute noch häufig Plattdeutsch. In der Gemeinde spielt neben den Kartoffelprodukten der Spargelanbau eine große Rolle. Im Ort gibt es einen Kindergarten und eine Grundschule, weiter Bildungsmöglichkeiten gibt es in Stolzenau mit einer Realschule, einem Gymnasium sowie einer IGS. Die Schulen sind mit einer guten Busverbindung sichergestellt und somit einfach zu erreichen. Durch Leese führen die Bundesstraßen 215, 441 und 482. Der Bahnhof Leese-Stolzenau liegt an der Bahnstrecke Nienburg–Minden. Er wird werktags alle zwei Stunden vom einem sogenannten „Porta-Express“ Nienburg–Minden–Bielefeld und an Wochenenden im gleichen Takt von der „Weser-Aller-Bahn“ Rotenburg–Verden–Nienburg–Minden bedient.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Mittelweser / Stolzenau:

Die Ortschaft Stolzenau liegt an der Mittelweser, südwestlich der Kreisstadt Nienburg/ Weser am linken Seeufer und hat ca. 7.471Einwohner/-innen. Im Weiteren gehören die vier Ortschaften Alterkamp, Böthel, Sögeberg und Kohlenweyhe zur Gemeinde Stolzenau. Stolzenau ist eine Naturbelassene Umgebung mit vielen Möglichkeiten zur Naherholung zum Beispiel findet man in Stolzenau die Möglichkeit Wassersport zu betreiben oder im Bürgerpark mit einen kleinen Mühlenteich sich bei einen kleinen Spaziergang zu erholen. Die Ortschaft Stolzenau weist eine gute Infrastruktur auf. Die Wirtschaft in Stolzenau ist vor allem durch Landwirtschaft, Kunststoffverarbeitung und Kiesabbau geprägt. Im Ort gibt es eine Kita, zwei Kindergärten, eine Realschule, ein Gymnasium sowie eine IGS. Die Weser verbindet Stolzenau heute mit einen internationalen Binnenschifffahrtsverkehr, unter anderem über das nahe gelegene Wasserstraßenkreuz in Minden. Die B 215 verbindet Stolzenau mit Rotenburg (Wümme) und mit Minden. Die B 441 führt von Uchte über Stolzenau nach Hannover.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Steimbke / Steimbke:

Die Kernstadt Steimbke liegt ca. 10 Kilometer entfernt von der Kreisstadt Nienburg und hat ca. 2.392 Einwohner/-innen. Die Infrastruktur und die Wirtschaft in Steimbke ist gut, denn mehrere Firmen haben sich in den Jahren in Steimbke niedergelassen, so gibt es unter anderem einen Hofladen, einen Agrarhandel, eine Geschäftsstelle von Raiffeisen, einen Supermarkt, zwei Konditoreien, eine Fleischerei, zwei Friseursalons, zwei Banken, eine Filiale der Deutschen Post AG, mehrere Gaststätten sowie auch einen Döner-Laden mit Kiosk und Toto/Lotto-Annahmestelle. Im Ortskern findet man das Steimbker Rathaus mit der Samtgemeindeverwaltung, auch befindet sich hier ein Bürgerbüro. In Steimbke gibt es eine Kindertagesstätte, eine Grundschule, eine Haupt- und Realschule sowie auch eine Oberschule. Steimbke liegt direkt an der Bundesstraße 214, die von Nienburg/Weser nach Celle führt,sowie auch an den Kreisstraßen 3, 6 und 37.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Steimbke / Linsburg:

Die Ortschaft Linsburg mit ca. 925 Einwohnern liegt am Nordrand des Staatsforstes Grinderwald, ca. 10 Autominuten südlich der Kreisstadt Nienburg/Weser. Im Ort gibt es einen Kindergarten. Weitere Bildungsmöglichkeiten gibt es in der Kernstadt Steimbke mit einer Grundschule, einer Haupt- und Realschule sowie auch einer Oberschule. Linsburg ist in südwestliche an die Bundesstraße 6 angeschlossen. Nordöstlich von der Gemeinde verläuft die Bahnstrecke Bremen–Hannover mit einem eigenen Haltepunkt. Es besteht eine S-Bahn-Anbindung im Stundentakt mit der S-Bahn-Linie 2 Nienburg–Hannover Hbf–Haste.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Steimbke / Rodewald:

