Architekturtrend Deutschland: Hochhäuser

In der Vergangenheit genossen Hochhäuser in Deutschland keinen allzu guten Ruf. Lange Jahre als reine Wohnsilos abgestempelt, wurden Hochhaussiedlungen häufig auch mit sozialem Wohnungsbau in Verbindung gebracht. Doch das hat sich mittlerweile geändert: Moderne Hochhäuser wie der Grand Tower oder der Henninger Turm in Frankfurt sind individuell geplante und an das Stadtbild angepasste Prestigeprojekte, die Wohnen zum Luxuserlebnis machen. Das Hochhaus des 21. Jahrhunderts hat sein schlechtes Image abgeschüttelt und ist dabei, sich zum neuen urbanen Wohntrend zu entwickeln.

Architekturtrend Deutschland: HochhäuserHochhäuser früher und heute

Bei den Hochhaussiedlungen der 60er- und 70er-Jahre stand der praktische Aspekt im Vordergrund. Homogener Wohnungsbau diente dazu, möglichst vielen Menschen auf begrenztem Raum eine Unterkunft zu bieten. Dies hatte zur Folge, dass derartige Siedlungen häufig an den Stadtrand verlegt wurden und mitunter soziale Brennpunkte bildeten, während in den Innenstädten niedrigere Gebäude das Stadtbild dominierten. Inzwischen hat Platzmangel jedoch Städteplaner, Investoren und zunehmend auch die breite Gesellschaft zu schrittweisem Umdenken bewegt. Das Ergebnis sind neuartige Hochhäuser, die sich von ihren Vorgängern aus dem letzten Jahrhundert gleich in zweierlei Hinsicht maßgeblich unterscheiden. Zum einen wird eine gemischte Nutzung immer beliebter, d. h. die Hochhäuser vereinen Büroflächen, Geschäfte, Hotels und Privatwohnungen in nur einem Gebäude. Das ist etwa beim Upper-West-Turm in Berlin der Fall, der in der Nähe der Gedächtniskirche aus dem Boden wächst. Der entscheidende Vorteil: Die Gebäude sind zu allen Tageszeiten belebt, was wiederum eine dynamisierende Wirkung auf das gesamte Stadtviertel hat. Zudem wurde die früher vorherrschende Zweckmäßigkeit aufgegeben. Die modernen Hochhäuser besitzen Alleinstellungsmerkmale, werden vermehrt von weltbekannten Stararchitekten entworfen und setzen durch ihre kühne, visionäre Ästhetik städtebauliche Akzente, die Investoren aus aller Welt anziehen.

Fokus auf luxuriösem Wohnambiente

Darüber hinaus legen die neuen Hochhäuser großen Wert darauf, durch gehobene Ausstattung und ein vielseitiges Serviceangebot selbst höchsten Ansprüchen zu genügen. Zu den gängigen Annehmlichkeiten gehören neben einer Tiefgarage häufig auch ein ununterbrochener Concierge-Service, eine Wäscherei oder eigene Fitness- und Spa-Angebote. Die Objekte selber begeistern durch exquisites Design und ein hohes Maß an Individualität, verströmen aber dennoch ein durch und durch urbanes Flair. So ist etwa allen Wohnungen im Düsseldorfer Pandion d’Or gemein, dass sie edlen Wohnkomfort bei gleichzeitig unterschiedlicher Gestaltung bieten. Letzten Endes ist es aber das Wohnen in luftiger Höhe selbst, das den Hochhäusern ihren ganz eigenen Charakter und ihre enorme Attraktivität verleiht. Typischerweise können die Wohnungen und Penthäuser mit einem sensationellen Panoramablick aufwarten, wie etwa in Frankfurt vom 172 Meter hohen Grand Tower oder vom 140 Meter hohen Henninger Turm. Als krönendes Highlight kommen im Grand Tower eine 800 Quadratmeter große Gemeinschaftsterrasse und eine Aussichtsplattform hinzu. Der Henninger Turm wiederum macht durch ein Restaurant in der Turmspitze von sich reden.

Derzeit konzentriert der Bau neuer Hochhäuser sich noch stark auf Frankfurt, da hier angesichts der bereits vorhandenen Skyline eine höhere Akzeptanz besteht. Aber auch in Hamburg, Düsseldorf und Berlin setzen sich die Wohntürme der neuen Generation allmählich durch. Wenn die Verknüpfung von urbanem Ambiente und exklusivem Rückzugsort Ihr Interesse geweckt hat, finden Sie Einzelheiten auf Engel & Völkers

Engel & Völkers

Paris
24 bis rue de Berri
75008 Paris
Frankreich
Telefon
+33 1 45 64 30 30

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)