Real Estate News: Wohnimmobilien in München

München zieht mit seiner Vielzahl an internationalen Unternehmen Fachkräfte und Manager aus dem In- und Ausland an. Die wachsenden Einwohnerzahlen verbunden mit einer steigenden Kaufkraft sorgen für eine hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien. Durch den spürbaren Angebotsengpass und das gestiegene Preisniveau in den guten und sehr guten Lagen rücken zunehmend die mittleren und einfachen Lagen in den Fokus von Eigennutzern, Kapitalanlegern und Mietern.

Real Estate News: Wohnimmobilien in MünchenDie höchsten Preise für Eigentums- und Mietwohnungen werden in der Altstadt, Altschwabing und Altbogenhausen aufgerufen. 4-Zimmer-Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 100 und 140 m² stehen besonders hoch im Kurs. Im Münchner Westen erfahren Doppelhaushälften und Reihenhäuser derzeit eine sehr große Nachfrage. Zu den bevorzugten Wohngegenden zählen hier Nymphenburg, Neuhausen und Obermenzing. Potenzial für die Entwicklung neuen Wohnraums im Stadtgebiet bieten Neubauprojekte durch Abriss oder durch Umwandlung von Konversionsflächen. In Berg am Laim und Sendling entstehen durch solche Maßnahmen gegenwärtig neue Eigentumswohnungen. Auch Neubauentwicklungen in Grafing und Poing im Münchner Speckgürtel stellen eine Alternative zum geringen Angebot in den zentralen Lagen dar.

Das weiterhin anziehende Preisniveau spiegelt sich in den Transaktionszahlen der Landeshauptstadt wider. Mit einem Transaktionsvolumen von 4,045 Mrd. EUR erzielte München den höchsten Verkaufsumsatz im Segment der Eigentumswohnungen im Städtevergleich. Die durchschnittlichen Erwerbskosten lagen bei 365.900 EUR und damit 12 % höher als 2013. Im Häusersegment stieg das Verkaufsvolumen um 200 Mio. auf 966 Mio. EUR bei 968 gehandelten Objekten. Damit zahlten Käufer rund 997.900 EUR im Schnitt für ein Haus (ca. 20 % mehr als im Vorjahr).

Preisentwicklung

Der anhaltend hohe Nachfrageüberhang wirkt sich besonders auf die Preisuntergrenzen bei Ein- und Zweifamilienhäusern und Eigentumswohnungen aus. So sind die Einstiegspreise für Häuser in sehr guter Lage auf 2,0 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2015 gestiegen. Für erstklassige Eigentumswohnungen in Toplage werden bis zu 18.000 EUR/m² aufgerufen. Im Mietsegment beobachtete Engel & Völkers einen leichten Anstieg der Preise.

Ausblick

Die steigende Preistendenz im Segment der Ein- und Zweifamilienhäuser dürfte sich 2016 nach Einschätzung von Engel & Völkers in allen Lagen fortsetzen. Für Eigentumswohnungen und Mieten ist davon auszugehen, dass sich die Preise in den Toplagen auf dem aktuellen Niveau einpendeln werden. In den einfachen und mittleren Lagen zeichnet sich hingegen angesichts der steigenden Nachfrage ein weiterer Preisanstieg ab. Die Stadt versucht den Nachfragedruck mit Projektentwicklungen wie beispielsweise auf dem ehemaligen Osram-Gelände in Untergiesing mit 370 neuen Wohnungen zu begegnen.

Engel & Völkers

Paris
24 bis rue de Berri
75008 Paris
Frankreich
Telefon
+33 1 45 64 30 30

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)