Die Ortschaft Rodewald hat ca. 2.549 Einwohner/-innen. Mit fast 15 Kilometer Länge gilt Rodewald als das zweitlängste Dorf in Niedersachsen. Im Ort gibt es zwei Kindergärten und eine Grundschule. Weitere Schulen gibt es in der Kernstadt Steimbke mit einer Haupt- und Realschule sowie auch einer Oberschule. Auch die Freizeit kommt in Rodewald nicht zu kurz. Ein Sportzentrum, bestehend aus einem Freibad, das in eine Natur-Schwimmteichanlage umgebaut wurde, einer Turnhalle mit Tennisanlage, zwei Fußballplätzen mit Laufbahn und Sprunggrube, einem Sportheim und einem Spielplatz, bietet viele Möglichkeiten für Groß und Klein. Östlich von Rodewald verläuft die Bundesautobahn A7. Durch Rodewald verläuft die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Steimbke / Stöckse:

Die Ortschaft Stöckse liegt zwischen Langendamm und Steimbke und hat ca. 1.307 Einwohner/-innen. In Stöckse liegt ein kleiner Waldsee der für die Besucher einen hohen Naherholungswert hat. Auch im anliegenden Wald, wenige Schritte vom See entfernt lädt der Wald zu ein Spaziergang ein. Im Ort gibt es eine Grundschule. Weitere Schulen und Kindergärten befinden sich in der Kernstadt Steimbke mit einer Grundschule, einer Haupt- und Realschule sowie auch einer Oberschule. Die Schulen kann man mit einer guten Busanbindung erreichen. Durch Stöckse verlaufen die Kreisstraßen 3 und 5. Nördlich des Ortes verläuft sogar die Bundesstraße 214. Über die Bundesstraße kann man auch Autobahnanschluss erreichen. Der nächste Bahnhof ist Linsburg an der Bahnstrecke Bremen–Hannover, 5 km südwestlich von Stöckse. Den Bahnhof kann man durch eine sichergestellte Busverbindung erreichen.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Uchte / Diepenau:

Die Ortschaft Diepenau liegt südlich im Landkreis Nienburg und hat ca. 3.873 Einwohner/-innen. Die Gemeinde Diepenau ist in weiteren fünf kleinen Ortsteilen unterteilt. Insgesamt fließen fünf Flüsse und Bäche durch Diepenau der Fluss Große Wickeriede, klein Wickeride, Bramkämper Bach, Beek und der Weberbach. In Diepenau gibt es einen Heidepark in Essern, er steht unter Nauturschutz, der zu einen kleinen Spaziergang am Wochenende einlädt. Im Ort gibt es zwei Kindergärten und eine Grundschule. Weitere Schulen sowie auch eine Oberschule findet man in der Kernstadt Uchte. Die Schulen kann man durch eine gute und sichergestellte Busanbindung erreichen. Um Diepenau verlaufen Bundesstraßen und Landstraßen. Südlich von Diepenau ist ein Anschluss zur Bundesautobahn A2.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Uchte / Raddestorf:

Die Ortschaft Raddestorf liegt zwischen dem Naturpark Dümmer und dem Naturpark Steinhude und hat ca. 1.936 Einwohner/-innen. Die Gemeinde Raddestorf besteht aus den weiteren Ortsteilen Huddestorf, Dierstorf, Gräsebilde, Raddestorf, Jenhorst, Kleinenheerse, Glissen, Kreuzkrug und Harrienstedt. Im Ort gibt es keine Kindergarten und keine Bildungsmöglichkeiten. Kindergärten und weitere Schulen sowie auch eine Oberschule findet man in der Kernstadt Uchte. Die Schulen kann man durch eine gute Busanbindung erreichen. Die Gemeinde liegt direkt an der Bundesstraße 215, die von Stolzenau nach Petershagen führt, und an die Bundesstraße 65 anbindet.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Uchte / Uchte:

