Businessplan für Immobilienberater: In sechs Schritten zum Erfolg

Wer auf unbekannten Wegen reist, sollte auf einen Fahrplan nicht verzichten. Gleiches gilt, wenn Sie am Beginn Ihrer Maklerkarriere stehen. Allerdings benötigen Sie in diesem Fall als Orientierungshilfe keine Landkarte, sondern vielmehr einen durchdachten Businessplan. Denn ohne Konzept biegen Sie womöglich auf ein Marktsegment ab, das bereits völlig übersättigt ist, oder Sie erleiden eine verheerende Finanzpanne. Sechs grundlegende Schritte, die in keinem Businessplan fehlen dürfen, präsentieren wir Ihnen hier. Mit diesen Anhaltspunkten erreichen Sie jedes Ihrer Ziele.

San Pedro de Alcántara (Málaga) - Businessplan für Immobilienberater: In sechs Schritten zum Erfolg

1. Berufliche Ziele stecken

Wo sehen Sie sich in einem Jahr? Fällt Ihnen auf diese Frage keine Antwort ein, so gilt es zuallererst eine Kurzversion Ihres Geschäftskonzepts zu erarbeiten. Erstellen Sie dazu eine Liste all Ihrer persönlichen und beruflichen Ziele. Kalkulieren Sie außerdem die zu erwartenden Einkünfte für das erste Jahr sowie Ihren angestrebten Verdienst. Die errechneten Einnahmen müssen mindestens Ihre aktuellen Lebenshaltungskosten abdecken. Das zusätzliche Einkommen gewährleistet derweil die Aufrechterhaltung Ihres Lebensstils. Überlegen Sie auch, auf welchem Fachgebiet Sie arbeiten möchten. Richten Sie Ihren Fokus beispielsweise auf Vermarktung und Verhandlung oder spezifische Objekttypen, wie etwa exklusive Eigentumswohnungen.

2. Marktkenntnis

Haben Sie Ihren Tätigkeitsbereich umrissen, ist es an der Zeit sich eingehend mit dem betreffenden Marktsegment auseinander zu setzen. Recherchieren Sie, wie lange Immobilien vor Verkauf oder Vermietung in der Regel auf dem Markt bleiben. Eruieren Sie außerdem die durchschnittlichen Kauf- und Mietpreise. Ferner empfehlen wir, alles Wissenswerte über die demografischen Daten der Region in Erfahrung zu bringen. Welche Bevölkerungsgruppen sind vor Ort besonders stark vertreten: junge Familien, Angehörige der Technikbranche oder Rentner aus dem internationalen Ausland?

3. Networking mit Kollegen und potenziellen Kunden

Die Ratschläge eines Mentors sind von unschätzbarem Wert. Doch auch andere Kollegen und Branchen-Insider können hilfreiche Tipps liefern. Aus diesem Grund spielt das Networking in der Immobilienvermarktung eine tragende Rolle. Nehmen Sie Kontakt zu Maklern in der Region auf und diskutieren Sie mit Ihnen wichtige Fragen, die Ihnen unter den Nägeln brennen. Gesprächen über Ihren Zielmarkt sollten Sie stets aufmerksam und kritisch lauschen. Beginnen Sie jetzt außerdem mit dem Ausbau Ihrer Einflusssphäre. Zum relevanten Personenkreis zählen Familie, Freunde und Geschäftspartner. Sie stellen zu Beginn Ihrer Maklerkarriere die ersten potenziellen Interessenten.

4. Übersicht der Ausgaben

Für aufstrebende Immobilienmakler ist ein realistisches Budget das A und O jedes Businessplans. Ausgaben wie Seminarkosten und Lizenzgebühren haben Sie bei Ihren Berechnungen vermutlich bereits berücksichtigt. Doch wie sieht es mit den Bürokosten, Marketing-Ausgaben und der Versicherung Ihres Firmenwagens aus? Vergessen Sie nicht, dass auch Werbung ihren Preis hat und Fahrtkosten auf Sie zukommen. Die Aufwendungen für Marketing-Software sowie Wartung und Pflege Ihrer Homepage müssen ebenfalls in die Budgetierung einfließen.

5. Strategie zur Leadgenerierung

Sie haben Ihre Einflusssphäre bereits klar definiert? Dann ist es jetzt an der Zeit, diese Kontaktdaten zu nutzen und qualifizierte Interessenten aufzutun. Wer diesen Ansatz für das berufliche Weiterkommen wählt, der benötigt eine spezifische Strategie zur Leadgenerierung. Wir empfehlen ein Rundschreiben, in dem Sie Freunde und Bekannte über Ihre neue Tätigkeit informieren. Auf diese Weise sorgen Sie für Mundpropaganda und gewinnen womöglich direkt Ihren ersten Kunden. Natürlich gibt es weitere Herangehensweisen. Halten Sie zum Beispiel nach einer unerschlossenen Marktnische Ausschau und bieten Sie sich der relevanten Klientel als fachkundiger Ansprechpartner an. 

6. Realistischer Marketing-Plan

Kein Geschäftskonzept für selbständige Makler wäre komplett ohne weitreichendes Marketing. Erarbeiten Sie eine Strategie mit starker Onlinepräsenz und konzentrieren Sie sich zudem auf die sozialen Medien. Die nötigen Mittel dafür sollten Sie in Ihr Budget einkalkulieren. Bedenken Sie jedoch, dass auch der persönliche Umgang mit potenziellen Kunden nicht zu kurz kommen darf. Nehmen Sie dazu jeden Monat an diversen öffentlichen Veranstaltungen teil. Auf diese Weise knüpfen Sie neue Kontakte und machen sich ganz nebenbei einen Namen als kompetente Kontaktperson bei Immobilienfragen.

Engel & Völkers bietet frischgebackenen Maklern erstklassige Ressourcen und hervorragende Weiterbildungsmöglichkeiten. Weitere Tipps für das erste Jahr in der Immobilienbranche finden Sie hier. Bleiben Sie hinsichtlich Ihres Businessplans stets flexibel und passen Sie ihn regelmäßig an. Nur so behalten Sie Ihre Resultate stets im Blick und können Ihre Strategie bei Bedarf korrigieren.

Immobilien zu verkaufen in Benahavis, Golfblick

Costa del Sol, Marbella West, Spanien
Kaufpreis 2.000.000 EUR
Wohnfläche 490 m²
Grundstücksfläche 1.426 m²
Zimmer 8

Engel & Völkers

Marbella West
C.C. Guadalmina, Bloque 4, Planta Baja, Local 8; CN 340, Km 170
29670 San Pedro de Alcántara (Málaga)
Spain
Telefon
+34 952 883 871

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)