Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Preiswerte Inseln

Griechenlands Regierung hat die Grunderwerbsteuer gesenkt, um den Immobilienmarkt anzuschieben. Die Käufer kehren jetzt zurück

Wenn es um amtliche Genehmigungen geht, kann kaum jemand Farhad Vladi das Wasser reichen. Der 70-jährige vermakelt seit mehr als 40 Jahren Inseln in aller Welt. Ob in Skandinavien oder in Polynesien, ob in der Karibik oder Kanada – der Inselmakler weiß, auf welche Dokumente es ankommt, um seinen Kunden den Traum von einem eigenen Eiland zu verwirklichen. Nur an der Bürokratie eines Staates hat sich der Inhaber des Hamburger Unternehmens Vladi Private Island bislang die Zähne ausgebissen: Griechenland. "32 verschiedene Genehmigungen muss ein Ausländer vorweisen, um im Hellas-Staat eine Insel erwerben zu können", sagt der Makler. Das Verteidigungsministerium, das Landwirtschaftsministerium, das Bauministerium, Naturschutzbehörden, Bezirksverwaltungen und die jeweilige Kommune – sie alle müssten zustimmen. Ein zeitraubender Papierkrieg, der die Nerven potenzieller Erwerber auf das Äußerste strapaziert.

Für einen französischen Kunden ist es Vladi gelungen, über viele Monate hinweg acht der Dokumente zusammenzutragen. "Es war ein persönlicher Rekord, ein Viertel der nötigen Unterschriften einzusammeln", sagt der Makler. Dann gab der Interessent entnervt auf. "Dem Mann war klar geworden, dass er diese Insel vermutlich nie wieder verkaufen könnte, weil sich kein künftiger Interessent diesem Hindernislauf stellen würde", sagt Vladi. "Die von Athen errichteten bürokratischen Hürden sind einfach viel zu hoch."

Es scheint paradox: Hellas ächzt unter einem milliardenschweren Schuldenberg, das Land hängt seit nunmehr sechs Jahren am Tropf von EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds (IWF). Gerade erst wurde mit Mühe und Not eine Fortsetzung der Hilfsleistungen ausgehandelt, um den Staat vor der Pleite zu bewahren und in der Euro-Zone zu halten. Dennoch werden Ausländern, die Inseln erwerben und damit Kapital ins Land bringen wollen, Felsbrocken in den Weg gelegt, die so massiv sind wie jener, den der Sagenheld Sisyphos bis in alle Ewigkeit einen steilen Hang hinaufrollen muss.

 

Lesen Sie den ganzen Artikel auf www.welt.de

Engel & Völkers

Rhodos
Ammohostou 18
85100 85131 Rhodos
Griechenland
Telefon
+30-22410-794 10

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)