Bad Vilbel – Kurstadt vor den Toren Frankfurts

Bad Vilbel- Kurstadt vor den Toren Frankfurts- wird als Aufsteigerstadt der Region bezeichnet. Erfolge in der Stadtsanierung haben die Attraktivität Bad Vilbels als Wohn- und Geschäftsstandort stark aufgewertet. Die sehr gut Infrastruktur, sowie die optimale Anbindung zur Rhein-Main Metropole Frankfurt über Autobahn, S-Bahn und Buslinie machen Bad Vilbel zu einem beliebten Pendlerstandort. Zu dem bietet Bad Vilbel einen hohen Naherholungswert durch 18-Loch Golfplatz, Kurpark Rad- und Spazierwege an der Nidda und vielem mehr.

Das Angebot an Immobilien in Bad Vilbel nebst den Stadtteilen Heilsberg, Massenheim, Dortelweil und Gronau ist sehr heterogen. Von einer Vielzahl an Reihen- und Doppelhäusern im Neubaugebiet Dortelweil-West reicht das Angebot bis hin zu hochwertigen Einfamilienhäusern und Villen auf dem Niederberg. Zudem verfügt Bad Vilbel über Baulandreserven in der Region Quellenpark.

Dem Angebot an Immobilien in Bad Vilbel steht generell eine starke Nachfrage gegenünber. Speziell im Bereich von € 350.000,- bis € 550.000,- herrscht stetes Interesse. Bei Immobilien im Bereich über € 650.000,- stellen Käufer teils hohe Anforderungen an die Objekte.

Auf dem Eigentumswohnungsmarkt in Bad Vilbel werden für gebrauchte Wohnungen Preise zwischen € 1.800,- bis € 2.400,- pro m² gezahlt. Für neue Eigentumswohnungen können Preise bis zu € 3.500,- pro m² erzielt werden.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)