Die Kernstadt Uchte liegt zwischen dem Naturpark Dümmer und dem Naturpark Steinhuder Meer am Großen Moor und hat ca. 4.697 Einwohner. Im Ort gibt es zwei Kindergärten, eine Grundschule und auch eine Oberschule. Die Schulen können auch von den anderen Ortsteilen von der Gemeinde mit genutzt werden, da die Schule über eine gute und auch sichergestellte Busverbindung zuerreichen sind. Die Gemeinde liegt an der Bundesstraße 61, die vom Raum Bremen in das Ruhrgebiet führt, und der B441, die in Uchte beginnt und in Hannover endet. Über die Bundesstraßen kann man auch die Bundesautobahnen A2 erreichen. Eine Museumseisenbahn verkehrt in den Sommermonaten die ehemaligen Bahnstrecke Rahden–Nienburg, mit Station in Uchte.

<< zum Immobilienangebot >>

Samtgemeinde Uchte / Warmsen:

Die Ortschaft Warmsen liegt zwischen Uchte im Nordosten und Diepenau und hat ca. 3.330 Einwohner/-innen. In Warmsen gibt es viele alte Bauwerke darunter zwei alte Windmühlen. Allgemein hat Warmsen einen ländlichen, ältlichen Charakter. Im Jahre 1990 bekam Warmsen den Preis im Wettbewerb „Schönstes Dorf im Landkreis Nienburg“. Im Ort gibt es drei Kindergärten und eine Grundschule, weitere Schulen sowie auch eine Oberschule findet man in der Kernstadt Uchte. Die Schulen kann man durch eine gute Busanbindung erreichen. Warmsen verfügt im Osten über Anbindungen an die Bundesstraßen 61, und der B441, die in Uchte beginnt und in Hannover endet. Über die Bundesstraßen kann man auch die Bundesautobahnen A2 erreichen.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Bruchhagen:

Die Ortschaft Bruchhagen ist mit ca. 246 Einwohner/-inneneiner der kleinsten Ortschaften der Gemeinde Steyerberg. Bruchhagen liegt südlich der Kernstadt Steyerberg. Der Ort gliedert sich in weitere zehn Ortsteile. Im Ort gibt es keine Kindertagesstätte und keine Bildungsmöglichkeiten. In Steyerberg befinden sich eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und eine Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen kann man durch eine gute Busanbindung erreichen. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Deblinghausen:

Die Ortschaft Deblinghausen hat ca. 559 Einwohner/-innen. In Deblinghausen gibt es ein Freibad, eine Turnhalle und eine Sportanlage. Deblinghausenliegt westlich von der Kernstadt Steyerberg. Im Ort gibt es keine Kindertagesstätte aber eine Grundschule, weitere Bildungsmöglichkeiten bietet die Kernstadt Steyerberg mit Kindertagestätten und einer Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen sind mit einer guten Busanbindung zu erreichen. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Düdinghausen:


Die Ortschaft Düdinghausen liegt ca. 4 km nordwestlichvon der Kernstadt Steyerberg und hat ca. 303 Einwohner/-innen. Düdinghausen liegt südöstlich von der Kernstadt Steyerberg. Der Fluss, die Große Aue liegt 1 km Entfernung nördlich. Im Ort gibt es keine Kindertagesstätte und keine Bildungsmöglichkeiten, die befinden sich in der Kernstadt Steyerberg. Steyerberg verfügt über eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und eine Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen sind mit einer guten Busanbindung zu erreichen. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Düdinghausen liegt fernab des großen Verkehrs. Durch den Ort führen keine Landes- und keineBundesstraßen. Die Landesstraße L349, die von Kirchdorf nach Steyerberg führt, verläuft 2 km entfernt nördlich. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Sarnighausen:

Die Ortschaft Sarninghausen hat ca. 221 Einwohner/-innen. Sarninghausen grenzt südlich an der Kernstadt Steyerberg an. Im Ort gibt es keine Kindertagesstätte und keine Bildungsmöglichkeiten, die befinden sich in der Kernstadt Steyerberg. Steyerberg verfügt über eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und eine Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen sind mit einer guten Busanbindung zu erreichen.  Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Sehnsen:

