Sie wollen den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen?

Engel & Völkers bietet Ihnen eine kostenlose und fundierte Marktwerteinschätzung durch unsere Experten. Einfach untenstehende Felder ausfüllen, damit wir Sie schnellstmöglich kontaktieren können.

 
Jetzt unseren Newsletter abonnieren – und als Erster von aktuellen Immobilienangeboten erfahren!

Entdecken Sie interessante Immobilienangebote aus unserem umfangreichen Portfolio und erfahren Sie Wissenswertes über unseren Service und die faszinierende Welt von Engel & Völkers.

Google Home: Sind Assistant und Sprachsteuerung bereits voll ausgereift?

Immer mehr Geräte mit Sprachsteuerung halten in die modernen Haushalte Einzug. In den USA ist die Zahl derer, die sprachaktivierte Suchfunktionen nutzen, seit 2016 um 128,9 Prozent gestiegen. Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2020 die Hälfte aller Online-Suchanfragen über die Sprachsteuerung erfolgen. 



Sintra - Google Home: Sind Assistant und Sprachsteuerung bereits voll ausgereift?

Doch damit diese Prognose tatsächlich eintreten kann, müssen sprachaktivierte Geräte erst einmal zu unentbehrlichen Alltagshelfern avancieren. Noch, so glauben wir, haben der Google Home Assistant und Co. ihr volles Potenzial nicht erreicht. Doch sie sind auf dem besten Wege!

Bewertung des Google Home Assistant

Das smarte Google Home-Gerät mit integriertem Assistenten kam erst nach Amazons Voice-Service Alexa auf den Markt. Kein Wunder also, dass sich die Google-Variante derzeit noch in der Aufholjagd befindet. Natürlich bietet das Gerät alle Funktionen, die man von einem Technologie-Giganten wie Google erwartet. Aktivieren Sie das Gerät einfach mit den Sprachbefehlen “OK, Google” oder “Hey, Google”. Anschließend können Sie eine Suchanfrage starten, Musik aus Ihrer Cloud oder Sammlung abspielen, Termine in den Kalender eintragen, Erinnerungen erstellen und über Chromecast oder Ihren Smart-TV Filme sowie Serien streamen.

In Sachen Optik steht der Google Home Assistant der Konkurrenz in nichts nach. Die auswechselbare Basis des Google Home ermöglicht einen individuellen Look. Wählen Sie einfach eine Stoff- oder Metallbasis in der Farbe, die am besten zu Ihrem Einrichtungsstil passt. Mit einer derart stylischen Optik kann der eher monolithisch anmutende Amazon Echo nicht aufwarten.

Sprachsteuerung im Smart Home

Ein sprachaktiviertes Gerät ist nur dann von Nutzen, wenn es an ein Netzwerk angeschlossen wird. Schließlich soll es mit der Soft- und Hardware kommunizieren, die Sie regelmäßig verwenden. In dieser Hinsicht könnte der Google Home Assistant die Nase vorn haben. Denn auf der immer länger werdenden Liste kompatibler Partnerdienste stehen zahlreiche Smart Home-Innovatoren. Die Verbindung mit Chromecast funktioniert kinderleicht. Auch die Verknüpfung mit Netflix, Spotify und Sky ist im Nu hergestellt. Der Google Home Assistant ermöglicht die Steuerung Ihrer Nest- oder Philips Hue-Leuchten sowie das Streamen auf Fernsehgeräten von Sony. Darüber hinaus können Sie beispielsweise die aktuellen Schlagzeilen der Financial Times abrufen und Google Home mit anderen Android-Geräten koppeln.

Eines der praktischsten Features von Google Home ist zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Textes lediglich in den USA und Kanada verfügbar. Die Rede ist von der Freisprechtelefonie. Diese Funktion erlaubt es den Nutzern, ihre Kontakte hochzuladen und dann per Sprachbefehl Anrufe zu tätigen. Diesen Dienst bietet Amazon derzeit ausschließlich zwischen Alexa-Geräten an. Damit wäre Google klar im Vorteil. 

Zukunftsprognosen

Ein einziger Satz versinnbildlicht die Schwäche des Google Home Assistant. Dieser lautet: „Das habe ich leider noch nicht gelernt.“ Anweisungen müssen frustrierend genau formuliert werden. Andernfalls bleiben Suchanfragen und andere Sprachbefehle ergebnislos. Doch da der Google Home Assistant aufmerksam zuhört und die Google-Techniker fleißig am Finetuning der Sprachsteuerung feilen, gehört dieses Problem wohl schon bald der Vergangenheit an. Je schneller, desto besser.

Ebenso spannend - und zunehmend wahrscheinlich - ist die Möglichkeit der kreativen Interaktion mit Smart Home-Systemen. Google gewährt Entwicklern Zugriff auf Conversation Actions und die Conversation-Programmierschnittstelle. Somit sind Partnerunternehmen in der Lage, ihre Apps und integrierten Dienste eigenständig zu verwalten. Während Alexa also in erster Linie Amazon-Produkte anpreist, liefert Google Home Zugang zu einer deutlich breiteren Angebotspalette.

Mit Hilfe des Google Home Assistant steht einem luxuriösen Lifestyle somit nichts mehr im Wege. Smarte Integrationsdienste ermöglichen doe vollumfängliche Steuerung Ihres Wohnraums, angefangen bei der Farbe des Lichts über die Flammen im Kamin bis hin zur Hintergrundmusik und dem Timing des Abendessens. Genau darum geht es den Nutzern heutzutage: Sie wollen keine simple Suchmaschine mit Sprachsteuerung, sondern smarten Rundum-Service.

Engel & Völkers

Sintra
Largo Afonso de Albuquerque, 5/6
2710-519 Sintra
Portugal
Telefon
+351 21 600 90 60

Zum Shop


Immobilie anbieten

 
Ja, ich möchte meine Immobilie gerne kostenlos und unverbindlich durch Engel & Völkers einwerten lassen.

Array
(
    [EUNDV] => Array
        (
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_offer-form] => MTM5MjE5NzU3NkJ4d29xancwTDVhZWFIRzEycXAxcW9SdElHdVBqMTdV
            [67d842e2b887a402186a2820b1713d693dd854a5_csrf_contact-form] => MTM5MjE5NzU3NnlHcUR0Y2VlTXVPUndLMHZkMW9zMnRmRlgxaUcwaFVG
        )

)