Mond-Preise an der Sonnen-Algarve

Portugals Südküste verzeichnet wachsende Urlauberzahlen und sprudelnde Tourismusgewinne. Aber auch der Immobilienmarkt entwickelt sich an der Algarve atemberaubend - gerade bei Luxus-Zweitwohnsitzen.

2015 war an der Algarve das Goldgräber-Jahr - mit sehr vielen hochpreisigen Immobilien-Transaktionen. Seitdem normalisiert sich zwar die Entwicklung etwas - vor allem aus Mangel an Häusern, die zum Verkauf anstehen. "Aber das hält einige wenige nicht davon ab, Mondpreise aufzurufen, die mit der Realität nichts zu tun haben", stellt Erich Gibson, Managing Partner des Maklerunternehmens Engel & Völkers, fest. Im Rahmen eines "Private Office" betreut er speziell Kunden mit mehr als 20 Millionen US-Dollar Barvermögen.

Für das laufende Jahr wagt er keine präzise Prognose. "Zwar dürfte die Nachfrage weiter hoch bleiben, aber es wird sich zeigen, ob der Markt genügend Grundstücke und Häuser zu reellen Preisen bieten kann", so der Spezialist für Europas wohl exklusivste Wohngegend, das Gebiet Quinta do Lago und Vale do Lobo.

Zusammen mit Vilamoura bei Loulé bildet die Region das so genannte "Goldene Dreieck" an der Algarve. Hier stehen, oft mit Blick auf den Atlantik und nur einen kurzen Fußweg vom Strand entfernt, hunderte von Villen auf großflächigen Grundstücken, die überwiegend zu Kaufpreisen von weit über einer Million Euro gehandelt werden. Das untere Ende der Preisskala liegt zwischen 300.000 und 350.000 Euro.

Vale do Lobo holt gegenüber Quinta do Lago auf

Beide Resorts, Anfang der siebziger Jahre angelegt und überwiegend dem maurischen Baustil verpflichtet, bieten den anspruchsvollen Kunden umfassenden Service und viele Annehmlichkeiten, vor allem hervorragende Golfplätze und Wassersport-Möglichkeiten, etwa im benachbarten Vilamoura. Der nächste Airport liegt nur 15 Autominuten entfernt.

Gilt Quinta do Lago trotz weniger Immobilien mit unmittelbarem Atlantik-Anschluss noch immer als "Mercedes" unter den Resorts für Vermögende, hat Vale do Lobo, früher manchmal als "BMW mit Tendenz  zum Opel" belächelt, in letzter Zeit in der Gunst der Immobilien-Käufer wieder aufgeholt. Genau hier liegt, wie Insider berichten, die teuerste Villa, die derzeit im goldenen Algarve-Dreieck auf dem Markt ist. Der Kaufpreis bewege sich "in der Region von 20 Millionen Euro", wird gemunkelt.

Nebenan, in der feinen Pinienwald-Region von Quinta do Lago im Westen von Faro, kommen Deals meist nur dann zustande, wenn der Interessent mehr als zehn Millionen Euro für eine hochwertige Residenz zu zahlen bereit ist. Vorbei sind aber, wie man hört, die Zeiten, als Investmentbanker spontan bei Algarve-Maklern auftauchten, um ihre über Nacht verdienten Boni kurzfristig in Traumvillen zu stecken.


Text: Deutsche Welle: http://www.dw.com/de/mond-preise-an-der-sonnen-algarve/a-37630022

Engel & Völkers

Quinta do Lago - Vale do Lobo
Rua da República, 72
8135-121 Almancil
Portugal
Telefon
+351-289 358 955

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)