Die Ortschaft Sehnsen hat ca. 131 Einwohner/-innen. Sehnsen grenzt südlich an die Kernstadt Steyerberg an. Im Ort gibt es keine Kindertagesstätte und keine Bildungsmöglichkeiten. Dies findet man in der Kernstadt Steyerberg mit einer Kindertagesstätte, einer Grundschule und einer Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen sind mit einer guten Busanbindung zu erreichen. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Steyerberg:

Die Kernstadt Steyerberg liegt in der Mittelweserregion und hat ca. 5.200 Einwohner/-innen. An Steyerberg grenzt die Samtgemeinde Liebenau im Norden, die Samtgemeinde Uchte im Westen, die Samtgemeinde Landesbergen im Osten und die Gemeinde Stolzenau im Süden. In der Gemeinde Steyerberg gibt es mehrere Gewerbegebiete. Im Ort gibt es zwei Kindergärten, eine Grundschule und eine Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Die Bundesautobahn A2 ist über die Bundesstraßen 482 und 215 ca. 45 km entfernt. Die Bundesautobahn A7 ist über die Bundesstraße 214 ca. 45 km entfernt.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Voigtei:

Die Ortschaft Voigtei liegt südöstlich von Sünlingen und hat ca. 357 Einwohner/-innen. Im Ort gibt es eine Kindertagesstätte, weitere Bildungsmöglichkeiten gibt es in der Kernstadt Steyerberg mit einer Grundschule und einer Hauptschule. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen kann man mit einer guten Busanbindung erreichen. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Steyerberg / Wellie:

Die Ortschaft Wellie grenzt östlich an die Kernstadt Steyerberg an und hat ca. 523 Einwohner/-innen. Im Ort gibt es keine Kindertagesstätte und auch keine Bildungsmöglichkeiten. Da bietet die Kernstadt Steyerberg eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und eine Hauptschule an. Weitere weiterführende Schulen gibt es in Stolzenau. Die Schulen kann man mit einer guten Busanbindung erreichen. Der nächste Bahnhof ist Nienburg. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Bremen-Hannover. Von Steyerberg erreicht man in ca. 45 km die Bundesautobahn A2 über die Bundesstraßen 482 und 215 und ebenfalls in ca. 45 km die Bundesautobahn A7 über die Bundesstraße 214.

<< zum Immobilienangebot >>

Nienburg / Nienburg:

Die Kreisstadt Nienburg gehört des gleichnamigen Landkreises in Niedersachen an und bildet eine selbständige Gemeinde. Die Weser Stadt verfügt über eine ausgedehnte Infrastruktur unter anderem mit allen Schularten, mehreren Kindergärten, einer Polizeiakademie und einem Krankenhaus. Des Weiteren ist die Kreisstadt im Besitz eines Hallenbades, zwei Freibädern, einem Stadion, Tennis- und Squashanlagen sowie über 40 Sport treibende Vereine. Die Stadt Nienburg liegt unmittelbar an der Weser im Zentrum Niedersachsens zwischen Hannover und Bremen. Außerdem ist sie die größte Stadt in der Mittelweserregion. Der Bahnhof Nienburg verfügt über ein breites Netz an Möglichkeiten vom Nah- und Fernverkehr. Unter anderem fahren diverse Züge wie der RE und die S-Bahn S2  im Stundentakt nach Bremen als auch Hannover. Ebenfalls gehört zu dem Bahnhof ein ZOB, der von einem gut verbreiteten Busnetzvertreten ist. Nienburg ist über die vierspurige Bundesstraßen B6, die B214, die B215 sowie die B209 erreichbar. Die am nähersten liegende Autobahn ist die A27 mit einer Entfernung von ca. 40 Kilometern.

<< zum Immobilienangebot >>

Lizenzpartnerkontakt

Steinhuder Meer

Lange Str. 62 | 31515 Wunstorf
Deutschland
Fax
+49 (0)5031-962 00 20

Steinhuder Meer

Lange Str. 62 | 31515 Wunstorf
Deutschland
Telefon
+49 (0)5031-962 00 0
Fax
+49 (0)5031-962 00 20

Einwertungsformular

Referenzen



Array
(
[EUNDV] => Array
(
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
[67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
)
)