Der Immobilienmarkt Stormarn – Bad Oldesloe 2013

Der Standort

 

Der Kreis Stormarn gehört zu den wirtschaftlich wachsenden Kreisen von Schleswig-Holstein. Hierbei wird von dem Wachstum der gesamten Metropolregion des Großraums Hamburg profitiert. Ein noch vergleichsweise günstiges Immobilienangebot und eine sehr gute Verkehrsanbindung nach Hamburg und Lübeck führen zu einer seit Jahren anhaltend wachsenden Einwohnerentwicklung. Der gesamte Kreis hat seine Einwohnerzahl vom Jahr 2005 bis Ende 2010 um ca. 2,5 % auf zurzeit etwa 230.000 erhöht. Auch die Kreisstadt Bad Oldesloe wächst kontinuierlich.

 

Marktentwicklung

 

Der Immobilienmarkt im nordöstlichen Teil, des als „Speckgürtel“ bezeichneten Einzugsgebietes rund um Hamburg, gehört seit langem zu den stabilsten Märkten der Region. Von einer positiven Grundeinstellung der Interessenten zeugt die derzeit deutlich steigende Nachfrage nach Wohnimmobilien aller Art. Die nahezu perfekten Standortfaktoren der Metropolregion Hamburg lassen auch für die Zukunft gute bis sehr gute Umsätze erwarten.

 

Die bevorzugten Lagen

 

In den Kleinstädten und dörflichen Lagen des Kreises Stormarn gibt es so viele schöne Lagen, dass eine genaue Auflistung einzelner Gebiete und Straße zu umfangreich werden würde. Zu den beliebtesten Adressen gerade bei jungen Familien gehören die Neubaugebiete in den Städten, hier ist es einfacher den Wunsch nach modernem Wohnen nach heutigem Energiestandards zu verwirklichen.

 

Die Preisentwicklung

 

Die Lage des Wohnimmobilienmarktes im nördlichen Kreis Stormarn einschließlich der Kreisstadt Bad Oldesloe ist bei neuwertigen Immobilien insgesamt stabil. Bei älteren Immobilien mit schlechten energetischen Werten bleiben die Preise wegen der häufig anstehenden Sanierungsmaßnahmen weiter unter Druck. Wegen der großen Nachfrage kommt es zurzeit zu leichten Preissteigerungen. Liebhaberpreise werden aber selten bezahlt. Die konstant steigende Einwohnerzahl wird aber in Zukunft insgesamt wieder für anziehende Preise sorgen. Besonders gesucht werden Einfamilienhäuser mit Grundstücksgrößen von bis zu 800 Quadratmetern. Insbesondere Objekte, die ein energiesparendes Wohnen ermöglichen, sowie zentrale und barrierefreie Eigentumswohnungen in guten Lagen. Wegen der Krisen auf den Finanzmärkten, des leicht rückläufigen Angebotes, der weiterhin niedrigen Zinsen und der starken Nachfrage steigen die Preise für Immobilien wieder leicht an. Eine gute Nachfrage nach gebrauchten Immobilien, steigende Mieten und der Wunsch nach einer eigenen Immobilie werden den Markt weiter beleben. Es wird wieder gerne in Immobilien investiert.

Unser aktueller Marktbericht:
EV Oldesloe Markbericht 2012__

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)