Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Berlin: Aufwärmphase zum Halbjahr bei Industrie- und Logistikimmobilien

IND-Berlin_1.Hj.2016_FlächenumsatzWie schon zum Halbjahr 2015, scheint der Berliner Markt für Industrie- und Logistikflächen die erste Jahreshälfte als Aufwärmphase zu nutzen. Mit rd. 174.000 qm Umsatzvolumen lag das Ergebnis über dem Vorjahresniveau (146.000 qm). Bis zum Jahresende erwartet Engel & Völkers Commercial Berlin dennoch einen Flächenumsatz zwischen 440.000 und 470.000 qm.

„Wir gehen fest davon aus, dass das Rekordergebnis des Jahres 2015 wieder erreicht werden kann, auch wenn in den ersten sechs Monaten recht wenig Gesuche auf dem Markt waren“, betont Sebastian König, Bereichsleiter Industrie bei Engel & Völkers Commercial Berlin. Die allgemeine gute Konjunktur in der Bundeshauptstadt, eine starke Nachfrage insbesondere aus der  Umwelt-, Elektro- und Medizintechnik nach kleineren und mittleren Flächen halten die gesunde Marktdynamik hoch. Darüber hinaus stehen nach Ansicht des Marktexperten einige Vertragsabschlüsse für Industrie- und Logistikflächen bis zu 40.000 qm kurz vor der Unterzeichnung.

Im ersten Halbjahr fand die Mehrheit (rd. 85 %) der Flächenumsätze der Vermietungen in Bestandsimmobilien statt. „Kleinteilige Flächen bis zu 1.000 qm innerhalb des S-Bahn-Rings sind allerdings ein rares Gut“, ergänzt König. Lediglich ca. 13 % der Flächenumsätze wurden in Neubauten registriert. „Ein harter Wettbewerb ist um die verfügbaren Kaufobjekte entstanden, auch wenn der statistische Anteil der Eigennutzer in Berlin mit 2 % traditionell gering ist“, erläutert der Marktexperte. Immobilien mit Nutzflächen zwischen 1.000 und 3.000 qm werden insbesondere von Familienbetrieben gesucht.

Der größte Abschluss des ersten Halbjahres wurde im Umland Süd erfasst. Dort mietete „Bringmeister“ ca. 15.400 qm Fläche. Auf den weiteren Plätzen folgen „Amazon“ mit rd. 13.700 qm (Bezirk Reinickendorf) und die FGL Handelsgesellschaft mbH mit ca. 11.900 qm (Umland Süd). Demzufolge sind 58 % des Gesamtflächenumsatzes auf die Branche „Handel“ (E-Commerce) zurückzuführen. „Die größte Marktdynamik geht jedoch von Flächen zwischen 500 qm und 2.500 qm aus, die rund ein Drittel des Flächenumsatzes ausmachen“, ergänzt König.

Mit 25,5 % Anteil am Gesamtflächenumsatz liegt das Umland Süd auf dem Spitzenplatz im Ranking. Dort soll in naher Zukunft ein 38.000 m² großes Logistikzentrum im Güterverkehrszentrum (GVZ) errichtet werden. In dem spekulativ errichteten Projekt werden Flächeneinheiten ab einer Größenordnung von rund 4.000 m² angeboten. Der Bezirk Reinickendorf (15,7 %) und der Bezirk Neukölln (13,5 %) liegen nahezu gleich auf.

In den Blickpunkt der Nachfrager ist in den zurückliegenden Monaten immer mehr der Bezirk Marzahn-Hellersdorf gerückt, wo einige Bestandsimmobilien nach längerem Leerstand vermietet werden konnten. Als Katalysator für diese Lage wird sich sicherlich die Fertigstellung des 90 ha großen „CleanTechPark“ erweisen, da dort ein neues Flächenangebot entsteht. 

IND-Berlin_1.Hj.2016_Karte_Mieten

Engel & Völkers

Lisboa Parque das Nações [PDN] und Restelo
PDN: Al. dos Oceanos 63b, 1990-208 Lisboa
Restelo: Rua Duarte Pacheco Pereira 30A, 1400-140 Lisboa
Portugal
Telefon
+351 210 960 640

Zum Shop



Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)