Der Immobilienmarkt in Niendorf / Schnelsen

Marktinformationen

Die zentrale Lage mit den vielen Grünflächen, wie dem Niendorfer Gehege sowie das reichhaltige Freizeitangebot wie das Freibad Bondenwald und der Golfplatz „Auf der Wendlohe“ ziehen vermehrt junge Familien und Paare in diese Stadtteile. Die Nähe zum Flughafen und die gute Anbindung in die Innenstadt sprechen weiterhin für die Attraktivität der Stadtteile. Das Tibarg – Einkaufscenter mit der Einkaufsstrasse “Tibarg” vor der Tür bietet ein gutes Shoppingangebot sowie kleine Eiscafés, den “Italiener um die Ecke” sowie Ärtze und Banken. Die gefragteste Gegend dieses Teilbereichs im nördlichen Hamburg ist Groß Borstel mit seinen zahlreichen Jugendstilvillen und der Nähe zu Eppendorf. Eine sehr hohe Nachfrage besteht auch nach ausgesuchten Adressen um das Niendorfer Gehege.
Die Stadtteile Lokstedt, Niendorf und Schnelsen weisen eine durchmischte Bebauung mit Häusern aus allen Jahrzehnten auf. Hier werden besonders die Reihenhäuser, Doppelhaushälften und kleinen Einfamilienhäuser nachgefragt. Besonders beliebt sind auch Grundstücke, denn hier können die eigenen Träume vollends erfüllt werden.

 

Marktentwicklung 2013

Der Wohnimmobilienmarkt im Nordwesten Hamburgs mit den Stadtteilen Niendorf, Groß Borstel, Schnelsen und Lokstedt ist weiterhin steigend.
Auch in diesem Bereich ist eine erhöhte Nachfrage bei Miete und Kauf aufgrund steigender Attraktivität dieser Stadtteile zu beobachten. Sehr nachgefragt sind auch Baugrundstücke. Auch hier ist ein Preisanstieg zu beobachten.

 

Die Preisentwicklungen in Niendorf, Schnelsen, Groß Borstel, Stellingen und Lokstedt:

Villen: steigend
Einfamilien-/ Zweifamilienhäuser: steigend
DHH/RHS: steigend
Eigentumswohnungen: steigend.
Mietwohnungen: steigend.

Begehrte Lagen und Objekte:

Toplagen: In Groß Borstel, Klotzenmoor, Straße rund um den Schrödersweg. In Niendorf, Lagen rund um das Niendorfer Gehege sowie die Wohnstraßen in unmittelbarer Nähe des ,,Tibargs”. Im Bereich Schnelsen finden besonders das Märchenviertel sowie die Wohnstraßen hinter dem Albertinen- Krankenhaus großen Anklang.

 

Gefragt sind auch die Lagen um das Niendorfer Gehege sowie die Wohnstraßen in Tibarg Nähe. Im Bereich Schnelsen finden besonders das Märchenviertel sowie die Wohnstraßen hinter dem Albertinen-Krankenhaus großen Anklang bei Familien.

 

Die Marktentwicklung

 

Standort/
Lage
Villen/EFH   Euro
von/bis
RHS/DHH
Euro
von/bis
ETW     Euro/m²  von/bis Mietwohnungen
Euro/m² von/bis
Sehr gute Lage 500.000,– bis 1,5 Mio 350.000,– bis 450.000,– 2.500,– bis 3.800,– 10,–bis 12,50
         
Gute Lage 300.000,– bis 600.000,– 280.000,– bis 390.000,– 2.300,– bis 3.200,– 10,– bis 11,–
         
Mittlere Lage 310.000,– bis 350.000,– 210.000,– bis 290.000,– 1.900,– bis 2.300,– 9,– bis 10,–

 

Die Gebietskarte – hier sind wir für Sie tätig:

EuV_Gebietskarte-neu

 

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)