Architektonische Highlights: Futuristisches Design

Ein Blick auf die Skylines internationaler Großstädte macht es deutlich: die Zeit der traditionellen Betonblock-Hochhäuser ist vorbei. Heute setzen die Städtebauer stattdessen auf ansprechende Ästhetik und zeitgenössisches Design. Die modernen Wolkenkratzer zeichnen sich durch ihre minimalistische und doch gewagte Bauweise aus. Um derart faszinierende Silhouetten zu kreieren, bedienen sich die Architekten klarer Linienführung und unkonventioneller Konstruktionsmerkmale. Beste Beispiele hierfür sind die folgenden zehn futuristischen Bauwerke. Bleibt zu hoffen, dass uns die unbändige Vorstellungskraft der Designer auch in Zukunft solch atemberaubende Bauten bescheren wird.

Architektonische Highlights: Futuristisches Design

Cayan Tower, Dubai

Das bisher als Infinity Tower bekannte Gebäude ist für sein außergewöhnliches und dynamisches Design berühmt. Der 75 Stockwerke hohe Turm zeichnet sich nämlich durch seine 90 Grad-Drehung nach oben hin aus.

Tjuvholmen Icon Complex, Oslo

Dieses von Renzo Piano entworfene Kunst- und Kulturzentrum hat dem alten Stadthafen neues Leben eingehaucht. Beim Bau des Objekts wurden norwegische Hölzer verwendet. Sie bilden einen natürlichen Kontrast zu dem gebogenen Glasdach, das die drei einzelnen Gebäude des Komplexes miteinander verbindet. Die kantigen Bauten sind von künstlich angelegten Kanälen und einem Skulpturengarten umgeben. Den Zugang zu den Häusern ermöglichen schlichte Holzbrücken.

Khan Shatyr Entertainment Centre, Astana

Beim Entwurf dieses gigantischen, transparenten Zeltbaus mit einer Fläche von 100.000 Quadratmetern, ließen sich die Architekten von der regionalen Nomadenkultur inspirieren. Der Name „Khan Shatyr“ bedeutet übersetzt so viel wie „Zelt des Khan“. Gerade im Winter, wenn das Thermometer oft -35 Grad anzeigt, ist das Shopping- und Entertainmentzentrum bei den Einwohnern der kasachischen Hauptstadt ein beliebter Treffpunkt.

Das Tanzende Haus, Prag

Dieses Bauwerk aus Glas und Stahl ist eine Kollaboration der Architekten Vlado Milunić und Frank Gehry. Es liegt direkt am Ufer der Moldau und bildet dank seines futuristischen Designs einen markanten Kontrast zu den gotischen, barocken und Jugendstilfassaden der umliegenden Bauten. In seiner Form erinnert das Objekt an das berühmte Tanzpaar Ginger Rogers und Fred Astaire: schließlich sieht es so aus, als schmiege sich eine Dame im schwingenden Kleid an einen Mann mit Hut. Auf diese Weise ist es den Designern gelungen, ein statisches Gebäude zu schaffen, das Dynamik und Bewegung ausstrahlt.

Air Force Academy Cadet Chapel, Colorado Springs

Die Kapelle der Air Force Academy wurde zwar bereits 1963 erbaut, doch das visionäre Gotteshaus steht den futuristischen Entwürfen heutiger Architekten in nichts nach. Immerhin verfügt die fast 50 Meter hohe Cadet Chapel über 17 Kirchturmspitzen in Form von Düsenjägern.

Gardens by the Bay,Singapur

Diese bemerkenswerte städtische Gartenanlage weist kaum Züge konventioneller Architektur auf. Stattdessen gleicht sie eher den computeranimierten Landschaften aktueller Science-Fiction-Filme. Zu den Highlights zählt der sogenannte Supertree Grove, bestehend aus vertikalen Gärten, die bis zu 16 Stockwerke hoch sind.

Guggenheim Museum, Bilbao

Für viele gilt Frank Gehrys Museumsbau als eigenständiges modernes Kunstwerk. Das riesige Gebäude, das sich über insgesamt 24.000 Quadratmeter erstreckt, hätte leicht wuchtig und erdrückend wirken können. Doch Gehrys geschwungene Fassade wirkt dem geschickt entgegen.

Heydar Aliyev Kulturzentrum, Baku

Die Architektin dieses einzigartigen, gewundenen Bauwerks, Zaha Hadid, ist als Verfechterin futuristischen Designs bekannt. Bei der Entwicklung des imposanten Kulturzentrums ließ sie sich von der Möbiusschleife inspirieren. Der Bau steht in krassem Kontrast zu der in Baku vorherrschenden monumentalen Sowjet-Architektur.

Tower Infinity, Seoul

Derzeit befindet sich dieser Wolkenkratzer noch in der Bauphase. Nach seiner Fertigstellung wird er dank innovativer LED-Fassade und cleverer Kameratechnik in der Lage sein, sich quasi „unsichtbar“ zu machen. Damit wollen die Architekten ein Zeichen gegen den weltweiten Wettkampf um das höchste und auffälligste Gebäude setzen.

Harpa Konferenz- und Konzertzentrum, Reykjavik

Das moderne Gebäude zeichnet sich durch geometrische Formen, kristallförmiges Design sowie das gekonnte Spiel mit Licht, Farbe und Klang aus. Das Harpa-Zentrum liegt in Hafennähe. So entstehen bei Nacht zauberhafte Lichtspiele, wenn sich die LED-beleuchtete Fassade im Wasser spiegelt.

Möchten Sie in ein futuristisches Objekt investieren? Dann wenden Sie sich an Engel & Völkers. Dank eines umfangreichen Portfolios mit Luxusimmobilien im in- und Ausland sind unsere Lizenzpartner vor Ort bestens positioniert, um Ihnen Anwesen unterschiedlichster Baustile zu präsentieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie auf der Suche nach einem avantgardistischen Apartment, einer modernen Villa oder einem interessanten Neubau sind. 

Engel & Völkers

Paris
24 bis rue de Berri
75008 Paris
Frankreich
Telefon
+33 1 45 64 30 30

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)