Kreativ und innovativ - Barcelona Architecture

Als Nani Marquina 1987 die Marke “nanimarquina” zum Leben erweckte, betrat sie damit Neuland, da es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Designerteppiche auf dem Markt gab. Sie arbeitet in ihrem Atelier im Stadtviertel Gracia mit ihrer Tochter sowie internen und externen Designer.

Nani Marquina, in den letzten Jahren wurden Teppiche immer beliebter. Woran liegt das? Ein Teppich hat sowohl technische als auch ästhetische Vorteile: Er verbessert die Luftqualität eines Hauses, er isoliert gegen Kälte und außerdem definiert er verschiedene Bereiche und verschafft den Möbeln, die auf ihm stehen, eine größere Präsenz. Natürlich ist ein Teppich auch Dekoration, die jeder Umgebung einen persönlichen Stil verleiht.

Was ist das Geheimnis eines „guten“ Teppichs? Für mich ist es wichtig, seinen Anfangsideen treu zu bleiben und nicht durch die Fabrikationsprozesse und die Produktionskosten befangen zu sein. Natürlich ist der Prozess an sich komplex und man kann sich nie sicher sein, dass die Teppiche gut werden. Ich lasse mich von meiner Intuition führen, dieses Gefühl, das mir bestätigt, dass ein Design den von mir erwarteten Erfolg haben wird.

Wie wählen Sie die Designer aus, die für Ihre Marke nanimarquina mitarbeiten? Anfangs habe ich alle Modelle mit einem internen Team designt, aber mit der Zeit wuchs mein Interesse, die Arbeit anderer Kreativen zu unterstützen. Die Kollaboration verleiht unserem Atelier neue Ideen und Inspiration, wodurch die Stilvielfalt in unseren Kollektionen garantiert wird. Normalerweise kommen die Designer direkt mit einem Entwurf. Anschließend starten wir einen Kreativprozess, um das Design zu perfektionieren und das beste Produktionsverfahren zu finden. Vom Zusammenspiel mehrerer kreativen Köpfe entstehen neue Ideen, was sehr bereichernd ist.

Wer beeinflusst Sie und Ihre Arbeit am meisten? Mein Vater, Rafael Marquina, hat mich zu der Person gemacht, die ich heute bin. Er war einer der ersten Industriedesigner Spaniens, ein wahrhaftiger Pionier. Es faszinierte mich, wenn er jeden Tag mit neuen Vorschlägen nach Hause kam. Er vererbte mir seine große Leidenschaft für Design.

Welche Rolle spielen Stoffe für Sie? Viele Designer sind auf der ständigen Suche nach Perfektion und benutzen deswegen Kunststoffe. Ich habe prinzipiell nichts gegen Kunstfasern, aber ich benutze sie nur, um gewisse Details hervorzuheben, oder wenn sie für das Design gebraucht werden. Für alles andere benutze ich immer Naturstoffe. Ich fühle mich sehr stark mit der Natur verbunden und mich fasziniert die in ihr vorkommende Farbpalette, wie zum Beispiel beim Sonnenaufgang oder -untergang. Diese Verbindung spüre ich bei der Verwendung von Kunststoffen nicht.

Welche nanimarquina Teppiche haben Sie in Ihrem eigenen Haus? Die der neuen Kollektion. Damit ich die neuen Ideen ausprobieren kann, teste ich die neusten Technologien und innovative Fasern bei mir zuhause aus. Dies hilft mir, die letzten Phasen meines Kreativprozesses abzuschließen.

Lesen Sie dieses Interview auch in der neuesten Ausgabe unseres GG Magazins.

Penthouse mit herrlichem Ausblick Los Gazules

Cádiz, Sotogrande, Spanien
Kaufpreis 625.000 EUR
Wohnfläche 310 m²
Schlafzimmer 3
Badezimmer 2

Engel & Völkers

Sotogrande
Puerto Deportivo de Sotogrande Edificio D, Local 5
11310 Sotogrande (San Roque)
Spanien
Telefon
+34 956 100 325

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir antworten Ihnen gerne persönlich. Falls Sie direkt mit einem unserer Shops oder Büros ein Kontakt treten wollen, benutzen Sie bitte unsere Standortsuche.

 


Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)